United States Brazil Russia France Germany China Korea Japan

Artificial Intelligence driven Marketing Communications

 
Feb 22, 2020 11:00 AM ET

Eine Liste der besten Qualitätskontroll-Inspektionsoptionen für Ihre Kleidungsstücke


iCrowd Newswire - Feb 22, 2020

Wenn Sie Kleidung kaufen, sind die Chancen, dass Sie jedes Stück gründlich betrachten, bevor Sie es kaufen. Schließlich möchten Sie alle Sorgfalt walten lassen, um sicherzustellen, dass Sie kein defektes Stück kaufen; die die Zeit oder die Energie hat, eine Jeans mit einem Loch im Knie zurückzugeben, nicht wahr? Und wenn Sie einmal in einem blauen Mond zufällig auf einen solchen Defekt in einem der Kleidungsstücke stoßen, die Sie gekauft haben, ist es sehr wahrscheinlich, dass Sie eine Art negativen Eindruck von dieser Marke hinterlassen, egal wie kooperativ das Filialpersonal ist, um Ihr beschädigtes Produkt zurückzugeben.

Ein einziger Fehler mag für Sie nicht wie eine Menge aussehen, aber sie können Ihre Kunden auf lange Sicht kosten, wenn solche Vorkommnisse immer wieder vorkommen. Und wenn es um die Bekleidungsindustrie geht, scheint es, als gäbe es vielleicht unzählige Möglichkeiten für solche Mängel, wenn man sie am wenigsten erwartet.

Kleidungsstücke sind vielleicht eines der Produkte, die ständig von Kunden auf die eine oder andere Weise verwendet werden, sie sind auch eines der am häufigsten gekauften Artikel als Geschenk oder vielleicht als impulsiver, ungeplanter Kauf. Einer der wichtigsten Aspekte, die Ihr Kleidungsstück unter den anderen hervorstechen lassen, neben dem Design, ist die Qualität; die Qualität des Kleidungsstücks sorgt für seinen Komfort und seine Haltbarkeit. Für die Produktqualitätsinspektion ist das Atihongkong-Team die beste Möglichkeit, für diesen Zweck zu mieten.

Einer der größten Schritte, die Sie übernehmen können, um zu versuchen, Qualitätsbedenken zu vermeiden, ist, gut durchdachte und gründliche Produktanforderungen zu entwerfen, bevor Ihr Hersteller tatsächlich mit der Produktion beginnt. Dies wird Ihnen helfen, eine Menge von Mängeln zu vermeiden, die sonst entstehen würden, wenn Sie und Ihr Lieferant nicht auf der gleichen Seite in Bezug auf das, was hergestellt werden muss. 

Dies (oder in der Tat jede Maßnahme, die Sie möglicherweise ergreifen) kann jedoch nicht garantieren, dass Sie eine Lieferung von Kleidungsstücken erhalten, die 100% frei von Defekten ist – zu erwarten, könnte ein wenig absurd sein. Angesichts des arbeitsintensiven Charakters der Bekleidungsherstellung ist es nur natürlich, einen Spielraum für einige Defekte zu halten, die bei der Inspektion Ihrer Produkte zwangsläufig auftreten. Eine gute Produktinspektion stellt jedoch sicher, dass das Auftreten dieser Fehler so weit wie möglich minimiert wird.

Die Frage, die dann in den Sinn kommt, ist, was genau ist der beste Ansatz für Sie, um Qualitätskontrolle Inspektion in Ihren Kleidungsstücken durchzuführen?

Es ist üblich, dass Bekleidungsimporteure auf der ganzen Welt ein Inspektionsteam eines Drittanbieters einstellen, das Ihnen hilft, Angelegenheiten in der Fabrik Ihres Lieferanten zu managen, indem sie die Produktqualität genau im Auge behalten. Es kann jedoch sein, dass Ihre Situation einen etwas anderen Ansatz erfordern kann. Werfen wir einen Blick auf die wichtigsten QC-Inspektionsoptionen, die für Sie zur Verfügung stehen, aus denen Sie dann auswählen können, welche für Sie am besten funktioniert.

