header-logo

Künstliche Intelligenz getriebene Marketingkommunikation

Israel verabschiedet Notstandsgesetz zur Nutzung mobiler Daten für COVID-19-Kontaktverfolgung

Mar 20, 2020 1:43 AM ET

Women use mobile application software on smartphone phone

Israel hat ein Notstandsgesetz verabschiedet, um Handydaten zur Verfolgung von mit COVID-19 infizierten Personen zu verwenden, einschließlich zur Identifizierung und Quarantäne von Personen, mit denen sie in Kontakt gekommen sind und die sie möglicherweise infiziert haben.

Die BBC berichtet, dass das Notstandsgesetz während einer nächtlichen Sitzung des Kabinetts verabschiedet wurde, unter Umgehung der parlamentarischen Zustimmung.

Israel kündigte außerdem an, die Tests im Rahmen seiner Reaktion auf die Pandemiekrise erheblich zu verstärken.

 

In einer auf Facebookveröffentlichten Erklärung schrieb Ministerpräsident Benjamin Netanjahu: “Wir werden die Fähigkeit, Infizierte zu lokalisieren und unter Quarantäne zu stellen, drastisch erhöhen. Heute haben wir begonnen, digitale Technologie zu verwenden, um Menschen zu finden, die mit denen in Kontakt waren, die von der Corona betroffen waren. Wir werden diese Menschen darüber informieren, dass sie 14 Tage lang in Quarantäne gehen müssen. Diese werden voraussichtlich große , sogar sehr große – Zahlen sein, und wir werden dies in den kommenden Tagen bekannt geben. In Quarantäne zu gehen wird keine Empfehlung sein, sondern eine Anforderung, und wir werden sie kompromisslos durchsetzen. Dies ist ein entscheidender Schritt, um die Ausbreitung der Epidemie zu verlangsamen.”

“Ich habe das Gesundheitsministerium angewiesen, die Zahl der Tests deutlich auf 3.000 pro Tag zu erhöhen”, fügte er hinzu. “Es ist sehr wahrscheinlich, dass wir eine höhere Zahl erreichen werden, sogar bis zu 5.000 pro Tag. Nach bestem Wissen und Gewissen ist dies die höchste Anzahl von Tests in der Welt, noch höher als Südkorea. In Südkorea gibt es etwa 15.000 Tests pro Tag für eine Bevölkerung, die fünf- oder sechsmal größer ist als unsere.”

Am Montag diskutierte ein israelischer unterausschuss für Geheimdienste und Geheimdienste über einen Antrag der Regierung, Israels Sicherheitsdienst Shin Bet zu ermächtigen, bei einer nationalen Kampagne zur Beendigung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus zu helfen – lehnte es aber ab, über die Anfrage, argumentieren, dass mehr Zeit benötigt wird, um es zu bewerten.

Bürgerrechtler haben davor gewarnt, dass der Schritt zur Überwachung der Bürgerbewegungen einen gefährlichen Präzedenzfall schafft.

ACRI-@acri_online

Seit Jahren warnen wir davor, dass die seit der Staatsgründung geltende Ausrufung des Ausnahmezustands eine ernste Gefahr für die Menschenrechte darstellt und der Regierung unbegrenzte Macht verleiht.

ACRI-@acri_online
 

Netanjahus Ankündigung, die parlamentarische Aufsicht zu umgehen und Notfallbestimmungen umzusetzen, die die Shin Bet zur Lokalisierung von Corona-Patienten bevollmächtigen, führt diese Gefahr aus.

Weitere Tweets von ACRI anzeigen
 
 

 

Nach WHO-Angabenhatte Israel 200 bestätigte Fälle des Coronavirs

ab gestern Morgen. Heute meldete das Gesundheitsministerium des Landes, dass die Fälle auf 427 gestiegen seien.

Details darüber, wie das Tracking genau funktionieren wird, wurden nicht veröffentlicht – aber laut BBC werden die Standortdaten der mobilen Geräte der Menschen von der israelischen Inlandssicherheitsbehörde von Telekommunikationsunternehmen gesammelt und mit Gesundheitsbeamten geteilt.

Es berichtet auch, dass das Gesundheitsministerium an der Überwachung des Standorts von infizierten Personen beteiligt sein wird, um sicherzustellen, dass sie die Quarantäneregeln einhalten – und sagt, dass es auch Textnachrichten an Personen senden kann, die mit jemandem mit COVID-19 in Kontakt gekommen sind, um sie anzuweisen, sie anzuweisen. um sich selbst zu isolieren.

In den letzten Tagen hat Netanjahu seine Frustration darüber zum Ausdruck gebracht, dass die bürgerisraels Israel nicht genug Aufmerksamkeit auf Aufrufe zur Bekämpfung der Ausbreitung des Virus durch freiwillige soziale Entsinnen gehalten haben.

“Das ist kein Kinderspiel. Dies ist kein Urlaub. Das ist eine Frage von Leben und Tod”, schrieb er auf Facebook. “Es gibt viele unter euch, die das Ausmaß der Gefahr immer noch nicht verstehen. Ich sehe die Menschenmassen an den Stränden, die Spaß haben. Sie denken, dass dies ein Urlaub ist.”

“Gemäß den Anweisungen, die wir gestern erteilt haben, bitte ich Sie, Ihre Häuser nicht zu verlassen und so viel wie möglich im Haus zu bleiben. Im Moment sage ich dies als Empfehlung. Es ist immer noch keine Richtlinie, aber das kann sich ändern”, fügte er hinzu.

Da die Absicht der israelischen Regierung hinter den Notfall-Mobil-Tracking-Befugnissen ist es, die Ausbreitung von COVID-19 zu bekämpfen, indem staatliche Behörden zu identifizieren, Menschen zu identifizieren, deren Bewegungen beschränkt werden müssen, um zu vermeiden, dass sie das Virus an andere weitergeben, scheint es wahrscheinlich, gesetz die Durchsetzungsbehörden werden ebenfalls an der Umsetzung der Maßnahmen beteiligt sein.

Das bedeutet, dass die Smartphones der Bürger nicht nur ein Instrument der Massenüberwachung, sondern auch ein Kanal für eine gezielte Eindämmung sind – was Fragen über die Auswirkungen auf solche aufdringlichen Maßnahmen auf die Bereitschaft der Menschen aufwirft, mobile Geräte überall zu transportieren, wohin sie gehen. auch während einer Pandemie.

Gestern berichtete das Wall Street Journal, dass die US-Regierung ähnliche Standortverfolgungs-Technologiemaßnahmen erwägt, um die Ausbreitung von COVID-19 zu kontrollieren – mit Diskussionen zwischen Tech-Giganten, Startups und Beamten des Weißen Hauses über Maßnahmen, die ergriffen werden könnten, um die Krankheit zu überwachen.

Vergangene Woche hielt die britische Regierung auch ein Treffen mit Tech-Unternehmen ab, um um ihre Hilfe bei der Bekämpfung des Coronavirus zu bitten. Per Wired boten einige Tech-Firmen an, Daten mit dem Staat zu teilen, um bei der Kontaktverfolgung zu helfen — obwohl die Regierung zu dieser Zeit keine Strategie der massiven Beschränkungen der öffentlichen Bewegung verfolgte. Seitdem hat sie ihre Position verschoben.

Contact Information:

Some contact

Natasha Lomas
Tags:   German, United States, Wire