United States Brazil Russia France Germany China Korea Japan

Artificial Intelligence driven Marketing Communications

 
Feb 26, 2020 1:03 AM ET

Grab und Gojek haben vor mehr als drei Monaten begonnen, über eine mögliche Fusion zu diskutieren


iCrowd Newswire - Feb 26, 2020

grab 2

Nach einem Bericht, dass es eine mögliche Fusion mit Grab erwägt, bestritt Gojek, dass es einen Deal mit seinem Rivalen plant, aber eine Quelle sagt TechCrunch, dass die beiden Unternehmen seit etwa dreieinhalb Monaten sprechen, beginnend nachdem Gojek-Gründer und ehemaliger CEO das Unternehmen im Oktober verlassen hat, um dem Kabinett des indonesischen Präsidenten Joao Widodo beizutreten.

Nachdem die Informationen berichteten, dass die beiden Unternehmen in Fusionsgesprächen sind, sagte ein Gojek-Sprecher TechCrunch, dass “es keine Pläne für irgendeine Art von Fusion gibt, und die jüngsten Medienberichte über Diskussionen dieser Art sind nicht korrekt.” Ein Grab-Vertreter sagte unterdessen, das Unternehmen lehne es ab, Marktgerüchte und Spekulationen zu kommentieren.

Aber eine Fusion ist eine mögliche Lösung für die kostspielige Rivalität, die von den beiden Unternehmen in Südostasien geführt wird, und die Aussagen könnten ein Versuch sein, die Aufmerksamkeit abzuwehren, bevor ein Deal kurz vor dem Abschluss steht.

 

Mit einer Bewertung von 14 Milliarden US-Dollar und Investoren wie SoftBank, Uber und Didi Chuxing ist Grab das größere Unternehmen, aber es konkurriert in Indonesien frontal mit Gojek, das unter anderem finanzielle Unterstützung von Tencent, Google und Visa hat. Beide Unternehmen bieten über ihre Apps eine breite Palette von Dienstleistungen an, darunter Ride-Hailing, Lebensmittellieferungen und Zahlungen. (Grab sagte heute, dass es 850 Millionen US-Dollar gesammelt hat, um seine Finanzdienstleistungen zu erweitern).

Den Informationen zufolge haben sich Führungskräfte von Gojek und Grab in den letzten Jahren gelegentlich getroffen und in letzter Zeit begonnen, ernsthafter über eine Fusion zu diskutieren. Aber die beiden sind sich uneins über die Bewertung des Unternehmens und die Frage, wie die Kontrolle über das zusammengeschlossene Unternehmen aufgeteilt werden würde, wobei Grab seinen Großinvestoren mitteilt, dass Gojek will, dass seine Aktionäre 50 % seiner kombinierten indonesischen Aktivitäten halten, und dass er Gojeks Geschäftstätigkeit vermeiden möchte. von Grab absorbiert werden.

Wenn sie einer Fusion zustimmen, würden die beiden Unternehmen möglicherweise auch mit regulatorischen Herausforderungen fertig werden, die denen ähneln, mit denen Grab zu kämpfen hatte, als es 2018 die Südostasien-Aktivitätenvon Uber kaufte.

Contact Information:

Catherine Shu, Manish Singh



Tags:    German, United States, Wire