United States Brazil Russia France Germany China Korea Japan

Artificial Intelligence driven Marketing Communications

 
Mar 6, 2020 1:13 AM ET

Twitter testet seine eigene Version von Stories, genannt


iCrowd Newswire - Mar 6, 2020

twitter-stories

Twitter testet seine eigene Version von Stories. Das Unternehmen gab heute bekannt, dass es damit beginnen wird, ein neues Sharing-Format namens “Fleets” zu erproben, das in Brasilien beginnt und es Nutzern erstmals beim Posten flüchtiger Inhalte in seinem sozialen Netzwerk erteilen kann. Im Gegensatz zu Tweets können Twitters neue Flotten keine Likes, Antworten oder Retweets erhalten. Und sie werden nach 24 Stunden ganz verschwinden.

Flotten sind nicht öffentlich, um es klar zu sagen; sie sind nur ein wenig weniger zugänglich. Sie können das öffentliche Twitter-Profil einer person vertreten und tippen Sie, um deren Flotten anzuzeigen, auch wenn Sie ihnen nicht folgen. Aber ihre Flotte wird nicht Twitters Netzwerk zirkulieren, erscheinen in Search oder Moments, und es kann nicht auf einer externen Website eingebettet werden.

Twitter ist eine der letzten großen sozialen Plattformen, die ein Stories-Format getestet hat. Zuerst von Snapchat populär, können Sie jetzt eine Version von Stories auf Instagram, Facebook, WhatsApp, YouTube und anderen finden. Spotify kündigte vor kurzem auch einen Test einer Stories-ähnlichen Funktion an und sogar Microsofts Skype gab es einmal, wie Match und Bumble.

 

Im Fall von Twitter sollen Flotten einen der Hauptgründe ansprechen, warum Nutzer nicht twittern: Sie fühlen sich mit dem öffentlichen Charakter von Twitter unwohl. An dieser Front erklärte Twitter auf der CES im Januar, dass es bald neue Kontrollen testen würde, um das Publikum für deine Tweets zu bestimmen – wie nur Öffentlichkeit, Follower und so weiter. Aber diese Tests haben noch nicht begonnen, verstehen wir.

Flotten stellen unterdessen eine einfachere und vertrautere Lösung dar.

In Brasilien sehen Tester gerundete Profilsymbole ganz oben in ihrer Timeline in der mobilen App von Twitter. Dies wird sofort als Stories-Feature erkennbar sein. Das erste Symbol ist eigentlich eine kleine Gedankenblase, die Ihr eigenes Profilfoto anzeigt. Benutzer klicken einfach auf die Schaltfläche ” , um ihre Flotte zu komponieren.

Die Composer-Schnittstelle ist mehr bare-bones als das, was Sie auf rivalisierenden Social-Networking-Sites finden würden. Twitter sagt, dass dies die textzentrierte Natur seines Produkts widerspiegeln soll. Benutzer können jedoch Fotos, GIFs und Videos zu einer Flotte hinzufügen, auch wenn ausgefallene Bearbeitungswerkzeuge nicht verfügbar sind.

Beim Start können Verbraucher Videos mit einer Länge von bis zu 2 Minuten und 20 Sekunden (oder 512 MB) veröffentlichen. Whitelisted-Publisher können Videos mit einer Länge von bis zu 10 Minuten veröffentlichen.

Benutzer können auch mehrere Flotten posten, durch die sich die Zuschauer mit Gesten bewegen.

Dies ist, wo Twitters Version von Stories ist ein wenig anders und potenziell umständlich. Um die mehrere Flotten anzuzeigen, die ein Benutzer gepostet hat, streichen Sie nach unten, anstatt horizontal mit Wasserhähnen an den Seiten des Bildschirms durch die Flotten vorzurücken. Um zur Flotte der nächsten Person zu wechseln, wischen Sie nach links.

Aber diese Gesten könnten sich aufgrund des Nutzerfeedbacks ändern, sagt Twitter.

Obwohl sich Flotten nicht so über das Twitter-Netzwerk bewegen, wie es Tweets können, können die Zuschauer in gewisser Weise mit ihnen interagieren. Wenn das Poster DMs (Direktnachrichten) zulässt, können Sie privat auf die Flotte antworten. Sie können auch auf eine Flotte mit einem Emoji reagieren, ähnlich wie Stories auf anderen sozialen Apps funktionieren.

