United States Brazil Russia France Germany China Korea Japan

Artificial Intelligence driven Marketing Communications

 
Feb 23, 2020 11:16 PM ET

Das Galaxy S20 ist das erste High-Refresh-Display-Handy, das viele Menschen besitzen


iCrowd Newswire - Feb 23, 2020

Foto: Vjeran Pavic / The Verge

Samsungs Galaxy S20 Lineup ist an vielen Fronten innoviert. Für die meisten Verbraucher wird das S20 das erste 5G-Gerät sein, auf das sie jemals ihre Hände legen, das erste Telefon mit Qualcomms neuestem Snapdragon 865-Prozessor und das Debüt von Samsungs viel gehypten 108-Megapixel-Sensor (zumindest auf dem S20 Ultra). Aber das wichtigste Feature, das die S20-Reihe den meisten Telefonbesitzern vorstellen wird, könnte diejenige sein, die eigentlich gar nicht so neu ist: das hochauflösende 120Hz-Display.

Natürlich gab es in den USA schon einmal verschiedene High-Refresh-Display-Geräte: Apple bietet seit 2017 einen high-refresh “ProMotion”-Modus auf seinem iPad Pro-Programm an, und das Razer Phone führte die Technologie später im selben Jahr auf Smartphones ein. Seitdem ist es in einer Vielzahl von Geräten mit 90Hz und 120Hz Bildwiederholraten erschienen, einschließlich der OnePlus 7 Pro, der Asus ROG Phone II, und vor allem, das Pixel 4.

Warum spielt also Samsungs Implementierung der Technologie im Jahr 2020 eine Rolle? Denn im Gegensatz zur Litanei der oben aufgeführten Geräte, Werden die Menschen tatsächlich das Galaxy S20 kaufen. Dies ist kein Graben gegen Google oder OnePlus – diese Telefone sind tolle Telefone! Aber die einfache Tatsache ist, dass keines dieser Unternehmen einen nennenswerten Teil des Smartphone-Marktes weltweit oder in den USA ausmacht.

Foto: Vjeran Pavic / The Verge

Tatsache ist, dass Apple und Samsung – und Huawei außerhalb der USA – den Großteil der Telefonverkäufe ausmachen. OnePlus, Google, Razer, Asus und der Rest registrieren sich kaum als Blips in der Verkaufstabelle im Vergleich zu diesen Gauklern. Und von diesen drei großen Marken wird Samsungs S20-Sortiment die ersten sein, die Kunden High-Refresh-Displays vorstellen. Ja, Google und OnePlus mögen alle anderen geschlagen haben, aber am Ende des Tages ist es Samsung, das High-Refresh-Displays in den Mainstream stellt.

Der durchschnittliche Kunde mag sich bewusst sein, dass Apples priciest iPads oder das Pixel 4 super-fancy Bildschirme haben, aber High-Refresh-Technologie ist nicht die Art von Sache, die gut in Video oder Fotos übersetzt: es muss persönlich gesehen werden, um wirklich den drastischen Unterschied zu schätzen wissen es macht in der täglichen Nutzung Ihres Telefons. Und angesichts der Allgegenwart des S20 im Vergleich zu den anderen Telefonen mit High-Refresh-Displays davor, Wird Samsungs Telefon wahrscheinlich die meisten Menschen das erste Mal erleben die Technologie.

Es ist auch kein kleines Upgrade. Mein Kollege Dan Seifert schrieb zurück, als das Razer Phone zum ersten Mal auf den Markt kam: “Der Unterschied zwischen einem High-Refresh-Bildschirm und einem Standardbildschirm ist ebenso auffällig wie der Sprung vom Bildschirm des iPhone 3GS zum Retina-Display des iPhone 4.” Die unmittelbaren Vorteile dürften sogar noch besser sein als dieser Sprung, da Entwickler (zum größten Teil) ihre Apps nicht neu erstellen müssen, um die schnellere Aktualisierungsrate zu nutzen.

Foto: Dieter Bohn / The Verge

Es kann noch einige Hindernisse geben: Kunden können sich nicht entscheiden, die High-Refresh-Option zu nutzen (je nachdem, wie viel Samsung wählt, um die Funktion zu bedecken). Es gibt auch die Frage der Akkulaufzeit – das neu zeichnen des Inhalts auf dem Display kann glattere Animationen und Interaktionen bieten, aber es geht um den Preis, mehr Leistung zu ziehen.

Samsung ist auch nicht das einzige Unternehmen mit ultra-glatten Displays, die in diesem Jahr auf den Markt gebracht werden. OnePlus hat bereits gesagt, dass sein nächstes Flaggschiff ein ähnliches 120Hz-Display haben wird, das in Abstimmung mit Samsung entwickelt wurde, und einige Gerüchte behaupten, dass Apple die Funktion auch zu seinen 2020 iPhones hinzufügen könnte (obwohl das an dieser Stelle noch lange nicht bestätigt ist).

Mit Samsung an Bord rücken high-refresh-Displays endlich ins Rampenlicht eines der größten Handys des Jahres. Wir werden bald genug herausfinden, ob auch Kunden an Bord sind.

Contact Information:

Chaim Gartenberg



Tags:    German, United States, Wire