United States Brazil Russia France Germany China Korea Japan

Artificial Intelligence driven Marketing Communications

 
Feb 19, 2020 12:23 AM ET

Podcaster wollen eine Award-Show, also versuchen sie, eine zu starten


iCrowd Newswire - Feb 19, 2020

Foto: Amelia Holowaty Krales / The Verge

Die Filmindustrie hat die Oscars, und die Musikindustrie hat die Grammys, also will die Podcast-Industrie eine eigene Award-Show. Eine Gruppe von Branchenführern, die Netzwerke umfassen, darunter Spotify, NPR, Wondery und Sony Music, gaben heute bekannt, dass sie eine neue Award-Show starten wollen: die Golden Mics. Die Gruppe hat auch die Podcast Academy gegründet, eine mitgliederorientierte gemeinnützige Organisation, deren Mitglieder über golden eMics-Gewinner abstimmen werden. Die Gruppe sagt, dass sie in diesem Frühjahr mit der Annahme von Bewerbungen beginnen wird, und die erste Show wird nächstes Jahr in Los Angeles sein.

Da immer mehr Unternehmen in ihre eigenen Shows investieren, insbesondere in langformige narrative Programmierung, wollen die Macher Anerkennung für ihre Arbeit – verständlicherweise. Eine Podcast-Awards-Show macht Sinn, obwohl sie den Machern einen prahlenden Punkt mehr als übergroße Aufmerksamkeit verschaffen könnte. Technisch gibt es bereits eine Podcast-Awards-Show: iHeartRadio startete 2019 eine eigene Award-Show, um Qualitätsshows zu ehren, aber die Leute in der Branche fanden es fischig, dass das Netzwerk eigene Shows für Auszeichnungen nominierte und sie anschließend gewann. Diese neuen Auszeichnungen sind eindeutig eine Ablehnung dieser Idee, und niemand von iHeart ist Ein Gründungsmitglied der Podcast Academy.

Aber ein neuer Award Show Launch bedeutet nicht, dass die Leute sie automatisch interessieren oder respektieren. Die Oscars, Grammys und Golden Globes sind bekannt (und im Fall der Oscars fast 100 Jahre alt). Das Publikum verehrt sie bereits. Dazu kommt das Spektakel bekannter Promi-Moderatoren und Musical-Acts.

Die Podcasting-Industrie ist anders. Es gibt nicht viele bekannte Namen, die eine Menge anziehen könnten, und im Gegensatz zu Musik, Film oder Fernsehen beschäftigen die meisten Publikationen keine offiziellen Podcast-Rezensenten. Die Pressmaschine ist nicht gut für Podcast-Berichterstattung geölt. Auch ohne viele Geschmacksmacher im Raum kann es schwierig sein, Shows zu entdecken.

Die Golden Mics könnten eine Gelegenheit sein, die Aufmerksamkeit auf das Beste aus Audio zu lenken, oder es könnte am Ende nur shows eine Chance geben, eine Pressemitteilung zu senden, in der Hoffnung, dass die Leute Aufmerksamkeit schenken. Die Gründung einer Award-Show ist ein erster Schritt, um mehr Prestige und Presse in die Branche zu bringen, aber der Rest der Medienmaschine muss gemeinsam für die Auszeichnungen arbeiten, um mehr Zeit und Respekt zu gewinnen.

Contact Information:

Ashley Carman



Tags:    German, United States, Wire