header-logo

Künstliche Intelligenz getriebene Marketingkommunikation

Rocket Lab erhält NASA-Zertifizierung für offizielle Smallsat-Starts

Mar 19, 2020 1:08 AM ET

Rocket Lab production facilty

Rocket Lab es Electron Launch Vehicle hat die Kategorie 1 Zertifizierung von der NASA erhalten, was bedeutet, dass es für den Einsatz auf wichtigeren Missionen zugelassen ist, was eine völlig neue Einnahmequelle für den wachsenden Launch-Provider eröffnet.

Die Zertifizierung basierte weitgehend auf dem Erfolg von “This One es for Pickering” Ende 2018, dem vierten kommerziellen Start des Unternehmens, der eine Charge von NASA-Cubesats im Rahmen der ELaNa-19-Missionin den Orbit brachte. Diese experimentelle Mission wurde im Rahmen der NASA-Initiative Venture Class Launch Services durchgeführt, um neuere und kleinere Trägerraketen mit nicht kritischen Nutzlasten zu testen.

“Wir haben eine starke Partnerschaft mit der NASA, die durch den Start der ELaNa-19 gegründet wurde und heute mit der bevorstehenden CAPSTONE-Mission fortfährt, bei der unsere Electron-Trägerrakete und photon-Raumschiffe im nächsten Jahr einen NASA-Satelliten in die Mondumlaufbahn bringen werden”, sagte er. Rocket Lab CEO und Gründer Peter Beck in einer Pressemitteilung.

Zertifizierungskategorien reichen von 1-3, von “hohem Risiko” bis “niedriges Risiko”, das weitgehend auf erfolgreichen Starts basiert, was, wie Sie sich vorstellen können, so etwas wie ein Catch-22 ist: Sie benötigen die Starts, um die Zertifizierung zu erhalten, aber Sie benötigen die Zertifizierung, um die Starts zu erhalten. Glücklicherweise kann man den Kreislauf mit nicht-essentiellen Missionen wie kleinen Experimentalsatelliten durchbrechen – was irgendwie der Zweck des VCLS-Programms ist.

Die NASA führt auch sorgfältige Inspektionen von Anlagen, Fertigung und all dem durch. Darren Bedell von der NASA, Risikomanager der Launch Services-Gruppe der Agentur, bemerkte, dass “das Managementteam von Rocket Lab bewusst dafür sorgt, dass Prozesse kontrolliert, wiederholbar und messbar sind, um den Missionserfolg zu gewährleisten.”

Die Zertifizierung der Kategorie 2 ist in Arbeit, ist aber natürlich noch strenger und erfordert sechs aufeinander folgende erfolgreiche Missionen mit der gleichen Raketenkonfiguration. Rocket Lab hat derzeit 10 in Folge, aber es ist wahrscheinlich auch eine Menge Papierkram beteiligt.

Der nächste Start des Unternehmens ist für die NASA, das National Reconnaissance Office und die University of New South Wales – das Fenster öffnet sich am 27. März (ortszeit new Zealand time).

 

Contact Information:

Some contact

Devin Coldewey
Tags:   German, United States, Wire