header-logo

Künstliche Intelligenz getriebene Marketingkommunikation

Lordstown Motors möchte das “Gemetzel” anderer EV-Startups vermeiden

Mar 16, 2020 1:06 AM ET

Bild: Lordstown Motors

Eines der seltsameren Dramen, die sich während Donald Trumps Präsidentschaft abgespielt haben, ist das der ehemaligen General Motors-Fabrik in Lordstown, Ohio. Um die Kosten zu senken und sich von Limousinen zu entfernen, kündigte GM 2018 an, das Werk (zusammen mit zwei anderen) zu schließen und seine Mitarbeiter dort zu entlassen. Trump verhöhnte den Autobauer wegen der Entscheidung – das heißt, bis GM im Mai 2019 beschloss, ihn an ein angeschlagenes Elektro-Lkw-Startup namens Workhorse zu verkaufen.

Plötzlich war es “GREAT NEWS FOR OHIO”, twitterte Trump und brach die Nachricht. Außer es war nicht gerade Workhorse, das die Pflanze kaufte. Workhorse war in den letzten zwei Jahren in Schwierigkeiten, obwohl es sich zuvor um die Lieferung elektrischer (und elektrisch unterstützter) Nutzfahrzeuge an Unternehmen wie Ryder und UPS gesichert hatte. Es ist eines von vier Unternehmen, die die neue Generation von Postfahrzeugen des United States Postal Service bauen wollen, aber sein Geschäft ist in sertheptisch zum Erliegen gekommen, da es auf die Ergebnisse dieses Angebots wartet. Stattdessen gründete der Gründer und ehemalige CEO von Workhorse, Steve Burns, eine neue Firma namens Lordstown Motors, und dieses Unternehmen wird elektrische Pickup-Trucks in der ehemaligen GM-Fabrik bauen.

Donald J. Trump

✔ @realDonaldTrump@realDonaldTrump

 

TOLLE NEUIGKEITEN FÜR OHIO! Gerade mit Mary Barra, CEO von General Motors, gesprochen, die mir mitgeteilt hat, dass GM, vorbehaltlich einer UAW-Vereinbarung usw., ihr schönes Lordstown-Werk an Workhorse verkaufen wird, wo sie Elektro-Lkw bauen wollen. GM wird auch 700.000.000 US-Dollar in Ohio ausgeben…

120K

Twitter Ads Info und Datenschutz
31.3K Leute sprechen darüber
 
 

Aber es wird nicht irgendein Elektro-LKW sein: Lordstown Motors plant, einen einfachen elektrischen Arbeitswagen zu bauen, der auf geistigem Eigentum basiert, das von Workhorse für seinen eigenen Pickup entwickelt wurde, die W-15 – ein Projekt, das ins Stocken geraten war, als Workhorse das Geld ausging. Burns zahlte Workhorse 15,8 Millionen US-Dollar, um die IP zu lizenzieren, laut Dokumenten, die diese Woche bei den Aufsichtsbehörden eingereicht wurden, und sein ehemaliges Unternehmen wird auch 1 Prozent jedes von Lordstown verkauften Lkw sowie 1 Prozent aller Aktienerhöhungen verdienen.

Burns erklärte diese ganze Situation in einem kürzlichen Telefoninterview mit The Verge etwas ausführlicher. Er sagte, die Gründung eines neuen Unternehmens werde es einfacher machen, die 450 Millionen Dollar zu übernehmen, die seiner Meinung nach Lordstown Motors braucht, um die GM-Fabrik umzugestalten und den Pickup namens Endurance in die Produktion zu bringen (vor allem, da Workhorse öffentlich gehandelt wird und seine Investitionsmöglichkeiten begrenzter sind). Er erklärte, warum er das gleiche Darlehen des Energieministeriums für die Herstellung von Advanced Technology Vehicles verfolgt, das Tesla vor einem Jahrzehnt auf die Karte gebracht hat, obwohl seit 2011 niemand Mehrgeld aus dem Programm erhalten hat.

Er glaubt auch, dass der Start mit einer Fabrik Lordstown helfen wird, das “Gemetzel” zu vermeiden, das andere EV-Startups, wie Faraday Future, Seres (früher SF Motors) oder sogar bis zu einem gewissen Grad Lucid Motors auf ihren eigenen steinigen Produktionswegen erlebt haben.

