United States Brazil Russia France Germany China Korea Japan

Artificial Intelligence driven Marketing Communications

 
Mar 5, 2020 1:30 AM ET

SETI@Home beendet nach 21 Jahren die Crowdsourcing-Suche nach außerirdischem Leben


iCrowd Newswire - Mar 5, 2020

Die Suche nach außerirdischer Intelligenz ist eine Reihe von Projekten, die das Hintergrundrauschen des Universums schrubben, um nach außerirdischem Leben zu suchen. Eines der bekanntesten Unternehmungen unter dem Namen war SETI@Home, in dem die Öffentlichkeit ermutigt wurde, ihre ungenutzte Rechenzeit für das Unternehmen zu spenden. Nach 21 Jahren hat die UC Berkeley jedoch angekündigt, dass das Projekt am 31. März eingestellt wird.

SETI@Home wurde an der UC Berkeley geboren und am 17. Mai 1999 über die verteilte Computerplattform BOINC der Welt veröffentlicht. Wann immer Leute ihre Maschine eingeschaltet ließen, aber nicht benutzten, übernahm das Programm Daten, die von der UC Berkeley gesendet wurden. Auf diese Weise schuf das System einen riesigen, mit dem Internet verbundenen Supercomputer, um alle Informationen zu durchschleifen.

UC Berkeley SETI

@BerkeleySETI

 

Danke an die vielen ehrenamtlichen Helfer, die in den letzten zwei Jahrzehnten dazu beigetragen haben, Daten für SETI@home zu knacken. Am 31. März wird das Projekt aufhören, neue Arbeiten an die Nutzer zu senden, aber dies ist nicht das Ende des öffentlichen Engagements in der SETI-Forschung.

View image on Twitter

Während SETI@Home zu Ende geht, werden die anderen Astrophysik-Projekte der UC Berkeley, die BOINC verwenden, Ihre Rechenzeit immer noch nutzen, wenn Sie das anbieten. Oder, wenn Sie nach einem anderen guten Grund für die Unterstützung suchen, können Sie immer Folding@Homeunterstützen, die noch in Betrieb ist. Diese Plattform bietet verteiltes Rechnen für Krankheitsforschung, Arzneimitteldesign und andere medizinische Forschung, die vor kurzem begann, COVID-19 zu bekämpfen.

Contact Information:

Daniel Cooper



Tags:    German, United States, Wire