header-logo

Künstliche Intelligenz getriebene Marketingkommunikation

Wichtige Marktdynamik bei militärischen Radargeräten

Mar 9, 2020 7:30 PM ET

Der Markt für Militärradare wird 2017 auf 13,1 Mrd. USD geschätzt und wird bis 2022 voraussichtlich 15,4 Mrd. USD erreichen, bei einem CAGR von 3,38 % von 2017 bis 2022.

Das Wachstum der Verteidigungsausgaben von Schwellenländern wie China, Indien und Saudi-Arabien dürfte den Stakeholdern auf dem Markt für Militärradare mehrere Wachstumschancen bieten. Zusammen mit zunehmenden F&E-Aktivitäten im Bereich Festkörperelektronik für die Entwicklung militärischer Radare mit längerer Erfassungsreichweite dürfte dies das Wachstum des Marktes weltweit im Prognosezeitraum von 2017 bis 2022 ankurbeln.

PDF Broschüre herunterladen:

https://www.marketsandmarkets.com/pdfdownloadNew.asp?id=51422570

Wichtige Marktdynamik:

Treiber: Entwicklungen in der Festkörperelektronik und Ersatz veralteter Systeme

Entwicklungen in der Festkörperelektronik, wie Galliumnitrid (GaN), haben zur Entstehung einer neuen Generation von Advanced Electronically Scanned Array (AESA) Radaren geführt. Diese Radare verfügen über bessere Zielerkennungsfunktionen und die Möglichkeit, mehrere Ziele zu verfolgen. Sie haben auch eine längere Reichweite und Multifunktionsfähigkeiten im Vergleich zu den vorherigen Vakuum-Rohr-basierten Radaren. Diese Fähigkeiten haben zu ihrer groß angelegten Einführung geführt, wobei veraltete TWT- und Klystron-basierte Radare durch diese neuen Systeme ersetzt wurden. Verschiedene Schwellenländer wie Indien, Russland und China entwickeln neue AESA-Radargeräte für Luft-, Marine- und landgestützte Plattformen. So hat Russland beispielsweise das Radar Zhuk Phazotron AE für den Einsatz in der MiG-35 entwickelt, eine verbesserte Variante der MiG-29. Indien hat auch seine Flotte von Jaguar-Kampfflugzeugen mit neuen israelischen ELM-2052 AESA-Radaren aufgerüstet.

Zurückhaltung: Hohe Kosten für die Entwicklung militärischer Radare

Militärradare erfordern eine hohe F&E-Finanzierung für ihre Entwicklung. Auch sind enorme Kosten mit der Integration dieser Systeme in das Verteidigungsnetzwerk jeder Nation verbunden. Militärische Radare müssen unter anderem in verschiedene Feuerleitsysteme, Kommando- und Kontrollsysteme, Raketen und Flugabwehrgeschütze integriert werden. Neben der Entwicklung sind auch die Markteinführung und Wartung dieser Systeme teuer. Die hohen Kosten sowie der Zeitaufwand für die Entwicklung und den Einsatz dieser Systeme erweisen sich somit als Eine Einschränkung für das Wachstum des Marktes für militärische Radare. So gaben die USA 2014 eine Milliarde US-Dollar für die Entwicklung und Installation eines Raketenabwehrradars in Alaska aus.

Opportunity: Anforderung von Luft- und Raketenabwehrsystemen der neuen Generation

Entwicklungen bei Raketen der neuen Generation mit High-End-Technologien stellen eine große Bedrohung für strategische Anlagen und Plattformen wie Militärflughäfen und Schiffe dar. Zu diesen Entwicklungen gehören atomwaffenfähige ballistische Raketen und Hochgeschwindigkeits-Marschflugkörper. Nukleare ballistische Raketen haben die Fähigkeit, verschiedene Städte und Leben zu zerstören. Verschiedene Nationen entwickeln solche fortschrittlichen Waffen, die in der Lage sind, High-End-Luftverteidigungssysteme wie Medium Extended Air Defense System (MEADS), Patriot Advanced Capability-3 (PAC-3) und S-400 zu besiegen. Länder wie Indien, China und Russland haben Hyperschallraketen entwickelt, die schwer von Raketenschilden abgefangen werden können. So haben Indien und Russland gemeinsam die BrahMos-Rakete entwickelt, die mit Raketenabwehrschilden nur schwer einzubinden ist. Diese Entwicklungen haben zu der Forderung nach einer neuen Generation von Hochgeschwindigkeits-Luftabwehrradarsystemen geführt.

