United States Brazil Russia France Germany China Korea Japan

Artificial Intelligence driven Marketing Communications

 
Feb 17, 2020 1:42 AM ET

Texas Eltern Sue Energietransfer über tödlichen abgelenkt-fahrenden Crash mit pornografischen Video


iCrowd Newswire - Feb 17, 2020

Mitarbeiter beim Anschauen pornografisches Video verursachte Absturz, der sich selbst tötete, zwei Teenager

DALLAS, — Dallas’ Brooker Law und Firmengründer Chip Brooker haben eine unrechtmäßige Todesklage gegen Energy Transfer Partners (NYSE: ET) mit Sitz in Dallaseingereicht, nachdem ein Mitarbeiter eines Unternehmens zwei Teenager bei einem Frontalzusammenstoß getötet hatte, während er durch ein pornografisches Video auf seinem Smartphone abgelenkt wurde.

Mr. Brooker reichte die Klage am 12. Februar im Dallas District Court im Namen von Patrick und Dalena Weaver aus Weatherford, Texas,wegen des Todes ihres Sohnes Jonathan Weaver,der 18 Jahre alt war, ein. Die Einreichung wurde zuerst von “CBS This Morning” in einer nationalen Geschichte berichtet, die Sie hier sehen können.

Der Unfall ereignete sich gegen 21.00 Uhr am 25. April 2019im ländlichen Glasscock County, als der Energy Transfer Techniker James Edward Darling in einem Firmenwagen von seiner Rebel Natural Gas Plant in Garden City, Texas,nach Hause fuhr. Zur gleichen Zeit fuhr Jonathan mit seinem Freund Mathew Swinney, 19, in die entgegengesetzte Richtung, nachdem sie im nahegelegenen Big Spring, Texas,Bowling gefahren waren.

Ein Untersuchungsbericht der Texas Highway Patrol kam zu dem Schluss, dass Mr. Darling das Wrack verursachte, indem er nicht einspurig fuhr. Ein Augenzeuge, der unmittelbar hinter Jonathan fuhr, bestätigte, dass Mr. Darling die Mittellinie überquerte.

Die Ermittler kamen auch zu dem Schluss, dass Mr. Darling durch das pornografische Video abgelenkt worden sein könnte. Sanitäter, die die Szene bearbeiteten, berichteten, dass das Video immer noch auf einem Smartphone in Mr. Darlings Schoß abgespielt wurde, als sie seinen Körper aus dem Lastwagen von Energy Transfer entfernten.

“Abgelenktes Fahren ist zu einer nationalen Epidemie geworden, die einen von zehn tödlichen Unfällen verursacht”, sagt Brooker. “Unsere Lieben werden weiterhin an sinnlosen Tragödien wie dieser sterben, bis Milliardenunternehmen wie Energy Transfer sich proaktiv mit abgelenktem Fahren in ihren Flottenfahrzeugen befassen. Sie sollten nicht in der Lage sein, gewinnorientierte Fahrzeuge auf die Straße zu setzen, während Sie die Augen vor abgelenktem Fahren verschließen.”

Brooker Law, PLLC, vertritt Einzelpersonen und Familien bundesweit in Fällen von unrechtmäßigen Todesfällen und katastrophalen Körperverletzungen, die unter anderem Verkehrsunfälle mit Lastwagen und Transportunfällen, gefährlichen und defekten Produkten, Explosionen und Verbrennungen, Verletzungen am Arbeitsplatz, sexuelle Übergriffe und professionelle Fahrlässigkeit beinhalten. Das Unternehmen hat Erfahrung im Umgang mit Fällen mit traumatischen Hirnverletzungen, Amputationen, Verbrennungen und Lähmungen, einschließlich Querschnittlähmung und Quadriplegie. Erfahren Sie mehr unter www.brookerlaw.com.

Contact Information:

Bruce Vincent at 214-763-6226 or bruce.vincent@muselegalpr.com.



Tags:    German, Latin America, North America, Research Newswire, South America, United States, Wire