Dieses Interview wurde aus Gründen der Übersichtlichkeit leicht bearbeitet.

Sie haben gesagt, dass Sie erwägen, einen Teil der UAW-Belegschaft einzustellen, die vorher im Werk war. Aber zuletzt habe ich gelesen, Sie hatten noch keine Gespräche mit ihnen. Ist das etwas, das noch auf dem Tisch liegt?

Wir haben jetzt mit der Gewerkschaft gesprochen. Auch hier liegt es an der Belegschaft, ob sie sich durch eine Gewerkschaft vertreten lassen will. Es ist also nicht unser Aufruf, aber falls sie es tun, werden wir es annehmen und sicherstellen, dass die Gewerkschaft weiß, was wir zu erreichen versuchen und sehen, wie wir zusammenarbeiten können, um es aus dem Park zu schlagen. Die Kultur des Ortes ist Vereinigung, wissen Sie, die Geschichte. Wir gehen also davon aus, dass dies geschehen wird, eine Gewerkschaftsvertretung. Aber wie ich es allen erzähle, habe ich vorher vier Firmen angefangen. Und was ich gelernt habe, ist, dass Die Arbeiter das Rückgrat sind. Sie müssen sie gut behandeln, ob sie vertreten sind oder nicht. Wenn Sie Ihre Mitarbeiter nicht gut behandeln, werden Sie kein erfolgreiches Unternehmen haben. Wir beabsichtigen also, so oder so sicherzustellen, dass sie erkennen, dass sie das Rückgrat des Unternehmens sind.

Sie haben erwähnt, dass Sie das Darlehen des Department of Energy (Advanced Technology Vehicles Manufacturing) weiterverfolgen möchten, um den Ball mit Ihren Produktionsplänen ins Rollen zu bringen. Und ich habe gesehen, dass Sie einige Gespräche mit dem DOE geführt haben. Es ist eine Weile her, seit jemand Geld aus diesem Programm bekommen hat. Haben Sie einen Ballpark, was die Chancen sind, dass Sie sogar Geld aus diesem Programm bekommen könnten, solange es um die 2020 Budgetgenehmigung bleibt?

Ja. Wissen Sie, ich bin der Gründer o

f Workhorse, und ich denke, ich habe das vor 13 Jahren gegründet, also habe ich viele Unternehmen kommen und gehen sehen, die an diesem Darlehen hingen und auf diesen Kredit warteten und den Erfolg ihres Unternehmens auf diesem Darlehen begründeten. Also möchte ich nur sagen, wir… unser Geschäftsplan sieht nicht in Betracht, diesen Kredit zu erhalten. Dieses Darlehen ist schön zu haben, aber es ist sicherlich nicht etwas, was wir… Wissen Sie, jeder Kredit zu Beginn, geschweige denn ein Staatskredit, ist unvorhersehbar. Es ist also nicht etwas, was wir haben müssen. Es wird die Dinge beschleunigen. Und wir werden mehr Autos schneller machen und mehr Leute einstellen, wenn wir es bekommen. Aber es ist sicherlich nicht die Grundlage unseres Businessplans.

Es ist eine Weile her, seit sie Geld ausgeliehen haben. Also trafen wir uns mit dem neuen Sekretär des Energieministeriums. Und wissen Sie, wir haben es getan, weil… Ich denke, die meisten Leute erkennen, dass wir alle wegen Tesla hier sind. Tesla war vorreiter und leistete Pionierarbeit. Und die Menschen denken, dass Elektrofahrzeuge ein großer Teil der Zukunft sind. Ich denke, es liegt an ihnen, um ehrlich zu sein. Aber ich denke wirklich, Dass Tesla wegen des Kredits des Energieministeriums hier ist, den sie bekommen haben. In mancher Hinsicht sagen Sie also, dass ein staatliches Darlehen tatsächlich a) ein Unternehmen und dann b) eine riesige Transformation in der Welt ins Leben rufen musste. Also wollte ich die Leute treffen, die das gemacht haben. Und so trafen wir uns mit ihnen auf den obersten Ebenen, und wir sagten, natürlich verschwenden wir niemandes Zeit, unsere Zeit oder ihre Zeit. Diese Anlage wurde in der Bush-Ära eingerichtet, um OEMs bei der Umarbeitung von Fabriken zu unterstützen, um kraftstoffeffizientere Fahrzeuge herzustellen. Wir sind eine Art Posterkind dafür, [mit] dem, was wir hier zu erreichen versuchen. Ich denke, es ist etwas, für das wir sehr gut geeignet sind. Aber unser Erfolg hängt keineswegs davon ab.

