header-logo

Künstliche Intelligenz getriebene Marketingkommunikation

Entwicklung neuer Waffensysteme wird zum Schlüssel zur Aufrechterhaltung der militärischen Überlegenheit der USA

Mar 19, 2020 1:59 AM ET

SANTA CLARA, Calif.,– Die technologische Überlegenheit der US-Streitkräfte wird durch neue und sich entwickelnde Bedrohungen in Frage gestellt, die ständig von potenziellen Gegnern entwickelt werden. Um diesen Herausforderungen entgegenzuwirken, wird das Verteidigungsministerium des Landes (DoD) zwischen 2018 und 2024 schätzungsweise 481 Milliarden US-Dollar ausgeben, um neue Technologien für fortschrittliche Waffensysteme zu identifizieren und zu entwickeln, was zu zahlreichen Umsatzmöglichkeiten in diesem Bereich führt.

“Laut dem jüngsten Verteidigungsbudget (FY2021) werden die kombinierten Ausgaben für Forschung, Entwicklung, Tests und Evaluierung (RDT&E) für über 1.100 Programme von verteidigungsweiten Organisationen auf 106,56 Milliarden US-Dollargeschätzt”, sagte John Hernandez, Senior Industry Analyst bei Frost & Sullivan. “Diese Vielzahl von Projekten bietet eine Vielzahl von kommerziellen Märkten die Möglichkeit, mit dem DoD zusammenzuarbeiten.”

Frost & Sullivans neueste Forschung, US Defense Science and Technology Research Market, Forecast to 2024, bietet einen Überblick über den Wissenschafts- und Technologiemarkt (S&T) für die US-Streitkräfte und liefert detaillierte Einblicke in die damit verbundenen Wachstumschancen, die Marktteilnehmern zur Verfügung stehen.

Der RDT&E-Sektor ist voller Marktchancen in einer Reihe innovativer technologischer Konzepte wie künstliche Intelligenz (KI), autonome Fahrzeuge, Robotik, Cybersicherheit, Gegendrohnentechnologie und Hyperschall. Die weitere Entwicklung in diesen Bereichen wird sich für Unternehmen, die diese neuen Fähigkeiten erfolgreich in bestehende Waffensysteme integrieren können, als lohnend erweisen.

“Die meisten Konzepte, die von den Streitkräften untersucht werden, werden auch auf kommerziellen Marktflächen Wirkung zeigen”, bemerkte Hernandez. “Unternehmen, die mit dem DoD an RDT&E-Entwicklungsprogrammen arbeiten, werden einen Vorteil bei der Entwicklung paralleler kommerzieller Lösungen haben.”

Unternehmen, die in diesem Sektor tätig sind, sollten die folgenden Möglichkeiten zur Förderung des Wachstums prüfen:

  • Kommerzielle Off-the-Shelf-Technologien und Software werden ständig in den Verteidigungs-S&T-Forschungsmarkt eingeführt. Die Akteure des RDT&E-Prozesses müssen bereit sein, mit den Patentinhabern dieser Technologien und Software zusammenzuarbeiten.
  • Lieferanten von Altverteidigungssystemen müssen weiterhin in ihre eigene Forschung und Entwicklung investieren, um diese Systeme aktuell und unverzichtbar zu halten. Dies beinhaltet eine ständige Interaktion und Kommunikation mit Verteidigungskunden, um Entwicklungsstrategien auszurichten.
  • Trendende Innovationen wie gerichtete Energiewaffen, Robotik, künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen befinden sich in ihren Wachstumsstadien, in denen eine beträchtliche Entwicklung im Gange ist. Integrationsunternehmen müssen sich vorstellen, wie diese neuen Funktionen in den Kampfmanagementbereich integriert werden können und über Implementierungslösungen verfügen.

Der US Defense Science and Technology Research Market, Forecast to 2024 ist Teil des Programms Aerospace and Defense Growth Partnership Service von Frost & Sullivan, das Unternehmen dabei hilft, einen kontinuierlichen Fluss von Wachstumschancen zu identifizieren, um in einer unvorhersehbaren Zukunft erfolgreich zu sein.

Über Frost & Sullivan

Seit über fünf Jahrzehnten ist Frost & Sullivan weltberühmt für seine Rolle, Investoren, Unternehmensführern und Regierungen dabei zu helfen, wirtschaftliche Veränderungen zu bewältigen und disruptive Technologien, Megatrends, neue Geschäftsmodelle und Unternehmen zum Handeln zu identifizieren, was zu einem kontinuierlichen Fluss von Wachstumschancen führt, um zukünftigen Erfolg zu erzielen. Kontaktieren Sie uns: Starten Sie die Diskussion.

Contact Information:

Some contact

Francesca Valente
P: 1 210 348 10 12
Tags:   German, United States, Wire