United States Brazil Russia France Germany China Korea Japan

Artificial Intelligence driven Marketing Communications

 
Mar 5, 2020 12:21 AM ET

Pinterest zeigt jetzt benutzerdefinierte Suchergebnisse für Coronavirus zur Bekämpfung von Fehlinformationen


iCrowd Newswire - Mar 5, 2020

Das Unternehmen verpflichtet sich auch, irreführende und falsche Coronavirus-Informationen zu entfernen

Pinterest führt eine “benutzerdefinierte Sucherfahrung” ein, wenn Sie Informationen über das Coronavirus auf seiner Plattform suchen, um “Pinners mit Fakten und Mythen-Bust zu verbinden, was nicht wahr ist mit maßgeblichen Informationen von der [Weltgesundheitsorganisation]”, teilt das Unternehmen The Vergemit.

Ich suchte “Coronavirus” und “COVID-19” (die Atemwegserkrankung, die durch das neuartige Coronavirus verursacht wurde) auf Pinterest und wurde auf die folgende Seite gebracht, die Inhalte von der WHO kuratiert hat, wie sie sich und andere vor Krankheit schützen können, wie Sie Ihre wenn Sie eine Maske verwenden, und vieles mehr.

Pinterest empfiehlt, dem verifizierten WHO Pinterest-Konto zu folgen, um neue Informationen über Gesundheit oder Wohlbefinden zu erhalten, die es anheftet. Das Unternehmen teilt The Verge auch mit, dass es alle Fehlinformationen, die es über coronavirus findet, entfernen wird, weil es seine Gesundheits-Falschinformationspolitikverletzen wird.

“Wir haben im letzten Jahr mit der Weltgesundheitsorganisation zusammengearbeitet, um Pinners mit Fakten zu kritischen Gesundheitsthemen zu verbinden, vom neuen Coronavirus bis hin zu Impfstoffen”, sagte ein Pinterest-Sprecher in einer Erklärung. “Wir wollen unseren Teil dazu beitragen, dass die Menschen maßgebliche Informationen finden, wenn es wirklich darauf ankommt.”

Pinterests Ansatz für Coronavirus-Informationen ähnelt der Art und Weise, wie sie genaue Suchergebnisse über Impfstoffe und ihre Sicherheitliefert.

Contact Information:

Jay Peters



Tags:    German, United States, Wire