United States Brazil Russia France Germany China Korea Japan

Artificial Intelligence driven Marketing Communications

 
Mar 20, 2020 1:44 AM ET

Japanisches Grippemedikament erscheint


iCrowd Newswire - Mar 20, 2020

Fujifilm Holdings’ Avigan Influenza Drug As Company Said To Increase Production To Treat Ebola

Basierend auf den Ergebnissen klinischer Studien, die von chinesischen medizinischen Behörden mit betroffenen Patienten in Wuhan und Shenzhen durchgeführt wurden, hat sich das japanische Grippemedikament Favipiravir (auch bekannt als Avigan) als wirksam erwiesen, um sowohl die Dauer des COVID-19 zu reduzieren. Und die Lungenbedingungen derjenigen, die mit dem Medikament behandelt wurden, verbessert zu haben.

Die Studien betrafen insgesamt 340 Patienten, und da das Medikament bereits entwickelt und für den Einsatz bei der Behandlung von Grippe zugelassen wurde, hat es ein “hohes Maß an Sicherheit”, so der Beamte des chinesischen Wissenschafts- und Technologieministeriums Zhang Xinmin, der laut The Guardianam Mittwoch mit Reportern sprach. Die Tests zeigten eine Verringerung des Zeitraums, in dem Patienten positiv auf das neue Coronavirus getestet wurden, von 11 Tagen auf nur noch vier, und zeigten Verbesserungen im Lungenzustand von rund 91 Prozent der mit Favipiravir behandelten Patienten, verglichen mit nur 62 Prozent bei Patienten ohne Studienteilnehmer.

Die chinesischen Studien sind nicht der einzige Versuch, die Wirksamkeit des Medikaments in der COVID-19-Behandlung zu testen – japanische Ärzte binden ihre eigenen Studien. Eine Quelle des japanischen Gesundheitsministeriums sagte der japanischen Zeitung Manichi Shimbun, dass das Medikament bisher etwa 70 bis 80 Menschen verabreicht wurde, aber dass frühe Ergebnisse darauf hindeuten, dass es nicht wirksam bei der Behandlung von Menschen mit schwereren Symptomen ist, wo das Virus bereits viel stärker vervielfacht.

Dennoch wäre eine Behandlung, die auch in milderen Fällen wirksam ist, um die Dauer des Auftretens des Virus zu reduzieren und die Auswirkungen bei mittelschweren symptomatischen Patienten zu verringern, ein großer Vorteil für den laufenden Kampf gegen das Coronavirus. Alle Zulassungen für die Verwendung von Favipiravir würden natürlich weitere klinische Tests erfordern, gefolgt von der Genehmigung einer weit verbreiteten Verwendung durch die zuständige medizinische Behandlungsbehörde jedes Landes.

Andere medikamentöse Behandlungen wurden für die COVID-19-Behandlung getestet und befinden sich in der Entwicklung, aber es wurde noch kein antivirales Verfahren speziell für den Umgang mit dem neuen Coronavirus zugelassen oder geschaffen. Andere Medikamente, die früh vielversprechende Anzeichen gezeigt haben, sind Remadesivir, eine Verbindung von Gilead Sciences entwickelt, die einige Versprechen als allgemeine antivirale gezeigthat.

Contact Information:

Darrell Etherington



Tags:    German, United States, Wire