Wenn das nicht die Grundlage des Businessplans ist, dann können Sie mir eine Vorstellung davon geben, was ist?

Etwas traditionell, wissen Sie, Geld durch Verkauf von Eigenkapital zu sammeln. Ich denke, wir haben angekündigt, dass wir neben der traditionellen Aktienfinanzierung sehr daran interessiert sind, strategische Partner zu haben, die sowohl investieren als auch viel mehr als nur Finanzierung bringen können. So wollen wir es auch tun. Und das ist der Plan, mit dem wir uns nach unten bewegen. Und wir sind für all das im Visier.

Die strategische Partnerseite davon ist für mich wirklich interessant. Es gibt offensichtlich eine Menge von EV-Startups da draußen, die einige Schwierigkeiten hatten, auf den Markt zu kommen. Und ich weiß, dass dies eine Möglichkeit ist, dass sie den Sprung in die Produktion schaffen wollen. Wir haben einige strategische Partner kommen und Partner mit Leuten wie Rivian und solche Dinge. Auch FCA und Foxconn auf interessanteWeise. Ist das ein Nullsummenspiel? Oder ist es eher wie der autonome Fahrzeugraum im Moment, in dem jeder bereit zu sein scheint, mit jemand anderem zusammenzuarbeiten, solange er ihnen eine gesicherte Chance auf Erfolg mit einem der Unternehmen auf der Straße gibt?

Wissen Sie, es ist interessant. Auch hier haben wir das vor 13 Jahren bei der Gründung eines Elektrofahrzeugunternehmens nicht gesehen. Wir haben nicht gesehen, wie die großen Firmen kommen und investieren und die kleinen Startups unterstützen. Ich denke, die OEMs waren daran nicht gewöhnt, weil es keine kleinen Autofirmen gab, mit denen man zusammenarbeiten könnte. Zu Ihrem Punkt sehen wir einen Trend, bei dem Sie sehen, wie die großen OEMs, aus welchem Grund auch immer, sich entscheiden, eine Hand in den kleineren Unternehmen zu haben, die in den Raum einbrechen.

Und man muss denken, dass es mit der Technologie, die sich jeden Tag so schnell unter unseren Füßen ändert, für ein flinkes, kleineres Unternehmen, das kein Vermächtnis zu schützen hat, um es zu übernehmen oder zumindest, wissen Sie, Ingenieur dafür ist. Ich denke, das ist der Grund, warum sie es tun. Aber aus welchem Grund auch immer sie es tun, wir sind froh, dass sie es tun, weil es jedem Trost gibt. Es gibt den anderen Investoren Komfort, es gibt den Menschen, die unsere Fahrzeuge kaufen Komfort. Wissen Sie, es ist genau so, wie es sein sollte. Und es geschieht endlich. Und wir freuen uns, Teil dieses Trends zu sein.

Haben Sie bereits Gespräche mit potenziellen strategischen Partnern geführt?

Ja.

Ich nehme an, Sie können mir nicht sagen, wer?

Yep. Richtig.

Wie viel Geld brauchen Sie, um in die Produktion zu kommen?

Wissen Sie, ich denke, wir waren damit transparent. Wir brauchen etwa 450 Millionen Dollar. In den meisten Kreisen sind 450 Millionen Dollar eine Menge Geld. In der Automobilindustrie sagen konventionelle Leute, das ist nicht genug. Wir haben gesehen, wie die Menschen Milliarden ausgeben und es immer noch nicht in den Weltraum schaffen. Aber a) wir haben bereits die milliardenschwere Fabrik, also haben wir keine großen [Investitionsausgaben]. Wir wählen ein sehr traditionelles Fahrzeug, einen Body-on-Frame Pickup-Truck. Wir erfinden die Oberseite des Fahrzeugs nicht zu sehr neu, weil das für Flotten so bewährt ist und was sie brauchen. Und das haben wir schon einmal bei Workhorse getan. Wir haben das Gefühl, dass uns das dorthin bringen wird.

