United States Brazil Russia France Germany China Korea Japan

Artificial Intelligence driven Marketing Communications

 
Mar 11, 2020 12:57 AM ET

Nvidias GeForce Now verliert nach Activision und Bethesda 2K Games-Titel


iCrowd Newswire - Mar 11, 2020

Nvidia sagte heute, dass der Spieleverlag 2K Games seine Bibliothek auf Wunsch von 2K aus dem Cloud-Gaming-Dienst GeForce Now des Unternehmens zieht.

“Pro Publisher-Anfrage, bitte beachten Sie, dass 2K Games-Titel heute jetzt aus GeForce now entfernt werden. Wir arbeiten mit 2K Games zusammen, um ihre Spiele in Zukunft wieder zu aktivieren”, sagte Nvidia-Community-Manager Cory Banks in einem Beitrag in nvidias Foren. Auf die Frage nach einem Kommentar wies Nvidia The Verge auf diesen Blogbeitrag vom 20. Februar hin.

2K veröffentlicht unter anderem die BioShock-Trilogie, die Borderlands-Serie, Civilization-Spiele und die NBA 2K-Serie. Der Rückzug des Verlags ist also ein großer Verlust für GeForce Now, das gerade die Beta am 4. Februar verlassen hat. Nvidia bietet jetzt eine Premium-Version des Cloud-Gaming-Dienstes als “öffentliche Testversion” für 4,99 US-Dollar pro Monat an, doch der Wechsel zu gebührenden Kunden für den Dienst hat eine Welle von Spielentfernungen angezettelt. 2K, das seine Spiele aus dem Dienst zieht, folgt den Abgängen der Spiele von Activision Blizzard und Bethesda im letzten Monat, was bedeutet, dass viele populäre Titel nicht verfügbar sind, um auf dem neu-öffentlichen Dienst zu spielen.

2K hat auf eine Bitte um Stellungnahme nicht geantwortet, und Activision Blizzard und Bethesda haben noch nicht explizit gesagt, warum sie ihre Spiele gezogen haben. Alle drei Verlage erlaubten ihre Spiele auf GeForce Now, während es in der Beta war, aber zumindest im Fall von Activision Blizzard, Nvidia angeblich nie die Erlaubnis, Activision Blizzard Titel auf GeForce Now zu halten, nachdem es Beta verlassen und begann, Menschen zu laden Geld dafür (es gibt immer noch ein sehr begrenztes freies Kontingent von GeForce Now). Vermutlich ließen Bethesda und 2K Games ihre Spiele aus ähnlichen Gründen aus GeForce Now entfernen, wahrscheinlich aufgrund irgendeines Lizenzstreits.

Das Versprechen von Cloud-Gaming-Diensten scheint groß zu sein: Streamen Sie alle Ihre Spiele in hoher Wiedergabetreue über das Internet, ohne sich Gedanken darüber machen zu müssen, ob Ihr Computer, Ihre Konsole oder Ihr Telefon über die Hardware verfügt, um sie auszuführen. Aber wie die schwer zu verfolgenden Inhalte, die wir auf Streaming-Diensten sehen, haben die frühen Tage des Cloud-Gamings gezeigt, dass ähnliche Arten von Lizenzierungsproblemen bestimmen können, welche Spiele Sie tatsächlich streamen können. Mein Kollege Nick Statt schrieb einen großartigen Artikel, in dem er die Situation aufschlüsselt, die ich Ihnen empfehle, um die Feinheiten im Spiel mit einem Dienst wie GeForce Now besser zu verstehen.

Contact Information:

Jay Peters



Tags:    German, United States, Wire