United States Brazil Russia France Germany China Korea Japan

Artificial Intelligence driven Marketing Communications

 
Mar 19, 2020 1:35 AM ET

Facebook markierte legitime Nachrichtenartikel über das Coronavirus als Spam aufgrund eines Software-Fehlers


iCrowd Newswire - Mar 19, 2020

Das Unternehmen repariert die Pfosten und bringt sie zurück

Facebook begann, einige Beiträge zu Informationen und Artikeln über das Coronavirus und COVID-19 als Spam zu markieren, wie ein Verge-Reporter und viele Nutzer am Dienstagabend auf Twitter beobachteten.

Das Problem war auf einen “Fehler in einem Anti-Spam-System” zurückzuführen, so Guy Rosen, Vice President of Integrity bei Facebook. Rosen sagte, dass das Unternehmen begann, an einer Lösung zu arbeiten, sobald das Problem entdeckt wurde.

Alex Stamos

@alexstamos

Es sieht so aus, als ob eine Anti-Spam-Regel bei FB heuulisch wird. Facebook schickte gestern Home-Content-Moderatoren, die aufgrund von Datenschutzverpflichtungen, die das Unternehmen gemacht hat, in der Regel nicht WFH können. Wir könnten den Beginn der ML gehen Nüsse mit weniger menschlicher Aufsicht zu sehen. https://twitter.com/sfmnemonic/status/1240059769295011841

Mike Godwin

@sfmnemonic

 

Facebook entschied, dass mein Posting dieses Times of Israel-Artikels Spam ist. (Es ist kein Spam.)

View image on Twitter

Guy Rosen

@guyro

 

Wir sind dabei – dies ist ein Fehler in einem Anti-Spam-System, der nichts mit Änderungen in unserer Content-Moderator-Belegschaft zu tun hat. Wir sind dabei, all diese Beiträge zu reparieren und zurückzubringen. Mehr bald.

eine class=”TweetInfo-heartStat” data-scribe=”element:heart_count”>421

353 Personen sprechen darüber
 
 

Hier sind ein paar Beispiele für betroffene Facebook-Beiträge:

Kristine Schachinger@schachin

. Facebook Ihr Bewertungssystem ist kaputt AF — Dies ist die 3. in zwei Wochen “GOES AGAINST OUR COMMUNITY STANDARDS” für eine Aktie von einer bekannten Publikation.

Wie dieser? Ein “Upworthy post about w the Breakfast Club movie as the photo” Wt? Und die anderen sind ungefähr gleich.

View image on Twitter

Kristine Schachinger@schachin
 

. Facebook — Oh wow und dann drei in einer Reihe !

Wie ist TomHanks okay sein SPAM? Und wieder ist dies von Upworthy nicht gerade eine neue Publikation. Alles, was ich tat, war es zu teilen.

NaturalImage” href=”https://twitter.com/schachin/status/1240042867663331328/photo/1″>View image on Twitter

Weitere Tweets von Kristine Schachinger anzeigen
 
 

Aylan (AY like Day – LAN wie LandBack) Couchie@AylanX
 

Auf Facebook ist etwas los. Ich habe vier separate Leute in den letzten paar Stunden gesehen, die sagten, dass ihre Beiträge über Coronavirus als “Spam” markiert wurden. Und einer von ihnen ist Epidemiologe.

Dann wurde auch mein Link zur Website der kanadischen Regierung über EI entfernt.

View image on Twitter
45 Personen sprechen darüber
 
 

</div class=”TweetAutho>

r js-inViewportScribingTarget” data-scribe=”component:author”>

… hallo, meow@shoppurrr
 

Es scheint, als ob jeder Artikel, der auf Facebook in Bezug auf COVID-19 geteilt wird, als Spam gemeldet wird. Sogar der Artikel unten. Was zum Teufel FB? Sie haben größere Fische zu braten. https://www. seattletimes.com/nation-world/keep-touching-your-face-pet-store-has-a-solution-to-prevent-coronavirus/

Berühren Sie Ihr Gesicht? Pet Store hat eine Lösung, um Coronavirus zu verhindern

DETROIT — Wenn Sie nicht aufhören können, Ihr Gesicht inmitten von Coronavirus-Bedenken zu berühren, hat ein Haustierversorgungsunternehmen in Michigan eine Empfehlung: den Kegel der Schande. Mike Palmer, 43, Besitzer von Beverly Hills, Mich….

seattletimes.com

Siehe… Hallo, meow es andere Tweets
 
 

Kathryn Watson

@kathrynw5

 

Unglaubliche. Facebook sagte, mein Beitrag dieses Dallas Morning News-Artikels, der hervorhebt, dass zwei Menschen in ihren 20er und 30er Jahren in kritischer Obhut in Dallas County sind und dass junge Menschen nicht unbesiegbar sind, ging gegen ihre Richtlinien und wurde entfernt. https://www. dallasnews.com/news/public-health/2020/03/17/tarrant-countys-6th-coronavirus-patient-is-apparent-case-of-community-spread/

</div class=”PrerenderedCard is-constrainedByMaxWidth is-loaded” data-card-name=”summary_large_image” data-css=”https://ton.twimg.com/tfw/css/syndication_bundle_v1_7>

3385286cca9d2256f6bf3993470820d4827b058.css” data-scribe=”component:card”>

Student an Dallas Mittelschule Tests positiv auf Coronavirus; Stadt schließt Spielplätze

Ein Schüler einer Mittelschule in Dallas hat positiv auf das neue Coronavirus getestet. Der Schüler der J.L. Long Middle School besuchte am Freitagmorgen zwei Klassen…

dallasnews.com

2.404 Personen sprechen darüber
 
 

Nach der Veröffentlichung des Berichts von The Vergesagte Rosen, Facebook habe das Problem gelöst und die betroffenen Beiträge wiederhergestellt. “Wir haben alle Beiträge, die falsch entfernt wurden, wiederhergestellt, die Beiträge zu allen Themen enthielten – nicht nur zu denen, die mit COVID-19 zusammenhängen”, erklärte Rosen. Laut Facebook war das Problem mit einem automatisierten Moderationstool und hatte nichts mit Änderungen an der Moderatoren-Belegschaft zu tun.

Guy Rosen

@guyro

 

Wir haben alle Beiträge wiederhergestellt, die falsch entfernt wurden, die Beiträge zu allen Themen enthielten – nicht nur zu denen, die mit COVID-19 zusammenhängen. Dies war ein Problem mit einem automatisierten System, das Links zu missbräuchlichen Websites entfernt, aber fälschlicherweise auch viele andere Beiträge entfernt hat.

369 Personen sprechen darüber

Das Unternehmen hatte bereits im Januarangekündigt, falsche Behauptungen und Verschwörungstheorien über Coronavirus zu entfernen. Facebook hat sich gestern auch Google, LinkedIn, Microsoft, Reddit, Twitter und YouTube angeschlossen und eine gemeinsame Erklärung veröffentlicht, in der es sich zur Bekämpfung von Coronavirus-Betrug und Fehlinformationen verpflichtet hat.

Ein neuer Bericht von Ranking Digital Rights veröffentlichte am Dienstag argumentierte, dass Facebooks aktueller Ansatz zur Moderation möglicherweise nicht in der Lage ist, das Problem der coronavirus-bezogenen Fehlinformationen auf seiner Plattform anzugehen.

Contact Information:

Jay Peters



Tags:    German, United States, Wire