United States Brazil Russia France Germany China Korea Japan

Artificial Intelligence driven Marketing Communications

 
Feb 20, 2020 12:46 AM ET

So verwenden Sie braves Tools, um Ihre Privatsphäre beim Surfen zu schützen


iCrowd Newswire - Feb 20, 2020

Illustration von Alex Castro / The Verge

Brave, die aus der Beta im letzten Herbst kam, ist ein Browser mit einem Unterschied. Aggressiv gegen Werbung, der Chromium-basierte Browser entfernt Websites ihrer Anzeigen, während Benutzer in seinem eigenen Satz von anonymisierter Werbung zu entscheiden. Es ist auch sehr offen in seiner Förderung der Privatsphäre der Nutzer.

Deal mit Trackern

Brave bietet eine breite Palette von Sicherheitseinstellungen, die je nach Ihren Anliegen und wie Sie Privatsphäre und Komfort ausbalancieren müssen.

Es verwendet eine Funktion namens Shields, um die meisten Anzeigen und die Tracker, die sie tragen, zu blockieren. Das Tool blockiert Tracker von Drittanbietern und alle Anzeigen, die standardmäßig Tracker von Drittanbietern verwenden, und macht den Browser schwieriger zu erkennen. Sie können First-Party-Cookies oder Anzeigen manuell blockieren.

Anpassen ihrer Tracking-Einstellungen

So passen Sie Ihre Shields-Einstellungen an:

Der Prozess der Feinabstimmung Ihrer Cookie-Einstellungen ist sehr ähnlich wie bei Chrome, da Brave auch ein Chromium-basierter Browser ist:

Bereinigen Sie Ihre Cookies

Sie können Ihre Cookies zusammen mit anderen Browserdaten auch löschen:

Fingerprinting und Anzeige

-Blockieren

Der Schutz vor Fingerabdrücken ist Teil der Toolbox von Brave und kann mit der Shields-Funktion in der erweiterten Ansicht angepasst werden. Es gibt drei Modi, die Sie verwenden können. Der Standardwert ist “Cross-Site-Geräteerkennung blockiert”, die laut Brave nur Versuche von Erstparteien beim Fingerabdruck erlaubt. “Geräteerkennungsversuche blockiert” stoppt alle Versuche der Fingerabdruckerstellung (was bei einigen Websites probleme verursachen könnte), während “Alle Geräteerkennungsversuche erlaubt” im Grunde alles durchlässt.

Während Brave standardmäßig automatisch Anzeigen von Drittanbietern blockiert, hat es auch seine eigene Anzeigenstrategie erstellt, indem es das anbietet, was es Brave Ads nennt, die als Push-Benachrichtigungen erscheinen, mit denen Sie interagieren oder sie ablehnen können. Wenn Sie eine dieser Anzeigen anzeigen möchten, erhalten Sie ein Token, mit dem Sie “Publisher und Inhaltsersteller belohnen” können, wie es auf der Website heißt.

Wenn du teilnehmen möchtest, kannst du dich bei Brave Ads anmelden, indem du auf das dreizeilige Menü in der oberen rechten Ecke klickst und dann auf “Brave Rewards”.

Contact Information:

Barbara Krasnoff



Tags:    German, United States, Wire