United States Brazil Russia France Germany China Korea Japan

Artificial Intelligence driven Marketing Communications

 
Feb 13, 2020 12:07 AM ET

Sen. Josh Hawley schlägt FTC-Überholung vor, um Google und Facebook zu übernehmen


iCrowd Newswire - Feb 13, 2020
Foto von Leigh Vogel für The Verge

Am Montag veröffentlichte Senator Josh Hawley (R-MO) einen neuen Plan, um die Federal Trade Commission mit Blick auf die Zügel in großen Tech-Unternehmen neu zu gestalten.

“Die FTC hat tatenlos zusehen, da große Konzerne ihre Macht gefestigt und den Wettbewerb erstickt haben”, schreibt Hawley in dem Papier. “Die Agentur in ihrer jetzigen Form ist nicht in der Lage, den Wettbewerb auf den heutigen Märkten zu gewährleisten, geschweige denn in der Zukunft.”

Die FTC, die mit dem Schutz der Verbraucher betraut ist, hat in den letzten Jahren für die Kartellrechtler große Frustration hervorigt. Das geltende Recht hindert die Kommission daran, Geldstrafen für anfängliche Verstöße zu verhängen, wie im Fall Cambridge Analytica. Wenn Bußgelder verhängt werden, wie bei Facebooks jüngster Geldstrafe von 5 Milliarden Dollar, werden sie oft als unzureichend angesehen. Infolgedessen wurden in einer Reihe neuerer Datenschutzgesetze Maßnahmen zur Stärkung der Befugnisse der FTC ergriffen.

Hawleys Vorschlag geht über frühere Bemühungen hinaus und stellt die Agentur im Wesentlichen von Grund auf neu. Der Vorschlag sieht vor, dass die FTC innerhalb des Justizministeriums tätig wird, das von einem einzigen vom Senat bestätigten Direktor geleitet wird, und nicht von seinem derzeitigen Gremium aus fünf Kommissaren, um sie sofort auf die Aufsicht des Kongresses reagieren zu lassen. Hawley würde auch eine “digitale Marktforschungsabteilung” einrichten, um Tech-Plattformen zu untersuchen.

Neben diesen Strukturreformen befürwortet Hawley eine Reihe von rechtlichen Maßnahmen zur Stärkung der Kommission, darunter die Befugnis, erstmals zivilrechtliche Sanktionen zu verhängen, und die Befugnis zur Durchsetzung von Standards für die Datenübertragbarkeit und Interoperabilität.

Am umstrittensten wäre, dass Hawley auch Generalstaatsanwälte befähigen würde, alle gleichen Gesetze wie die FTC durchzusetzen, was ihnen viel mehr Spielraum gibt, um Verbraucherschutzverfahren gegen große Tech-Unternehmen zu übernehmen. Hawley selbst erlangte Berühmtheit, indem er als Generalstaatsanwalt in Missouri Verfahren gegen Google einleitete.

In einem Abschnitt, der im Silicon Valley Kopfzerbrechen bereiten dürfte, nennt der Vorschlag Google und Facebook namentlich als Beispiele für das Versäumnis der FTC, die Verbraucher zu schützen.

“Google und Facebook haben in den letzten zwei Jahrzehnten Hunderte von Unternehmen übernommen, aber die FTC hat nie ein einziges Mal interveniert, um zu versuchen, eine dieser Akquisitionen zu blockieren”, heißt es in der Rubrik. “Die Realität ist, dass die FTC nicht einmal ihre derzeitigen Ressourcen effektiv nutzen kann, weil die FTC schlecht konzipiert ist.”

Contact Information:

Russell Brandom



Tags:    German, United States, Wire