header-logo

Künstliche Intelligenz getriebene Marketingkommunikation

Neue Todesfälle durch Coronaviren in Washington zeigen, warum weitverbreitete Tests wichtig sind

Mar 4, 2020 12:31 AM ET

Wir haben immer noch keine Ahnung, wie weit das Virus zirkuliert

Washington State Health Officials Give Update On Coronavirus Cases In Seattle Area, After First Death Reported

Drei neue Todesfälle durch das neue Coronavirus wurden im King County, Washington, gemeldet, wo ein Ausbruch bei Patienten in einer Pflegeeinrichtung auftritt. Im King County gibt es inzwischen 14 Fälle, darunter fünf Todesfälle, von denen zwei zuvor gemeldet wurden. Ein sechster Patient, dessen Fall seinen Ursprung im Snohomish County hatte, starb ebenfalls.

Die Todesfälle waren in einem Mann in seinen 70ern, einer Frau in ihren 70ern und einer Frau in ihren 80ern. Zwei der drei waren Patienten im Life Care Center, einer Pflegeeinrichtung in Kirkland, Washington. Ein weiterer neuer Fall, eine Frau in ihren 80ern, die ins Krankenhaus eingeliefert wurde, wurde ebenfalls mit Life Care in Verbindung gebracht. Damit steigt die Zahl der Fälle, die mit Life Care zusammenhängen, auf neun.

Der Lebenspflege-Cluster von Krankheiten scheint der erste in den USA zu sein – und ist für Gesundheitsexperten alarmierend, weil das neuartige Coronavirus, das die Krankheit COVID-19 verursacht, besonders tödlich für ältere Menschenist. Leider bieten Langzeitpflegeeinrichtungen laut einer Studie aus dem Jahr 2003“ein ideales Umfeld für den Erwerb und die Ausbreitung von Infektionen”. Die Bewohner sind bereits verwundbar, entweder aufgrund des Alters oder der zugrunde liegenden gesundheitlichen Bedingungen oder beides – und sie sind in unmittelbarer Nähe, was die Übertragung der Krankheit erleichtert.

Von den 108 Bewohnern und 180 Mitarbeitern von Life Care hätten 27 Bewohner und 25 Mitarbeiter Symptome des Virus, sagten die Gesundheitsbehörden in Washington am Samstag. Darüber hinaus waren 25 Feuerwehrleute sowie zwei Polizisten dem Virus ausgesetzt, obwohl sie noch keine Symptome gezeigt haben, berichtete die Washington Post . Als Reaktion auf den Ausbruch wurden Familienbesuche sowie Solche von Freiwilligen und Verkäufern gestoppt, berichtete Kaiser Health News King County wird ein Motel kaufen, um COVID-19-Patienten isoliert zu platzieren.

Das Virus könnte in Washington für sechs Wochen zirkulieren, nach einer genetischen Analyse. Die Forscher verglichen zwei Proben des Virus, eine von einer Person, die im Januar aus China in snohomish County reiste, und eine von einem kürzlich diagnostizierten High-School-Schüler ohne offensichtliche Ursache. Laut Trevor Bedford, einem Computerbiologen am Fred Hutchinson Cancer Research Center in Seattle, waren die genetischen Sequenzen nahezu identisch. Obwohl die Arbeit früh ist, glaubt Bedford, dass es keine weitere gute Erklärung für die Ähnlichkeit gibt, da eine ungewöhnliche Variante auf einem der Gene.

Aber die meisten Menschen hatten keine Ahnung, dass das Virus zirkulierte, weil die US Centers for Disease Control and Prevention nicht aktiv auf das neuartige Coronavirus bei Menschen ohne bekannte Exposition gegenüber der Krankheit testeten – entweder von Reisen in ein betroffenes Gebiet oder engen Kontakt. mit einem bestehenden Fall — bis letzte Woche. Das bedeutet, dass der Nachweis des neuartigen Coronavirus in der Gemeinschaft gefährlich hinter der tatsächlichen Zirkulation des Virus zurückbleibt.

Unter den besten Umständen würden die Tests ohnehin hinterherhinken – weil die meisten Menschen für ein paar Tage keine Symptome von COVID-19 zeigen. Positive Tests sind also im Wesentlichen Momentaufnahmen dessen, wo das Virus vor einigen Tagen war. Aber durch die Enge der Testkriterien verlor die CDC wertvolle Zeit, um Ausbrüche wie den bei Life Care zu verhindern. Jetzt ringen die Gesundheitsbeamten um aufzuholen.

Am 26. Februar wurde in Kalifornien der erste mögliche Fall von COVID-19 in Kalifornien bekannt gegeben. Die Patientin aus Solano County war bereits auf einem Beatmungsgerät untergebracht worden, als sie am 19. Februar im Davis Medical Center der University of California ankam, wo das Team sofort eine Untersuchung des Coronavirus anforderte, so das Davis Enterprise. Die CDC hat den Patienten erst am 23. Februar getestet.

Informationen wurden auch von Vizepräsident Mike Pence gedrosselt, der jetzt alle Bundeskommunikation über das Virus kontrolliert. Jeder Bundesexperte, der über die Krankheit sprechen will, muss nun Pences Absagen erhalten, berichtete die Washington Post. Anthony Fauci, der Direktor des National Institute of Allergy and Infectious Diseases, hat diese Berichterstattung zurückgedrängtund behauptet, er werde “nicht mundtot gemacht”. Seit dieser Woche hat die CDC die Anzahl der Personen, die es von seiner Website getestet hat, fallen gelassen,genau wie die Anzahl der Tests steigen wird.

Inmitten all dieser Verwirrung sagte ein Gesundheitsexperte gegenüber ProPublica, dass die Bemühungen, die Krankheit zu verkraften, “Wochen zurückliegen”. Um festzustellen, wie weit das Virus in Gebieten wie Washington und Kalifornien zirkuliert, könnten Gesundheitsbeamte eine Zufallsstichprobe von Hunderten von Menschen testen und herausfinden, wie viele von ihnen positiv testen. (Dies wird als “Überwachungstests” bezeichnet.) Bis weitverbreitete Tests die Norm sind, werden wir immer noch hinter der Krankheit stehen – mit tragischen Folgen. Zumindest im Fall von Life Care scheint die Verzögerung bei der Verfolgung und Eindämmung der Krankheit tödlich gewesen zu sein.

Contact Information:

Some contact

Elizabeth Lopatto
Tags:   German, United States, Wire