United States Brazil Russia France Germany China Korea Japan

Artificial Intelligence driven Marketing Communications

 
Feb 15, 2020 10:12 AM ET

HUNDREDS OF PROPERTY OWNERS KÖNNEN AUF DER AREGUNG VON DER FÖDERALEN REGIERUNG FÜR DIE AUFNAHME IHRER LAND IN ESCAMBIA, MONROE, UND CONECUH COUNTIES


iCrowd Newswire - Feb 15, 2020

Larson O’Brien LLP lädt Grundbesitzer, die Eigentum entlang eines 47,5 Meilen langen Abschnitts der verlassenen Alabama Railroad Company Eisenbahn in Escambia, Monroe und Conecuh County besitzen, ein, an einem der folgenden Informationstreffen am 27. und 28.August teilzunehmen:

Larson O’Brien Partner Thor Hearne wird die Informationstreffen leiten, um zu diskutieren, wie die Regierung die verlassene Eisenbahn nach dem Federal Trails Act in einen öffentlichen Freizeitpfad zwischen Flomaton und Tunnel Springs, Alabama, umwandelt. Die Bundesregierung erließ am 17. Mai 2019 einen Beschluss, der das Land entlang der stillgelegten Bahnstrecke für einen öffentlichen Freizeitweg nahm. Grundstückseigentümer, die entlang der Eisenbahn leben, werden erfahren, wie der United States Court of Federal Claims die Entschädigung bestimmen wird, die Grundbesitzer entlang der verlassenen Bahnstrecke fällig sein können und wie das Verfahren zur Geltendmachung von Entschädigungen funktioniert. Grundstückseigentümer können auch einen Schadensersatzantrag stellen, indem sie sich an Hearne wenden.

Grundstückseigentümer zahlen keine Anwaltskosten, es sei denn, ihre Ansprüche sind erfolgreich und sind nicht für Out-of-Pocket-Kosten verantwortlich. Dies ist keine Sammelklage, daher müssen Grundbesitzer einen Antrag stellen, um eine Entschädigung zu erhalten. Für die Zahlung der Entschädigung ist allein der Bund verantwortlich – nicht die Trail-Gruppe oder ein Staat oder eine lokale Regierung.

Thor Hearne hat Hunderte von Landbesitzern vertreten und erfolgreich Entschädigungsforderungen in “Rails to Trails”-Fällen im ganzen Land verfolgt. Hearne hat auch Mandanten in Derenargumentiertheit vor dem Obersten Gerichtshof der Vereinigten Staaten, verschiedenen obersten Gerichten des Bundesstaates und anderen Gerichtshöfen und Berufungsgerichten vertreten.  Hearne schrieb einen Artikel über den Trails Act für die Immobilienrechtszeitschrift der American Bar Association. Das Commonwealth of Virginia behielt Hearne als führenden Berater, um Virginias Wahlgesetze gegen eine verfassungsrechtliche Herausforderung zu verteidigen. Dies beinhaltete komplexe Bundesstreitigkeiten in einem zweiwöchigen Prozess vor dem Bundesbezirksgericht und eine Berufung vor dem United States Court of Appeals for the Fourth Circuit. Sowohl das Bezirksgericht als auch das Berufungsgericht bestätigten (einstimmig) Virginias Gesetz.

Über Larson O’Brien LLP: Larson O’Brien LLP ist eine Prozessboutique, die vom ehemaligen Bundesanwalt und US-Bezirksrichter Stephen G. Larson und Robert C. O’Brien, dem ehemaligen kalifornischen geschäftsführenden Gesellschafter einer nationalen AMLAW-Firma, gegründet wurde. Die Kanzlei konzentriert sich ausschließlich auf komplexe Geschäfts- und Strafstreitigkeiten, interne Ermittlungen, internationale Schiedsverfahren und Berufungen. Seit seiner Gründung im Jahr 2016 hat Larson O’Brien eine Reihe hochkarätiger Siege errungen und sich schnell als einer der herausragenden Rechtsstreitigkeiten, White Collar und Appelat Boutiquen in Kalifornien etabliert. Zu seinen Kunden zählen The Walt Disney Company, Federal Express, Live Nation, Korbel Champagne Cellars, International Business Machines Corporation, Renovate America, Colonies Partners und der Orange County Water District. Als Vertreter von Klägern in Eventualfragen sicherte sich das Unternehmen eine Abrechnung von 65 Millionen US-Dollar an Vorwürfen des False Claims Act, erhielt mehr als 40 Millionen US-Dollar an Vergleichen von Volkswagen für die Bundesstaaten Arizona und Oklahoma und gewann ein Urteil über 10 Millionen US-Dollar in einem Unigkeitsfall.

Contact Information:

ThorHearne.com



Tags:    German, Latin America, News, North America, Press Release, South America, United States, Wire