United States Brazil Russia France Germany China Korea Japan

Artificial Intelligence driven Marketing Communications

 
Mar 18, 2020 3:01 AM ET

CTA-Busunfall fordert 10 Verletzte


CTA-Busunfall fordert 10 Verletzte

iCrowd Newswire - Mar 18, 2020

Bis zu 10 Personen wurden am Montag, den2. März ins Krankenhaus gebracht, als ein Bus der Chicago Transit Authority (CTA) direkt nach dem Zusammenstoß mit einem Fahrzeug auf einen Schulbus stieß. Nach ersten Berichten der Feuerwehr wurden zehn Schüler verletzt. Die Abteilung korrigierte jedoch später, dass keine Schulkinder verletzt wurden und nur Erwachsene ins Krankenhaus gebracht wurden.

CTA Busfahrer haftbar gemacht

Vorläufige Berichte behaupten, dass der CTA-Fahrer haftbar ist, da der Bus in ein Privatfahrzeug gekracht ist, bevor er in den Schulbus rammte. Der Unfall ereignete sich gegen 16 Uhr in Chatham auf der South Side von Chicago in der Nähe der 79th Street und der South Cottage Grove Avenue.

Zeugen berichteten der Polizei, dass der CTA-Bus auf eine schwarze Limousine gestoßen war, woraufhin der Busfahrer noch nicht rechtzeitig auf die Bremse trat und in den Schulbus krachte.

Es wurden keine weiteren Berichte gemacht, obwohl die Ermittlungen noch nicht abgeschlossen sind. Wenige verletzte Erwachsene wurden in Die Krankenhäuser Jackson Park und South Shore gebracht, während andere in das University of Chicago Medical Center gebracht wurden, wie die Feuerwehr mitteilte.

Der CTA-Bus und der Schulbus wurden laut CBS Chicago nicht schwer beschädigt. Ein CTA-Bus traf später am Unfallort ein, um den beschädigten Bus abzuschleppen.

Busunfall-Opfer können Körperverletzungsprozess verfolgen

Opfer eines Busunfalls haben den Rechtsbehelf, um eine Forderung nach Körperverletzung zu verfolgen. Es wird jedoch einen erfahrenen Busunfallanwalt brauchen, um festzustellen, ob es einen Fall gibt oder nicht. Es ist wichtig, einen Busunfallanwalt zu beauftragen, um Verhandlungen mit der Versicherungsgesellschaft zu führen.

Die meisten Versicherungsgesellschaften versuchen, die Opfer unter Druck zu setzen, sich schnell und ungerecht für eine weit geringere Auszahlung zu einigen, als sie verdienen. Es wird einen sachkundigen und qualifizierten Anwalt brauchen, um ein Verfahren gegen den Besitzer des Busses, Fahrer, Verantwortliche für die Wartung oder den Teilehersteller aufzubauen.

Zum Nachweis der Haftung kann es erforderlich sein, Ansprüche auf Produkthaftung, Fahrlässigkeit und Verletzung von Gewährleistung oder Vertrag geltend zu machen.

Pflegestandard

Es gab zahlreiche Verfahren gegen große Transportanbieter wie Greyhound, CTA, Megabus und PACE. Nach Angaben der Federal Motor Carrier Safety Administration gab es zwischen 1988 und 2018 mindestens 11.000 Busunfälle, bei denen jedes Jahr Verletzungen zu verzeichnen waren.

Massenverkehrsbusse befördern täglich Tausende von Fahrgästen. Busunternehmen und Fahrer schulden allen Fahrgästen einen Standard der Sorgfalt. Im Falle eines Unfalls kann der Fluggast in der Lage sein, alle oder jeden Übeltäter zur Rechenschaft zu ziehen.

Contact Information:

Free Case Evaluation

800-672-3103



Tags:    German, Latin America, North America, Research Newswire, South America, United States, Wire