Option 1: Weiterleitung des QC-Personals in der Fabrik zur Durchführung von Qualitätskontrollen bei Kleidungsstücken

Diese Option eignet sich am besten für Sie, wenn Sie eine langfristige Beziehung zu Ihrem Lieferanten auf der Grundlage von Vertrauen und Zuverlässigkeit aufgebaut haben. Um sich auf die QC-Mitarbeiter der Fabrik zu verlassen, um die Qualität zu gewährleisten, ist es eine Voraussetzung, dass der Lieferant konsequent mit Ihnen qualitativ hochwertige Produkte ohne größere Qualitätsprobleme geliefert hat – wenn nicht, dann wäre es wahrscheinlich unklug, wenn Sie sich vollständig auf Ihre um sicherzustellen, dass die Qualitätsstandards in Ihrer Sendung eingehalten wurden.

Die meisten etablierten Fabriken verfügen über ein System, das jede Bestellung vor dem Versand überprüft, um sicherzustellen, dass sie den Anforderungen des Kunden entspricht und Produktspezifikationen zur Verfügung gestellt wird. Alle seriösen Lieferanten werden ein engagiertes Qualitätskontrollpersonal haben, das nur für diesen Zweck beschäftigt ist, das oft in einer anderen Uniform als dem Rest des Personals gesehen werden kann, um sie herauszustechen und leicht zu identifizieren. Es ist auch üblich, dass diese QC-Mitarbeiter einem anderen Vorgesetzten als dem Leiter der Produktionseinheit Bericht erstatten.

So verlockend es auch sein mag, die Kosten zu senken, indem sie es den Mitarbeitern der Fabrik überlassen, die Qualitätskontrolle durchzuführen, es kann mehrere Nachteile für diesen Ansatz geben, die möglicherweise Ihr gesamtes Risiko darstellen können.Business:

Option 2: Einstellung eines Vollzeit-Qualitätskontroll-Inspektionspersonals

Die nächste Option, die Ihnen zur Verfügung steht, ist, ein Vollzeit-Team einzustellen, das sich der Inspektion von Kleidungsstücken widmet, um sicherzustellen, dass sie für Sie und Ihre Marke bekannt sind. Diese Inspektoren werden in der Regel auf Gehaltsbasis eingestellt, um regelmäßig die Fabrik des Lieferanten zu besuchen und Ihnen dann über den Qualitätszustand der Produkte sowie die Produktionsprozesse und andere damit zusammenhängende Angelegenheiten Bericht zu erstatten. Es gibt zahlreiche Vorteile der Einstellung eines Qualitätskontroll-Inspektionsteams, das aus hauptamtlichen Angestellten besteht:

Einfache Verwaltung und Schulung.

Einige Bekleidungsimporteure sind der Ansicht, dass Vollzeitinspektoren viel einfacher zu verwalten sind als Inspektoren von Drittanbietern oder das werkseigene QC-Personal. Dies liegt daran, dass sie die direkten Arbeitgeber des Teams sind und daher eine autonome Kontrolle über die Ausbildung von Vollzeitinspektoren haben, um ihre Prozesse zu verfolgen und sicherzustellen, dass die Mitarbeiter die Richtlinien des Unternehmens einhalten.

Konsequente Berichterstattung

Da die Inspektoren ausschließlich für ein Unternehmen arbeiten werden, ist sich der Importeur wohl bewusst, dass die Inspektoren bei jeder Inspektion die gleichen Methoden und Verfahren für die Inspektion von Kleidungsstücken anwenden werden. Diese Mitarbeiter sind auch ziemlich vertraut mit den Problemen, die die Produkte des Unternehmens in der Vergangenheit erlebt haben, so wird ein Auge für diejenigen im Vergleich zu jedem anderen Inspektionsteam halten.

