header-logo

Künstliche Intelligenz getriebene Marketingkommunikation

Apples neue App Store-Richtlinien bekämpfen Spam und Missbrauch, erlauben aber auch Anzeigen in Benachrichtigungen

Mar 9, 2020 7:56 AM ET

Cupertino lehnt auch Coronavirus-bezogene Apps aus nicht vertrauenswürdigen Quellen ab.

The front of the 2019 iPad Air

Anfang dieser Woche informierte Apple App-Entwickler über einen überarbeiteten Satz von App Store-Bewertungsrichtlinien – die Regeln, nach denen Apple seine iOS/iPadOS-, tvOS-, watchOS- und macOS-App Stores kuratiert.

Unter anderem erweitern die überarbeiteten Regeln die Definition dessen, was eine Spam-App ausmacht, klären, dass Entwickler in der Lage sind, Push-Benachrichtigungen zu verwenden, um Anzeigen für Benutzer zu schalten (vorausgesetzt, Benutzer entscheiden sich explizit dafür) und beschränken die Einreichung bestimmter Arten von Apps. vertrauenswürdigen Organisationen in regulierten oder sensiblen Branchen.

Die umstrittenste dieser Änderungen war die klare Aussage, dass Entwickler Anzeigen für Benutzer über Push-Benachrichtigungen schalten können. An einem Punkt in der Vergangenheit wurde in den Apple-Richtlinien festgestellt, dass Push-Benachrichtigungen “nicht für Werbe-, Werbe- oder Direktmarketingzwecke oder zum Versenden sensibler persönlicher oder vertraulicher Informationen verwendet werden sollten”. Nun heißt es in den Leitlinien:

Pushbenachrichtigungen dürfen nicht erforderlich sein, damit die App funktioniert, und sollten nicht zum Senden vertraulicher persönlicher oder vertraulicher Informationen verwendet werden. Push-Benachrichtigungen sollten nicht für Werbeaktionen oder Direktmarketingzwecke verwendet werden, es sei denn, Kunden haben sich explizit dafür entschieden, sie über die in der Benutzeroberfläche Ihrer App angezeigte Zustimmungssprache zu erhalten, und Sie stellen in Ihrer App eine Methode bereit, mit der ein Benutzer den Erhalt eines solchen Nachrichten.

Nick Heer von Pixel Envy bemerkte, dass Apple es bereits versäumt habe, die Ursprüngliche Sprache durchzusetzen, daher scheint dies wie eine Kapitulation vor dem zu sein, was einige Entwickler schon seit einiger Zeit tun, vielleicht als Reaktion auf Schwierigkeiten, dies konsequent zu überwachen. Heer weist auch darauf hin, dass es derzeit keine vorgebackene Möglichkeit für Entwickler gibt, zwischen Arten von Benachrichtigungen zu sortieren, so dass die Sprache “Sie stellen eine Methode in Ihrer App für einen Benutzer bereit, sich vom Empfang solcher Nachrichten abzumelden” einige dieser Verhaltensweisen noch einschränken kann.

Entwickler müssten ihre eigenen Wege zur Unterscheidung zwischen Werbebenachrichtigungen und anderen entwerfen. Einige werden sich wahrscheinlich dafür entscheiden, den Nutzern einfach zu erklären, dass Anzeigen Teil des Push-Benachrichtigungsgeschäfts sein werden und den Nutzern die Möglichkeit geben, Benachrichtigungen vollständig mit diesem Haftungsausschluss abzumelden. Andere werden es als zu schwierig ansehen, eine Lösung zu entwickeln, um zwischen Nachrichtentypen abzuleiten, und werden daher einfach aufhören, Anzeigen über Benachrichtigungen zu schalten. Andere werden immer noch zusätzliche Anstrengungen unternehmen, um weiterhin Anzeigen wie bisher zu schalten, ohne zu riskieren, dass Benutzer Benachrichtigungen alle zusammen deaktivieren.

Benutzer haben weiterhin die Möglichkeit, alle Benachrichtigungen aus einer App zu deaktivieren oder einfach die Verwendung zu beenden, wenn ihnen das Verhalten nicht gefällt.

Bei anderen Änderungen hat Apple Entwicklern signalisiert, dass alle neuen Apps ab dem 30. April mit dem iOS- oder iPadOS 13 SDK eingereicht werden müssen, und den 30. April als Frist für die Implementierung der Anmeldung bei Apple in Apps genannt, die bereits andere universelle Anmeldedienste anbieten – etwas, vor dem Apple vor vielen Monaten gewarnt hat. Die Überprüfungsrichtlinien sehen vor, dass Entwickler Benutzer bei der Beantwortung von Bewertungen im App Store mit Respekt behandeln müssen, dass Wahrsager- oder Dating-Apps abgelehnt werden, “es sei denn, sie bieten eine einzigartige, qualitativ hochwertige Erfahrung” und entwickler dürfen keine benutzerdefinierten Anforderungen oder Vorschläge mehr verwenden, dass Benutzer die App überprüfen und stattdessen “die bereitgestellte API verwenden”.

Eine weitere bemerkenswerte Entwicklung ist die Klarstellung, dass “Apps, die Dienstleistungen in stark regulierten Bereichen (wie Bank- und Finanzdienstleistungen, Gesundheitswesen und Flugreisen) anbieten oder sensible Nutzerinformationen benötigen, von einer juristischen Person eingereicht werden sollten, die stellt die Dienste bereit und nicht von einem einzelnen Entwickler.”

Und in verwandten Nachrichten hat CNBC mit App-Entwicklern gesprochen, die behaupten, dass Apple einige Apps im Zusammenhang mit dem Coronavirus ablehnt, die nicht von vertrauenswürdigen Organisationen wie Krankenhäusern oder Regierungen kommen, um die Verbreitung von Apps zu verhindern, die Fehlinformationen verbreiten könnten. CNBC zitierte vier Entwickler und bemerkte, dass einige der abgelehnten Apps “öffentliche Daten aus zuverlässigen Quellen wie der Weltgesundheitsorganisation (WHO) verwendet haben, um Dashboards oder Live-Maps zu erstellen.” Allerdings könnte Apple zu dem Schluss gekommen sein, dass die ausschließliche Zulassung ausgewählter maßgeblicher Quellen der einzige Weg ist, Fehlinformationen umfassend zu bekämpfen. (Googles Play Store zeigt derzeit und absichtlich keine Ergebnisse für die Suche nach “Coronavirus” oder “COVID-19.)

Plattform-Unternehmen haben vor kurzem Schlangenöl und Fehlinformationen über das Coronavirus und verwandte Themen bekämpft. Amazon hat beispielsweise versucht, Produkte zu verbieten, die behaupten, COVID-19 zu heilen, und Informationsplattformen haben versucht, die Verbreitung falscher, potenziell panisch auslösender Informationen oder schlechter Informationen, die die Gesundheit der Verbraucher gefährden, zu stoppen. Das heißt, Apples Maßnahmen in diesem Zusammenhang haben dazu beigetragen, dass einige Entwickler ständig frustriert über Transparenz und Konsistenz in der App Store-Kuration sind.

Apple hat die vollständigen App Store-Bewertungsrichtlinien auf seiner Entwickler-Website zur Verfügung gestellt.

 

Contact Information:

Some contact

SAMUEL AXON
Tags:   German, United States, Wire