Eine der größten Herausforderungen von Twitter mit seiner Übernahme von Stories ist herauszufinden, welche Flotten zuerst auf deinem Startbildschirm angezeigt werden. In Netzwerken wie Snapchat, Instagram und Facebook folgen Nutzer in der Regel ihren Freunden und einer vielzahln Persönlichkeiten und Marken des öffentlichen Lebens. Aber auf Twitter ist es ziemlich häufig, Nutzer zu finden, die Hunderten und sogar Tausenden von anderen Nutzern folgen.

Um eine Stories-Funktion auf Twitter überzeugend zu machen, muss das Lineup der Flotten für den Endbenutzer hochgradig personalisiert sein, vielleicht indem sie es Benutzern ermöglichen, ihre “engen Freunde” irgendwann zu benennen.

(Twitter wird jedoch beim Start von Fleets keine solche Option haben.)

Vorerst, Twitter sagt, es bestimmt, welche Flotten zuerst basierend auf Gegenseitigkeit und gegenseitige folgt anzuzeigen.

Twitters Test kommt kurz nachdem der aktivistische Investor Elliott Management Corp. sich an Twitter beteiligt hat, um auf Veränderungen im sozialen Netzwerk zu drängen. Die Investmentfirma glaubt, dass Twitter sein Potenzial nicht ausschöpfen kann und ihr CEO Jack Dorsey – den das Unternehmen ersetzen will – wird von seinen Nebenprojekten und seinem anderen CEO-Job bei Square abgelenkt. Twitter wird auch als rückseitlos bei Innovationen gesehen. Während andere soziale Netzwerke beliebte Funktionen wie Stories übernommen haben, hat sich Twitter nur auf sein Kernprodukt konzentriert.

Das Unternehmen sagt, dass es den Brasilien-Test nutzen wird, um besser zu verstehen, ob Flotten den Nutzern helfen, sich beim Teilen auf Twitter wohler zu fühlen, ein immerwährendes Problem für das post-in-public social Network. (Letztes Jahr hat Twitter sogar eine neue Metrik erfunden – mDAUs oder Monetizable Daily Active Users –, um seine Nutzerzahlen für Wall-Street-Investoren attraktiver zu machen, die vom langsamen Nutzerwachstum von Twitter enttäuscht wurden.)

Die öffentliche Natur von Tweets ist natürlich nicht das eigentliche Problem von Twitter. Es ist, dass Twitter Online-Missbrauch im Laufe der Jahre erlaubt, auf der Plattform grassieren. Twitter fühlt sich heute wie ein Minenfeld an, nicht wie ein sicherer Ort, um deine Gedanken zu teilen.

Darüber hinaus ist Twitter mit einer Form aggressiver Wachheit in Verbindung gebracht worden, die als “Call-out-Kultur” oder “Abbruchkultur”bezeichnet wird. Dies kann manchmal mit Gegnern verbunden sein, die die älteren Tweets eines Benutzers durchforsten, um sie für beleidigende Bemerkungen oder unangemessenes Verhalten zur Rechenschaft zu ziehen, das sie vor Jahren online gepostet haben. Ob gerechtfertigt oder nicht, die bloße Existenz der Kultur zu löschen hat dazu gebracht, dass Nutzer zögerlicher twittern und eher eine Drittanbieter-App oder einen Dienst verwenden, um ihre Tweets automatisch zu löschen, wenn sie dies tun.

Natürlich ist das Zögern der Nutzer zu posten schlecht für Twitters Wachstum und schlecht für Werbetreibende, die einen stetigen Strom von nutzergenerierten Inhalten benötigen, in die sie ihre Marketing-Nachrichten einfügen können.

Twitter sagt, dass Flotten ab heute für brasilianische Nutzer auf iOS und Android nach dem Update der App eingeführt werden. Der Test wird noch einige Monate dauern, bevor Twitter beschließt, ihn auf andere globale Märkte auszurollen.

Contact Information:

Sarah Perez



Tags:    German, United States, Wire