United States Brazil Russia France Germany China Korea Japan

Artificial Intelligence driven Marketing Communications

 
Feb 23, 2020 9:40 AM ET

SHAREHOLDER ALERT: Pomerantz Law Firm erinnert Aktionäre mit Verlusten auf ihre Investition in Axiom Holdings, Inc. von Sammelklage und bevorstehende Frist – AIOM


iCrowd Newswire - Feb 23, 2020

NEW YORK — Pomerantz LLP gibt bekannt, dass eine Sammelklage gegen Axiom Holdings, Inc. (“Axiom” oder das “Unternehmen”) (OTCMKT:AIOM) und einige seiner Leitenden eingereicht wurde.   Die Sammelklage, die beim United States District Court, Southern District of New York, eingereicht und unter 17-cv-04756 angedockt wurde, ist im Namen einer Klasse, die aus Investoren besteht, die Axiom-Wertpapiere gekauft oder anderweitig erworben haben, um kompensierbare Schäden zurückzufordern. durch Verstöße der Beklagten gegen das Securities Exchange Act von 1934 verursacht.

Wenn Sie ein Aktionär sind, der Axiom-Wertpapiere zwischen dem 14. Oktober 2016 und dem 19. Juni 2017 gekauft hat, haben Sie bis einschließlich 21. August 2017 Zeit, das Gericht zu ersuchen, Sie zum Hauptkläger für die Klasse zu ernennen.  Eine Kopie der Beschwerde ist bei www.pomerantzlaw.comerhältlich.  Um diese Aktion zu besprechen, wenden Sie sich an Robert S. Willoughby unter rswilloughby@pomlaw.com oder 888.476.6529 (oder 888.4-POMLAW), gebührenfrei, ext. 9980. Diejenigen, die sich per E-Mail erkundigen, werden gebeten, ihre Postanschrift, Telefonnummer und Anzahl der erworbenen Aktien anzugeben.

[Klicken Sie hier, um an dieser Sammelaktion teilzunehmen]

Axiom Holdings, Inc. ist ein unabhängiger Stromproduzent und Immobilienentwickler, der Kraftwerke und Hotels entwickelt, baut, besitzt und betreibt. Axiom nutzt weiterhin seine globalen Partnerschaften mit Immobilieneigentümern und Wasserkraftentwicklern und erweitert sein Asset-Portfolio durch den Erwerb und die Entwicklung einer identifizierten Pipeline.

Am 10. Oktober 2016 schloss Axiom Holdings, Inc. eine Aktientauschvereinbarung (die “Vereinbarung”) mit CJC Holdings, Ltd. (zusammen mit ihren Tochtergesellschaften , “CJC”), einem Unternehmen aus Hongkong, und den beiden Aktionären von CJC, Hu Dengyang und Yang Chuan (kollektiv, “CJC-Aktionäre”). CJC betreibt und baut über seine Tochtergesellschaften Wasserkraftkraftwerke in China mit zwei in Betrieb befindlichen, einem dritten im Bau befindlichen und einem vierten in der Planungsphase, der 2019 in Betrieb gehen soll. Darüber hinaus betreibt CJC über seine Tochtergesellschaften zwei Hotels in China.

Gemäß der Vereinbarung sollte Axiom alle ausgegebenen und ausstehenden Aktien von CJC von den CJC-Aktionären erwerben, im Austausch für die Ausgabe von 200.000.000 Stammaktien der Gesellschaft an die CJC-Aktionäre.

Die Beschwerde wirft den Beklagten vor, während des gesamten Klassenzeitraums materiell falsche und irreführende Aussagen über die Geschäfts-, Betriebs- und Compliance-Richtlinien des Unternehmens gemacht zu haben. Insbesondere haben die Beklagten falsche und/oder irreführende Angaben gemacht und/oder nicht offengelegt, dass : (i) Axion keine Kontrolle über den Fusionsprozess hatte, die ausreichte, um sicherzustellen, dass die Vereinbarung mit CJC abgeschlossen wurde; ii) das Abkommen mit CJC wurde daher nie abgeschlossen; iii) die Ausgabe von Aktien an die CJC-Aktionäre durch die Gesellschaft somit nicht ordnungsgemäß war; und iv) aufgrund des Vorstehenden waren die öffentlichen Erklärungen von Axiom zu allen relevanten Zeiten materiell falsch und irreführend.

Am 19. Juni 2017 veröffentlichte Axiom eine Pressemitteilung, in der bekannt wurde, dass das Unternehmen als Reaktion auf eine Vorladung der Securities and Exchange Commission Diskrepanzen im Zusammenhang mit früheren Nachrichtenankündigungen festgestellt hatte.  Am folgenden Tag gab Axiom eine zweite Pressemitteilung heraus, in der er die Anleger darauf hinwies, dass “die Fusion nun offenbar nie abgeschlossen wurde” und die Anleger riet, die Aktien, die im Zusammenhang mit der Fusion an die CJC-Aktionäre ausgegeben wurden, zurücknehmen würde.

In dieser Nachricht fiel der Aktienkurs von Axiom an zwei Handelstagen um 0,44 USD oder 37,93 % und schloss am 20. Juni 2017 bei 0,72 USD.

Die Pomerantz Firm mit Niederlassungen in New York, Chicago, Florida und Los Angeles gilt als eines der führenden Unternehmen in den Bereichen Unternehmens-, Wertpapier- und Kartellstreit. Gegründet vom verstorbenen Abraham L. Pomerantz, bekannt als Dekan der Sammelklage, war die Pomerantz Firm Pionierimin des Bereichs der Wertpapierklassenklagen. Heute, mehr als 80 Jahre später, setzt die Firma Pomerantz die von ihm etablierte Tradition fort und kämpft für die Rechte der Opfer von Wertpapierbetrug, Verletzung von Treuhandpflichten und Fehlverhalten von Unternehmen. Die Firma hat zahlreiche Schadenersatzzahlungen in Millionenhöhe im Namen von Klassenmitgliedern zurückgefordert. Siehe www.pomerantzlaw.com

KONTAKT: Robert S. Willoughby Pomerantz LLP rswilloughby@pomlaw.com

Contact Information:

pomlaw.com



Tags:    German, Latin America, North America, Press Release, South America, United States, Wire