United States Brazil Russia France Germany China Korea Japan

Artificial Intelligence driven Marketing Communications

 
Feb 25, 2020 6:42 AM ET

SEC wickelt Untersuchung zu Model 3 Produktionszahlen, Tesla sagt


iCrowd Newswire - Feb 25, 2020

Illustration von Alex Castro / The Verge

Die Securities and Exchange Commission hat ihre Untersuchung abgeschlossen, ob Tesla Investoren mit seinen Model-3-Produktionszielen aus dem Jahr 2017 getäuscht hat, wie aus einer neuen regulatorischen Anmeldung hervorgeht. Aber eine weitere neue Untersuchung könnte ihren Platz einnehmen.

Tesla sagt in der Anmeldung, dass die SEC die Untersuchung am 4. Dezember 2019 geschlossen hat. Das Unternehmen sagt auch, dass die SEC am selben Tag “eine Vorladung herausgegeben hat, in der Informationen über bestimmte Finanzdaten und Verträge, einschließlich der regelmäßigen Finanzierungsvereinbarungen von Tesla, einzuholen sind”. Die Finanzaufsicht der Regierung eröffnete die Untersuchung der Produktionszahlen des Model 3 irgendwann Mitte 2018. Die SEC lehnte einen Kommentar ab.

Wenn eine weitere Untersuchung eingeleitet wurde, würde dies bedeuten, dass es immer noch mindestens drei laufende staatliche Untersuchungen gegen Tesla gibt. Das Justizministerium untersucht seit 2018, ob es strafrechtliche Verstöße im Zusammenhang mit Teslas Produktionshochlauf Model 3 gab. Im Rahmen dieser Untersuchung haben Agenten des Federal Bureau of Investigation Zeugenaussagen und Dokumente von Tesla-Mitarbeitern eingeholt und das Unternehmen für Aufzeichnungen vorgeladen. Das DOJ leitete auch ein strafrechtliches Ermittlungsverfahren gegen den kurzlebigen Versuch von Tesla-Chef Elon Musk ein, sein Unternehmen privat zu machen.

In der neuen Anmeldung erklärte Tesla, es sei aufgefordert worden, “[das DOJ] freiwillig Informationen über die oben genannten Angelegenheiten zur Verfügung zu stellen”, aber dass es “keine Entwicklungen in diesen Angelegenheiten gegeben hat, die wir für wesentlich halten” für Investoren. Das Unternehmen sagt, dass es mit den Untersuchungen kooperiert hat, aber dass “nach unserem Wissen keine Regierungsbehörde in einer laufenden Untersuchung zu dem Schluss gekommen ist, dass irgendein Fehlverhalten aufgetreten ist.”

Die beiden DOJ-Untersuchungen und die, die die SEC im Dezember eingestellt hat, stammen alle aus den unglaublich hektischen zwei Jahren für Tesla in den Jahren 2017 und 2018.

Das Unternehmen kämpfte mächtig, um das Model 3, sein erschwingliches Elektroauto im Massenmarkt, 2017 in Produktion zu bringen. Auch danach hatte Tesla Mühe, die Produktion auf das Niveau zu hochzufahren, das es sowohl Investoren als auch der Öffentlichkeit versprochen hatte. Im Jahr 2018 gab Musk zu, dass Tesla versuchte, zu viel des Model 3-Produktionsprozesses zu automatisieren, und das Unternehmen musste nachjustieren, wie das Auto gebaut wurde, um den massiven Rückstand an Aufträgen zu füllen, die es für das Auto gesammelt hatte.

Musk machte die Sache im August 2018 noch schlimmer, als er twitterte, tesla privat nehmen zu wollen, und sagte damals, er sei “finanzierung gesichert”. Er tat es nicht, und die SEC brachte ihn wegen der Angelegenheit vor Gericht. Er und Tesla wurden schließlich zu einer Geldstrafe von jeweils 20 Millionen Dollar verurteilt, und Musk wurde für drei Jahre verboten, Vorsitzender eines börsennotierten Unternehmens zu sein.

Diese chaotische Strecke hatte nicht nur Auswirkungen auf die öffentliche Wahrnehmung von Tesla und Musk, sondern öffnete auch den Regierungsbehörden die Tür. Die SEC und das DOJ nutzten die Gelegenheit, Aufzeichnungen, Mitarbeiter und Wurzeln in Teslas Innenleben vorzuladen. Tesla hat sich 2019 auf einen deutlich stabileren Boden gestellt, das Model 3 auf neue Märkte erweitert und neue Produkte auf dem Weg gebracht. Im Gegenzug wurde das Unternehmen von der Börse belohnt. Aber sie tut all dies unter dem engen Auge zweier Regierungsbehörden.

Contact Information:

Sean O'Kane



Tags:    German, United States, Wire