United States Brazil Russia France Germany China Korea Japan

Artificial Intelligence driven Marketing Communications

 
Mar 18, 2020 2:39 AM ET

YC grad SINAI hilft Unternehmen, ihre Emissionen zu verstehen, um den Klimawandel zu bekämpfen


iCrowd Newswire - Mar 18, 2020

6452505601_81de7c4dc9_b

Der erste Schritt zur Bekämpfung des Klimawandels für Unternehmen besteht darin, dass sie ihre Beiträge dazu verstehen. Hier kommt der neue Y Combinator-Absolvent SINAI Technologiesins Spiel.

Gegründet von Maria Fujihara, einer 16-jährigen Veteranin der Nachhaltigkeitsbranche, deren bisherige Arbeiten um die technische Anpassung von LEED-Zertifizierungswerkzeugen drehten, ist SINAI der Höhepunkt ihrer jahrelangen Arbeit an der Anpassung von Zertifizierungswerkzeugen an internationale Märkte und fünf Jahre lang die Erforschung von CO2-Emissionsprofilen – zuletzt an der Singularity University .

Als ich das Unternehmen gründete, ich an, CO2-Kompensationen zu machen, sagte Fujihara. “Seit drei Jahren berechnen Unternehmen und Regierungen ihre CO2-Emissionen, sie kennen ihren CO2-Fußabdruck, und sie kennen ihren CO2-Bestand und sie nutzen ihr CO2-Inventar, um CO2-Gutschriften zu kaufen.”

 

Der Markt sei reif genug, um sich mehr Unternehmen zu engagieren, sagte sie. “Die Emissionen sind erst in den letzten sechs Jahren gestiegen und haben überhaupt nicht abgenommen”, sagte Fujihara. “Wir denken nicht an Minderungslösungen.”

Unternehmen haben sich darauf konzentriert, ihre Messungen zu verstehen, aber nicht zu identifizieren, wie diese Emissionen durch verschiedene Strategien zu mildern – oder sogar, welche Bereiche des Unternehmens zu zielen, sagte Fujihara.

“Sobald wir ihr Geschäft als Benutzerszenarien verstehen, können wir Emissionen in ihrer Wertschöpfungskette reduzieren”, sagte sie.

Der SINAI-Service automatisiert verschiedene Berichte und Daten rund um Emissionen, die Unternehmen in einem einfachen Format überwachen können. “Es ist so, als würde man eine Finanzanalyse machen, aber zusätzlich die Umweltanalyse durchführen”, sagte Fujihara. “Wir erlauben ihnen, dies Jahr für Jahr, wenn nicht nur Viertel für Quartal zu tun.”

Im Moment konzentriert sich das Unternehmen auf fünf Branchen: Fertigung, Transport, Bekleidung und Einzelhandel, Lebensmittel und Getränke und Immobilien.

“Die Bausteine einer CO2-Reise sind: Co2-Emissionsinventare erstellen (Fußabdruck), erstellen Sie ein kohlenstoffarmes Szenario, indem Sie Optionen auswählen, die Emissionen reduzieren, ein CO2-Reduktionsziel festlegen(wissenschaftsbasiert oder nicht), ihr CO2-Budgetberechnen, potenzielle CO2-Steuernanalysieren, einen optimalen Kohlenstoffpreis definieren und schließlich externe Szenarioanalysen durchführen (basierend auf der Einhaltung nationaler oder internationaler Richtlinien),” so das Unternehmen in einer Erklärung.

Zu Fujihara gesellt sich Alain Rodriguez, einer der ersten 20 Ingenieure bei Uber, der sich nun mit der Klimafrage beschäftigt.

“Grundsätzlich kombinieren wir Klimafinanzierungsmethoden, um Emissionsreduktionen und Kosten im Zusammenhang mit der Implementierung kohlenstoffarmer Technologien zu steuern (letztendlich bedeutet dies, was ein Kohlenstoffpreis für ein Unternehmen bedeutet). Unsere interdependenten Module ermöglichen es uns, Unternehmen jederzeit auf ihrer CO2-Reise an Bord zu bringen und bei jedem einzelnen Schritt einen Mehrwert zu bieten”, so SINAI in einer Stellungnahme.

Contact Information:

Jonathan Shieber



Tags:    German, United States, Wire