header-logo

Künstliche Intelligenz getriebene Marketingkommunikation

Haftungsausschluss: Der unten angezeigte Text wurde mithilfe eines Drittanbieter-bersetzungstools automatisch aus einer anderen Sprache bersetzt.


Entwerfen eines freundlicheren Fortnite mit Lebensmitteln, Wortspielen und ohne In-App-Käufe

Feb 13, 2020 12:08 AM ET

Der neueste Hit von Apple Arcade begann als Witz. Die Entwickler von Mighty Bear Games mit Sitz in Singapur hatten Apple bereits eine Idee für seinen neuen Abo-Service vorgelegt, aber zwei Tage bevor CEO Simon Davis nach Kalifornien fliegen sollte, um die Details auszubügeln, kam jemand im Team mit einem Wortspiel, das so mächtig war, dass es alles entgleisen ließ. Dieses Wortspiel war “butter royale”, und es brachte das Studio dazu, über Möglichkeiten nachzudenken, das immer beliebte Battle Royale Genre zugänglicher zu machen. Es ist ein Raum, der von Giganten wie Fortnite, PUBGund Apex Legendsdominiert wird, aber Davis dachte, es gäbe genug Platz, um etwas anderes auszuprobieren. “Wir wollten eine Alternative geben, die viel zugänglicher und familienfreundlicher und nicht bedrohlicher ist”, erklärt er.

Butter Royale, die jetzt heraus ist, ist ähnlich wie die Spiele, da das ultimative Ziel ist, der letzte Spieler oder Kader stehen zu sein. Zweiunddreißig Spieler fallen in ein malerisches Stadtbild vor der Vorstadt, und du musst Ausrüstung und Waffen sammeln, um dich zu verteidigen, da ein eindringender Sturm alle immer näher zusammenzwingt. Aber das ist, wo die Ähnlichkeiten enden. Zum einen ist Butter Royale, obwohl sie ein Top-Down-Shooter ist, entschieden gewaltfrei. Es ist weniger Schlachtfeld, mehr Kampf um Sinern. Sie schleudern Popcorn und Hot Dogs auf andere Spieler und feuern Raketen, die eigentlich Baguettes sind. Der eindringende Sturm, der die Spieler näher zusammenzwingt, ist eine riesige Welle geschmolzener Butter.

Gewalt war nicht das Einzige, was das Team ändern wollte. Butter Royale ist auch deutlich einfacher als seine Zeitgenossen; Alles, was Sie wirklich tun können, ist zu bewegen und zu schießen. Es gibt kein Gebäude oder Upgrades, um mit zu fuss, und Sie können nur eine Waffe auf einmal tragen. In ähnlicher Weise sind die Spiele kurz, in der Regel in etwa fünf Minuten. Das Ziel war es, das Genre auf das Wesentliche herunterzukochen, so dass praktisch jeder es aufnehmen und spielen konnte. Es war eine Philosophie, die zum Teil von Nintendo inspiriert wurde. “MarioKart ist ein großartiges Beispiel für ein universelles Spiel, das man unabhängig von Alter oder Können spielen kann”, erklärt Davis. “Aber so etwas gibt es aus Shooter-Sicht nicht wirklich.”

Butter Royale ist auch insofern anders, als es Sie nicht um Geld bittet. Als Apple Arcade-Version ist es für Abonnenten völlig kostenlos, ohne In-App-Käufe. Für Spieler, die daran gewöhnt sind, Geld auszugeben, um die neuesten Skins in Fortnite oder Overwatchzu erhalten, ist es eine willkommene und gelegentlich lästigende Veränderung. Trotzdem behält Butter Royale eine vertraute Struktur bei, mit einem im Wesentlichen “Schlachtpass”, bei dem Spieler Inhalte im Laufe der Zeit freischalten. Es gibt auch einen In-Game-Shop, wo Sie Dinge wie neue Charaktere mit Spielwährung kaufen können, aber alles im Spiel wird vollständig durch Gameplay freigeschaltet.

“Eine der Schönheiten eines Abonnementdienstes ist, dass man sich keine Sorgen um die Monetarisierung machen muss”, sagt Davis. “Man konzentriert sich nur darauf, die bestmögliche Erfahrung für alle zu schaffen. Wir wissen, dass die Leute bei Online-Spielen Inhalte im Laufe der Zeit freischalten wollen und etwas haben, auf das sie weiterhinarbeiten können. Das Kampfpasssystem funktioniert in dieser Hinsicht gut. Ich denke, dass die Tatsache, dass wir keine Power-Ups oder ähnliches schieben, auch zu unseren Gunsten funktioniert. Die Menschen fühlen sich in der Regel ziemlich gut darüber. Und die High-Level-Skins können sich wie ein Statusmarker anfühlen.”

Das Spiel verfügt über eine riesige und – wie Sie wahrscheinlich aus dem Namen erraten können – sehr skurrile Besetzung von Charakteren zu entsperren. Dazu gehört alles von einer Oma mit Lockenwicklern über einen jungen Vater mit einem Baby, das an der Brust geschnallt ist, bis hin zu einer Braut in einem Hochzeitskleid. Sie sind seltsam, albern und vor allem sehr vielfältig.

Laut Davis arbeiteten rund 20 Personen an Butter Royale, wobei Mitarbeiter aus acht verschiedenen Ländern stammten. Das, kombiniert mit dem internationalen Charakter von Apple Arcade (alle Spiele müssen z. B. in einer großen Anzahl von Sprachen lokalisiert werden), bedeutete, dass Vielfalt besonders wichtig war. “Wir wollten ein Spiel schaffen, das wirklich widerspiegelt, wer wir sind und wer unsere Spieler auch sein würden”, sagt Davis. “Wir wollten, dass jeder, der spielt, wo immer er auf der Welt ist, als jemand spielen kann, der so aussieht wie er.”

Die Mannschaft ist ruhig, was gerade die Fans in Zukunft erwarten können. Änderungen an der Funktionsweise des Fortschritts kommen, zusammen mit den üblichen Inhaltsaktualisierungen wie neuen Waffen und Charakteren. Die Entwickler können sogar mit Fortnite-Stilbegrenzte Zeit Spielmodi experimentieren. Aber Davis sagt, dass Butter Royale bereits ein sehr engagiertes Publikum gewonnen hat, und der Plan ist, das Spiel zu ändern, zum großen Teil, basierend auf ihrem Feedback. “Wir planen, das Spiel zu unterstützen und unseren Nutzern wirklich zuzuhören”, sagt er.

 
 
 

Contact Information:

Andrew Webster
Tags:   German, United States, Wire