header-logo

Künstliche Intelligenz getriebene Marketingkommunikation

Google Translate unterstützt zum ersten Mal seit vier Jahren neue Sprachen, darunter uigurische

Mar 4, 2020 1:33 AM ET

Fünf neue Sprachen für insgesamt 108 Sprachen

Google Translate unterstützt heute fünf neue Sprachen und bringt es auf insgesamt 108 Sprachen. Der Schritt markiert die erste neue Sprache zu Googles künstliche Intelligenz-powered Translation Produkt in vier Jahren, sagt das Unternehmen. Unter den neuen Sprachen hinzugefügt sind Kinyarwanda, Odia, Tatar, Turkmenen und Uiguren, und Google sagt, dass die kollektive sprechende Bevölkerung aller fünf zusammen etwa 75 Millionen Menschen auf der ganzen Welt.

Ein Teil des Problems bei der Unterstützung dieser Sprachen in der Vergangenheit war es, eine große Menge an Online-Text zu finden, mit dem seine Machine Learning-Modelle trainiert werden können. Ein weiteres Problem ist die Beschaffung von genügend menschlichen Community-Mitgliedern, die Google helfen können, die Modelle so zu verfeinern, dass sie auf der Ebene von weiter verbreiteten Sprachen sind. Aber das Unternehmen sagt, dass es in den letzten Jahren an beiden Fronten Fortschritte gesehen hat.

“Google Translate lernt aus vorhandenen Übersetzungen, die im Internet gefunden wurden, und wenn Sprachen keine Fülle von Webinhalten haben, war es für unser System schwierig, sie effektiv zu unterstützen”, sagte ein Unternehmenssprecher in einer Erklärung. “Aufgrund der jüngsten Fortschritte in unserer Machine Learning-Technologie und der aktiven Beteiligung unserer Google Translate Community-Mitglieder konnten wir jedoch Unterstützung für diese Sprachen hinzufügen.”

Das Update wird ab heute für 1 Prozent der Google Translate-Nutzer eingeführt, so das Unternehmen, mit einem stetigen Anstieg auf die volle Translate-Benutzerbasis in Android und iOS in den kommenden Tagen. Translate unterstützt sowohl die Textübersetzung als auch die Website-Übersetzung für die fünf neuen Sprachen und die virtuelle Tastatureingabe für drei von ihnen – Kinyarwanda, Tatar und Uigurisch.

Von besonderer geopolitischer Bedeutung ist Googles Unterstützung der uigurischen Sprache, die von 12 Millionen Menschen gesprochen wird, die überwiegend in der autonomen Region Xinjiang im Nordwesten Chinas leben. In den letzten Jahren hat die chinesische Regierung eine Kampagne gegen die dort lebende turkisch-muslimische Minderheit geführt,die Massenüberwachung, Arbeits- und Reisebeschränkungen sowie die Inhaftierung in “Umerziehungslagern” der Kommunistischen Partei unter dem Deckmantel der nationalen Sicherheit beinhaltet und internationale Besorgnis über mögliche Menschenrechtsverletzungenauslöst.

Contact Information:

Some contact

security