Herausforderungen: Neue Radar-Jamming-Techniken

Die Einführung verschiedener Störtechniken kann die Leistung von Radaren ernsthaft beeinträchtigen. Elektronische Störtechniken, wie Sperr-Jamming, Sweep-Jamming und Spot-Jamming, führen zur Blockierung bestimmter Frequenzen. Digital Radio Frequency Memory Techniques (DRFM) haben zur Entwicklung von trügerischen Jamming-Techniken durch die Schaffung von falschen Zielen geführt. Daher müssen moderne Radare in Radar-Umweltsimulatoren (RES) auf Störfestigkeit getestet werden. Diese neuen Radar-Jamming-Techniken erhöhen die Forschungs- und Entwicklungskosten für die Entwicklung von Radarsystemen erheblich.

Anfrage vor dem Kauf@

https://www.marketsandmarkets.com/Enquiry_Before_BuyingNew.asp?id=51422570

Wichtige Marktteilnehmer:

Saab (Schweden), Israel Aerospace Industries (Israel), Raytheon (USA), Northrop Grumman (USA), Thales (Frankreich), Hensoldt (Deutschland), Lockheed Martin (USA), Terma (Dänemark) und BAE Systems (UK) unter anderem

Über MarketsandMarkets™

MarketsandMarkets™ liefert quantifizierte B2B-Forschung zu 30.000 Wachstumsnischenchancen/-bedrohungen, die sich auf 70 bis 80 % des weltweiten Umsatzes auswirken werden. Derzeit werden 7500 Kunden weltweit betreut, darunter 80 % der weltweiten Fortune 1000-Unternehmen als Kunden. Fast 75.000 Top-Führungskräfte aus acht Branchen weltweit nähern sich Markets andMarkets™ für ihre Schmerzen bei Umsatzentscheidungen.

Unsere 850 Vollzeit-Analysten und KMU bei MarketsandMarkets™ verfolgen die globalen Wachstumsmärkte nach dem “Growth Engagement Model – GEM”. Das GEM zielt auf eine proaktive Zusammenarbeit mit den Kunden ab, um neue Möglichkeiten zu identifizieren, die wichtigsten Kunden zu identifizieren, Strategien zu schreiben, “anzugreifen, zu vermeiden und zu verteidigen”, Quellen für inkrementelle Umsätze sowohl für das Unternehmen als auch für seine Wettbewerber zu identifizieren. MarketsandMarkets™ kommen jetzt mit 1.500 MicroQuadrants (Positionierung von Top-Playern über Führungskräfte, aufstrebende Unternehmen, Innovatoren, strategische Akteure) jährlich in wachstumsstarken aufstrebenden Segmenten. MarketsandMarkets™ ist entschlossen, in diesem Jahr mehr als 10.000 Unternehmen für ihre Umsatzplanung zu profitieren und ihnen zu helfen, ihre Innovationen/Störungen frühzeitig auf den Markt zu bringen, indem sie ihnen Forschung vor der Kurve liefern.

Die Flaggschiff-Plattform für Wettbewerbsintelligenz und Marktforschung von MarketsandMarkets, “Knowledge Store”, verbindet über 200.000 Märkte und ganze Wertschöpfungsketten für ein tieferes Verständnis der unerfüllten Erkenntnisse sowie Marktgrößen und Prognosen von Nischenmärkten .

Herr Sanjay Gupta
MarketsandMarkets INC.
Dundee Road
Suite 430
Northbrook, IL 60062
Vereinigte Staaten : 1-888-600-6441
E-Mail: sales@marketsandmarkets.com

Contact Information:

Some contact

Mr. Sanjay Gupta
MarketsandMarkets? INC.
630 Dundee Road
Suite 430
Northbrook, IL 60062
USA : +1-888-600-6441
Email: sales@marketsandmarkets.com
Keywords:  Military Radars Market