Ist also die Idee, herauszufinden, wohin jeder Cent dieser 450 Millionen Dollar gehen würde und dass, sobald Sie in die Produktion kommen können, die Einnahmen, die hereingehen, als eine Art Schwungrad dienen werden, um Sie in Bewegung zu halten? Oder würden Sie in die Produktion kommen und noch mehr Geld aufbringen müssen, um expandieren zu können?

Das soll uns für unsere Rampe in die Produktion bringen, oder? Nun, ich konnte nicht sagen, dass, wenn wir es aus dem Park schlagen und wir wollen schneller fahren oder zum nächsten Fahrzeug schneller oder all das zu bekommen, und es machte Sinn, mehr Finanzierung zu nehmen, ich bin sicher, wir würden. Aber ich bin sehr daran gewöhnt, dass ich von meinen Workhorse-Tagen an ein Produkt bauen, auf den Markt kommen, es zu einem Preispunkt bauen muss, an dem man Geld verdienen kann, und davon auszugehen, dass das das letzte Geld ist, das du jemals bekommst, die anfängliche Finanzierung. Wir haben uns dieser Tatsache bewusst, und deshalb haben wir die 450 Millionen Dollar ausgewählt, und wir glauben, dass sie ausreichend sind.

Ich sah Sie vor kurzem sagte einem anderen Outlet, dass Sie vielleicht ein paar Wochen entfernt von der Möglichkeit, GM für die [40 Millionen Dollar] Darlehen für die Fabrik zurückzahlen. Haben Sie das schon zurückgezahlt?

Ich kann nicht… Ich bekam einen kleinen Pushback, um das auch nur zu sagen. Wir sollten nicht einmal wirklich über unsere Finanzierung sprechen, außer zu sagen, dass wir mit unseren Finanzierungszielen auf Dem richtigen Weg sind.

Weniger speziell auf der GM-Seite, können Sie also sagen, wie Sie das in erster Linie zurückzahlen, wissend, dass Sie im Moment keine Einnahmen generieren?

Aus Der Anlegereingabe. Also sammeln wir Investorengelder, und eine der ersten Verwendungen davon ist, diese Hypothek zu klären.

Auf einem wirklich hohen Niveau, was ist es, dass Sie über diesen Plan denken, der erfolgreich sein wird, wissend, wie viel Mühe einige andere Startups in den letzten Jahren versucht haben, in die Produktion zu kommen?

Auch hier, da ich eine Weile in diesem Raum bin, beobachte ich das alles genau. Sie wissen, dass wir viele Leute gesehen haben, die versuchen, Tesla zu outen. Machen Sie eine High-End, schnelle [elektrische] Limousine. Das ist ein sehr hoher Auftrag. Wir bauen für den kommerziellen Markt. Volle Pickup-Trucks für den Arbeiter. Diese Spur ist klar. Niemand sonst ist in dieser Spur. Es gibt ein paar Startup-Truck-Unternehmen, die herauskommen. Sie starten im Luxussegment. Wissen Sie, die Prämisse der neuen Technologie beginnt im Luxus und bewegt sich flussabwärts.

Wir, weil wir ein sehr vereinfachtes Design verwenden, mit Nabenmotoren, ändern wir die Oberseite des LKW nicht zu sehr. Wir haben also ein Body-on-Frame-Szenario und wir versuchen wirklich, nichts neu zu erfinden, was wir nicht tun müssen. Also die ganze Software gehört uns, natürlich, das Chassis und die Federung sind entworfen, um, wissen Sie, die Einzigartigkeit der Nabenmotoren zu handhaben. Aber die Einfachheit, nicht zu haben… gibt es keinen Gang in diesem Fahrzeug. Es gibt keine Antriebswelle. Es gibt keine Achse. Es gibt kein U-Gelenk. Dies ist ein extrem einfaches Fahrzeug, auch im Vergleich zu einem Tesla. Es ist also das einfachste Fahrzeug. Wenn Sie vier Räder haben, können Sie nicht einfacher als nur diese vier Räder sind die einzigen beweglichen Teile. Und um einen Computer zu haben, der im Grunde jedes Rad kontrolliert, bekommen Sie plötzlich eine bessere Traktion als jeder Pickup-Truck, der jemals gebaut wurde, Sie haben ein besseres Handling. Ohne V8 im Vorfeld wollen wir die sichersten

den Crashtest eines Pickup-Trucks, der jemals hergestellt wurde.

