United States Brazil Russia France Germany China Korea Japan

Artificial Intelligence driven Marketing Communications

 
Mar 19, 2020 11:04 PM ET

Denver Polizisten einreichen unrechtmäßige Kündigung Fall, nachdem sie für die folgenden Befehle gefeuert wurden


Denver Polizisten einreichen unrechtmäßige Kündigung Fall, nachdem sie für die folgenden Befehle gefeuert wurden

iCrowd Newswire - Mar 19, 2020

Denver, CO – Zwei Polizisten aus Denver haben eine unrechtmäßige Kündigungsklage eingereicht, nachdem ihre Beschäftigung plötzlich beendet wurde.

Zwei Polizisten nach dem Verlassen gefeuert, um einem kranken Mann eine Fahrt nach Hause zu geben

Der Vorfall dreht sich um die beiden Denver-Abgeordneten, die einem Kollegen eine Heimfahrt geben, was ihrer Meinung nach eine legitime Anordnung ihrer Vorgesetzten war. Sie verließen im Wesentlichen früh die Arbeit, um einen anderen Mann zu fahren, der mit der Abteilung nach Hause arbeitete, als er krank war.

Der betreffende Mann litt damals an Krebssymptomen und hatte in einem örtlichen Gefängnis Sicherheitsdienst geleistet. Er fühlte sich nach einer kürzlichen Chemotherapie leichtsinnig und schien an diesem Tag nicht in einem Zustand zu sein, um zu fahren. Interne Angelegenheiten für die Abteilung wurden involviert, als er auch zugab, Alkohol während dieses Arbeitstages zu trinken, um seine Schmerzen zu betäuben.

Beide Offiziere wurden kurz nach seiner Heimfahrt entlassen und legten zunächst Berufung gegen die Entscheidung beim Career Service Board ein. Nachdem sie dieses Verfahren durchlaufen und verloren haben, beschlossen sie, einen unrechtmäßigen Kündigungsfall einzureichen. Die beiden Offiziere äußerten sich auch dazu, wie irrational die Stadt über die ganze Situation handelte. Sie glauben, dass bestimmte Leute, die für diese Angelegenheiten verantwortlich sind, einfach nicht von einer schlechten Entscheidung abrücken wollen und dabei dumm aussehen.

Die drei Angeklagten, die in der Klage genannt werden, sind das Career Service Authority Board der Stadt, die lokale Bezirksregierung und das Department of Safety. Ein Sprecher der Stadt sagte lokalen Nachrichtenorganisationen, dass sie eine anhängige Klage nicht kommentieren würden.

Der Prozess der Forderungen und Klagen des Arbeitsamtes

Wenn Menschen aus zweifelhaften Gründen ihren Arbeitsplatz verlieren, ist es oft am besten, Rechtshilfe zu behalten und zu versuchen festzustellen, ob der Arbeitgeber ein gutgläubiges Motiv für Änderungen hatte. Ist dies nicht der Fall, kann der Arbeitgeber verklagt, mit Einer Geldstrafe belegt oder anderen Disziplinarmaßnahmen unterworfen werden.

Da die meisten Arbeitsanträge einem Standardverfahren mit einer Kommission für gleiche Beschäftigungsmöglichkeiten oder einer ähnlichen Stelle folgen müssen, ist es am besten, einen Anwalt zu Beginn eines Verfahrens anwesend zu haben. In einigen Situationen kann es lokale Agenturen geben, die diese Angelegenheiten auch für den Staat Colorado regeln, die sich ebenfalls engagieren. Ihr Anwalt kann Sie darüber beraten, welche Verfahren Sie befolgen müssen, je nach, ob Sie für ein privates Unternehmen, eine Landesregierung, eine Bundesregierung oder eine andere Einrichtung arbeiten.

Holen Sie sich Hilfe von Anwälten, die in Colorado lizenziert sind

Um mehr über die Einreichung eines Falles im Zusammenhang mit jeder Beschäftigung zu erfahren, wenden Sie sich an Anderson Barkley Attorneys at Law. Sie dienen dem Denver-Gebiet mit Rechtsberatung in Bezug auf Verfahren zur Einreichung verschiedener Ansprüche gegen Arbeitgeber.

USAttorneys.com ist ein Verzeichnis, das es einfach macht, rechtliche Hilfe zu finden. Sie können Ihren Staat und Landkreis wählen, um einen Anwalt nach Praxisbereich zu finden.

Contact Information:

Free Case Evaluation

Call Us: 800-672-3103



Tags:    German, Latin America, North America, Research Newswire, South America, United States, Wire