Geringere Kosten

Ein Team von hauptamtlichen Inspektoren ist in der Regel billiger als eine Inspektion durch Dritte, wenn ein Inspektor regelmäßig in einer bestimmten Einrichtung benötigt wird.

Reibungslose Kommunikation

Vollzeitinspektoren sind in der Regel Muttersprachler der Landessprache, was die Kommunikation über Ihre Produktanforderungen reibungslos umsetzen kann.

Wenn es jedoch gute Aspekte einer Option gibt, gibt es auch Nachteile. Wie:

Einstellung eines vollzeitigen Teams nur von QC-Inspektorwird wirtschaftlich, wenn sie das ganze Jahr über ständig an einem Standort benötigt werden. Andernfalls sind die Kosten, sie das ganze Jahr über an Bord zu halten, während sie untätig sitzen, eine Verschwendung von Ressourcen. Im Vergleich dazu, wenn Sie ein Inspektionsteam auf einer seltenen Basis benötigen, dann sind Drittanbieter-Inspektionsteams eine viel bessere Option. Denken Sie auch an die zusätzlichen Kosten, die Sie für ein vollzeitiges Inspektionsteam tragen müssten, wenn es von einem Standort zum anderen reist, um Bekleidungslieferanten zu kontrollieren – diese Kosten werden reduziert, wenn Sie ein Inspektionsteam eines Drittanbieters einsetzen.

Die größte rote Fahne gegen die Einstellung eines permanenten Qc-Inspektionsdienstes ist das Risiko der Korruption. Es ist sehr einfach für die Inspektoren, sich mit dem Fabrikpersonal zu vertraut zu machen, gefälligkeiten und andere Gesten zu nehmen, die an der Oberfläche harmlos erscheinen mögen – wie z.B. eine Fahrt zur Fabrik -, aber zu voreingenommenen Berichten und letztlich zu Schäden an Ihrem Unternehmen führen können.

Das Inspektionspersonal könnte beginnen, das Fabrikpersonal zu bevorzugen und eine enge Bindung zu ihnen zu bilden. Dies ist umso möglicher, wenn die QC-Inspektoren und die Mitarbeiter des Lieferanten einundgeboren sind, die dieselbe Sprache und Kultur haben. Dies kann zu einer Beeinträchtigung der Integrität des Inspektionsteams führen.

Option 3: Sie können die Fabrik persönlich besuchen oder einen Vertreter in Ihrem Auftrag senden, um die Produktqualitätsprüfung durchzuführen

Wenn Sie das Gefühl haben möchten, dass Sie die Inspektion selbst durchführen möchten, vielleicht mit der Angst, dass niemand sonst Ihre Anforderungen wirklich so verstehen könnte, wie Sie es tun, dann ist das definitiv eine Option, die Ihnen auch offen steht. Dieser Ansatz kann einige Vorteile mit sich bringen, wie z. B.:

Sie möchten in der Regel ein Factory-Audit durchführen, bevor Sie einen Lieferanten auswählen,als Teil eines umfassendenEinstellungsprozesses. Der anschließende Besuch des Lieferanten kann jedoch als informelles Audit fungieren und Ihnen die Möglichkeit geben, potenziell schädliche Probleme zu erkennen, die zu Umsatzeinbußen führen könnten.

Indem Sie physisch vor Ort präsent sind, können Sie alle Fragen oder Fragen vor Ort beantworten und dem Lieferanten Zeit sparen, um sicherzustellen, dass der Prozess ununterbrochen weitergeht.

Sie haben die Möglichkeit, das QC-Personal persönlich zu schulen und sie auf die Spezifikationen einzulassen, die Sie aus dem Inspektionsprozess heraus erreichen möchten.