Neben flotten erzählen, dass dies das wirtschaftlichste Fahrzeug ist, das Sie kaufen können, weil Flotten die Dinge in total cost of ownership betrachten, sagen wir auch, dass es der beste Pickup-Truck ist, den Sie kaufen. Wenn Ihre lokale Flotte Pickup-Trucks verwendet, von denen es viele davon gibt, ist dies nur das sparsamste, sicherste und grünste, am besten abschlagsbare Fahrzeug, können Sie Ihre Leute einsetzen, und das ist ziemlich überzeugend. Und wieder versuche ich nicht, eine All-Aluminium-Leichtbaulimousine zu machen.

Wenn Ford mit einer neuen F-150 herauskam und sagte, dass es 75 Meilen pro Gallone bekam, hätten sie irgendwie die Gesetze der Physik geändert und das getan. Das wäre ein weltweites Phänomen. Ich meine, wer würde einen anderen Pickup-Truck kaufen? Und das ist im Wesentlichen das, was wir haben. Sind wir nun schlauer als Ford? Nein. Wir haben gerade angefangen. Aber beginnend mit einem sauberen Blatt Papier und nur vier Nabenmotoren auf einer Schiene… und nicht, dass es trivial ist, es ist eine Menge Software [Arbeit]. Es ist eine Menge Federung [Arbeit], aber es ist das einfachste Fahrzeug, das jemals hergestellt wurde.

So werden wir es dort machen, wo andere es nicht getan haben. Die meisten anderen, das Gemetzel… konventionelle Weisheit ist, dass Sie etwas bauen, Sie einige Aufträge bekommen, Sie beginnen zu sagen, wie Sie dies in Quantität machen werden, Sie legen einen Preispunkt fest. Und dann schaust du dir an, okay, jetzt müssen wir die Fabrik bauen. Und Boom, da hört es auf. Keines der Gemetzel, das über 20 Jahre passiert ist, außer Tesla, niemand kam in eine Fabrik. Und wir beginnen mit einer Fabrik. Es ist also wirklich cool zu wissen, dass es nicht diese große 2 Milliarden Dollar-Erhöhung gibt, die wir später tun müssen. Und das ist ein großer Komfort.

Warum diesen Weg mit diesem neuen Unternehmen gehen, anstatt diesen LKW mit Workhorse und dem Schwung zu verfolgen, den Sie dort über mehr als ein Jahrzehnt aufgebaut haben? Und war das etwas, das Sie planten, als Sie Workhorse zu Beginn verließen?

Nein, ich meine… der W-15 [Elektrischer Pickup Truck] bei Workhorse wurde aus… wir machten ein neues Fahrzeug für das [United States] Post Office Angebot. Und wir dachten, nun, wenn wir nicht die Post [Vertrag] bekommen, musste ich in der Lage sein, dieses Risiko zu rechtfertigen. Was könnten wir mit dieser Technologie noch machen? Hier wurde also der Pickup-Truck geboren. Aber als ich mit Workhorse anfing und wir in Fahrzeuge wie UPS gingen, sind diese großen Fahrzeuge [gesetzlich] sehr leicht. Keine Crashtests, keine Airbags. Und so etwas, was ein kleineres Unternehmen tun könnte, wir sammeln 400 Millionen Dollar, um einen kommerziellen 7.500-Pfund-Leicht-Duty-Pickup-Truck zu bauen, ist nicht etwas, was Workhorse tun könnte. Sie konnten diese Art von… öffentlich zu sein, war es ihnen einfach unmöglich, dies zu tun. Deshalb machen wir es von außen, und wir haben einige ihrer Technologien lizenziert. Und es gab uns einen tollen Start, und wir sind los.

Contact Information:

Some contact

Sean O'Kane
Tags:   German, United States, Wire