United States Brazil Russia France Germany China Korea Japan

Artificial Intelligence driven Marketing Communications

 
Mar 14, 2020 8:42 AM ET

Sasol Class Action Reminder: Johnson Fistel, LLP ermutigt Investoren, die Verluste von mehr als 75.000 US-Dollar in Sasol Limited erlitten haben, um die Firma zu kontaktieren (SSL)


iCrowd Newswire - Mar 14, 2020

SAN DIEGO, — Die Aktionärsrechtskanzlei Johnson Fistel, LLP gibt bekannt, dass zwischen dem 10. März 2015 und dem 13. Januar 2020eine Sammelklage im Namen der Aktionäre von Sasol Limited (“Sasol” oder “Unternehmen”) (NYSE: SSL) beim Kauf von Wertpapieren zwischen dem 10. März 2015 und dem 13. Januar 2020 begonnen hat (der “Klassenzeitraum”). Wenn Sie als Hauptkläger in dieser Sammelklage tätig sein wollen, müssen Sie das Gericht spätestens am 6. April 2020verlegen.

Nach der Klage, Angeklagte während der gesamten Klasse Periode machte falsche und irreführende Aussagen und versäumte es, offen zu legen, dass: (1) Sasol hatte unzureichende Due Diligence durchgeführt und nicht für mehrere Probleme mit, die Lake Charles Chemicals Projekt (“LCCP”) sowie die tatsächlichen Kosten des Projekts; (2) Der Bau und Betrieb des LCCP wurde folglich von Kontrollschwächen, Verzögerungen, steigenden Kosten und technischen Problemen geplagt; (3) Diese Probleme wurden durch das oberste Management von Sasol verschärft, das in Bezug auf die Finanzberichterstattung für das LCCP und die Aufsicht des Projekts unangemessenes und unethisches Verhalten an den Tag legten; (4) all das Vorstehendes war vernünftigerweise wahrscheinlich, dass das LCCP erheblich teurer wird als offengelegt und sich negativ auf die finanziellen Ergebnisse des Unternehmens auswirkt; und (5) Infolgedessen waren die öffentlichen Erklärungen des Unternehmens zu allen relevanten Zeiten materiell falsch und irreführend.

Wenn Sie Sasol zwischen dem 10. März 2015 und dem 13. Januar 2020gekauft haben oder Fragen zu diesem Hinweis haben, kontaktieren Sie bitte Jim Baker (jimb@johnsonfistel.com) per E-Mail oder Telefon unter 619-814-4471. Wenn Sie eine E-Mail senden, geben Sie bitte eine Telefonnummer an.

Darüber hinaus können Sie [klicken Siehier, um an dieser Aktion teilzunehmen]. Es gibt keine Kosten oder Verpflichtungen für Sie.

Über Johnson Fistel, LLP:
Johnson Fistel, LLP ist eine national anerkannte Aktionärsrechtskanzlei mit Büros in Kalifornien, New York und Georgia. Das Unternehmen vertritt einzelne und institutionelle Anleger in Aktionärsderivaten und Wertpapierklagen. Weitere Informationen über die Kanzlei und ihre Anwälte finden Sie unter http://www.johnsonfistel.com. Anwaltswerbung. Die Ergebnisse der Vergangenheit garantieren keine zukünftigen Ergebnisse.

Contact Information:

Johnson Fistel, LLP
Jim Baker, 619-814-4471
jimb@johnsonfistel.com



Tags:    German, Latin America, North America, Press Release, South America, United States, Wire