United States Brazil Russia France Germany China Korea Japan

Artificial Intelligence driven Marketing Communications

 
Feb 21, 2020 12:12 AM ET

DOJ wirft Ohio-Mann Geldwäsche über 300 Millionen Dollar über Bitcoin vor


iCrowd Newswire - Feb 21, 2020

Illustration von Alex Castro / The Verge

Bundesbehörden verhafteten einen Mann aus Ohio, weil er einen Kryptowährungs-Geldwäschedienst betrieben hatte, der über eine “tumbling”-Operation etwa 300 Millionen Dollar in Bitcoin bewegte. Larry Dean Harmon von Akron betrieb eine Operation namens Helix, die mit dem inzwischen nicht mehr existierenden Unterirdischen Marktplatz AlphaBay zusammenarbeitete, der für illegale Aktivitäten einschließlich Drogendeals bekannt ist, wie das Justizministerium mitteilte. Die Fütterungen schlossen AlphaBay im Jahr 2017.

Laut anklagender Anklage tauschte Harmon zwischen 2014 und 2017 mehr als 350.000 Bitcoins auf Helix. Kunden könnten Bitcoin auf eine Weise an empfänger senden, die entworfen wurde, um die Transaktion und den Besitzer des Bitcoin samten zu verbergen, sagten die Behörden.

“Die Dreistigkeit, mit der Helix operierte, sollte für die Bürger der entsetzlichste Aspekt dieser Operation sein. Es gibt schlechte Akteure und dann gibt es Kriminelle, die Hunderte von anderen Verbrechen erleichtern”, sagte Don Fort, Leiter der IRS Criminal Investigation Division, in einer Erklärung. “Der einzige Zweck von Harmons Operation war es, kriminelle Transaktionen vor den Strafverfolgungsbehörden im Darknet zu verbergen, und aufgrund unserer wachsenden Expertise in diesem Bereich konnte er dieses Versprechen nicht einlösen.”

Auch bekannt als Mischen, Bitcoin Tumbling ermöglicht es Besitzern, ihre Kryptowährung Transaktionen zu mischen, um sie vor der Aufsicht zu verschleiern, oft illegale Aktivitäten wie den Verkauf von Drogen zu verbergen.

Harmon wird geldwäscher Verschwörung, Betrieb eines nicht lizenzierten Geldübertragungsgeschäfts und Durchführung von Geldübertragungen ohne DC-Lizenz angeklagt.

Einst ein beliebtes Medium für die Geldwäsche von Drogengeldern, verlangen Kryptowährungsbörsen jetzt Offenlegungen, die Operationen wie Helix weniger häufig machen. Im Jahr 2018 wurden mehr als 40 mutmaßliche Dark-Web-Drogendealer im Rahmen einer bundesweiten Stecherei verhaftet, die sich gegen Darknet-Verkäufer richtete. Durch das Angebot von Bargeld für Bitcoin verfolgten Homeland Security-Agenten mehr als 20 Millionen US-Dollar an drogengebundenen Kryptowährungstransaktionen an einzelne Händler.

Contact Information:

Kim Lyons



Tags:    German, United States, Wire