Dieser Ansatz hat jedoch auch eine Reihe von Nachteilen:

Es kann durchaus sein, dass Sie eine Menge anderer Aufgaben haben, die Ihre Aufmerksamkeit erfordern, und Sie haben einfach keine Zeit, ins Ausland zu reisen und eine Qualitätskontrolle durchzuführen. Es kann auch sehr teuer für Sie sein, mehrere Reisen über Grenzen in einem Jahr zu machen, sowie die Kosten für die Unterkunft und, je nachdem, wo Ihr Lieferant befindet, ein Übersetzer, um mit dem Fabrikpersonal zu kommunizieren.

Bei der Inspektion eines Kleidungsstücks geht es nicht nur darum, nach losen Fäden oder Löchern zu suchen; es gibt eine Menge technisches Wissen, das Sie möglicherweise nicht haben, wenn Sie eine Inspektion durchführen. Einige Beispiele für dieses Wissen sind:

o Abnahmestichprobe

o FaserzusammensetzungTesten

o Nahtfestigkeitstest

o Überprüfen der Farben eines Kleidungsstücks durch einen Leuchtkasten

Option 4: Einstellung eines Inspektionsteams eines Drittanbieters

Die beliebteste Option, die von Importeuren auf der ganzen Welt verwendet wird, ist, Inspekteure von Drittanbietern wie Atihongkong in ihrem Namen einzustellen. Dieser Ansatz bietet eine Reihe einzigartiger Vorteile, die andere Optionen möglicherweise nicht bieten können, z. B.:

Da diese Inspektoren nicht in der Fabrik beschäftigt sind, halten sie Ihr Interesse im Herzen und geben Ihnen einen authentischen Bericht über die Qualität der Kleidungsstücke

Es ist billiger, ein Inspektionsteam eines Drittanbieters einzustellen, als die Fabrik persönlich zu besuchen oder ein Vollzeit-Inspektionsteam einzustellen, das nicht ständig benötigt wird. Sie können ein Inspektionsteam eines Drittanbieters nach Ihren Bedürfnissen einstellen, je nachdem, wann und wann es Ihnen am besten passt.

Es ist viel schneller, eine Inspektion durchzuführen und den Bericht zu erhalten, wenn ein Drittes Inspektionsteam, das sich bereits in diesem Gebiet befindet, die Inspektion durchführt – anstatt jemanden in das andere Land fliegen zu lassen, was viel länger dauern könnte.

Da ein Inspektionsteam eines Drittanbieters über ein System verfügt, um das Inspektionspersonal nach dem Zufallsprinzip zu rotieren, wird kein Inspektor mit dem Personal so vertraut, dass es Kompromisse bei der Integrität gibt. Diese Unternehmen haben auch eine sehr strenge Politik gegen derartige Missbräuche.

Gibt es bei all diesen Vorteilen einen Nachteil?

Sie wissen jetzt, wer Ihre Waren inspizieren wird

Eine der größten Befürchtungen, die Importeure haben, wenn sie ein Inspektionsteam eines Drittanbieters einstellen, ist, dass sie nicht wissen, wer das Inspektionspersonal persönlich ist. Es besteht der Vorbehalt, dass möglicherweise unqualifiziertes Personal für die Durchführung der Inspektion eingesetzt wird.

Die meisten Drittunternehmen verfügen jedoch über ein System, mit dem sie ihr Inspektionspersonal gründlich ausbilden und mit allen relevanten Informationen ausstatten, die Sie für eine gründliche Inspektion zur Verfügung stellen. Diese Unternehmen filtern auch Mitarbeiter so heraus, dass sie Mitarbeiter mit einschlägiger Erfahrung im Zusammenhang mit Ihrem Produkt entsenden.

Schlussfolgerung

Die Vorversandkontrolle ist ein wesentlicher Bestandteil Ihrer Lieferkette, der die optimale Qualität Ihrer Produkte sicherstellt. Die obige Anleitung stellt Ihnen eine Liste von Optionen, die Sie wählen können, je nach Ihren Bedürfnissen.

darkfusemagazine@gmail.com

Contact Information:

darkfusemagazine@gmail.com



Tags:    Extended Distribution, German, News, Research Newswire, Wire