header-logo

Künstliche Intelligenz getriebene Marketingkommunikation

Haftungsausschluss: Der unten angezeigte Text wurde mithilfe eines Drittanbieter-bersetzungstools automatisch aus einer anderen Sprache bersetzt.


Intel und Vivo schließen sich den Rückzügen von Sony und Amazon vom Mobile World Congress wegen des Risikos von Coronaviren an

Feb 12, 2020 12:27 AM ET

Foto von Vjeran Pavic / The Verge

Intel, Vivo und NTT Docomo schließen sich Sony, Amazon und anderen an, die ihre Teilnahme am Mobile World Congress 2020 aufgrund des Ausbruchs des Coronavirus abgesagt haben. LG, ZTE, Nvidia und Ericsson haben bereits verschiedene Veranstaltungen abgesagt, die auf der MWC in Barcelona, der größten Mobiltechnologiemesse im Jahreskalender, stattfinden sollen. TCL kündigte auch an, dass es keine Pressekonferenz auf der Messe geben werde, aber das Unternehmen plant weiterhin, daran teilzunehmen.

“Die Sicherheit und das Wohlergehen aller unserer Mitarbeiter und Partner haben für uns oberste Priorität, und wir haben uns aus Vorsicht vom diesjährigen Mobile World Congress zurückgezogen”, sagte ein Intel-Sprecher in einer von Venturebeat veröffentlichten Erklärung . Ebenso betonte NTT laut Reuters die Notwendigkeit, Kunden, Partner und Mitarbeiter zu schützen.

Vivo beruft sich auf die Gesundheit und Sicherheit seiner Mitarbeiter und der Öffentlichkeit und zieht das Debüt seines neuen Apex 2020-Konzepttelefons von MWC zurück. Überarbeitete Pläne werden nach Angaben des Unternehmens in Kürze veröffentlicht.

“Sony hat die Entwicklung nach dem Ausbruch des neuartigen Coronavirus, der von der Weltgesundheitsorganisation am 30. Januar 2020 zum weltweiten Notfall erklärt wurde, genau verfolgt”, heißt es in einer Erklärung, die am Montag auf ihrer Website veröffentlicht wurde. “Da wir größten Wert auf die Sicherheit und das Wohlbefinden unserer Kunden, Partner, Medien und Mitarbeiter legen, haben wir die schwierige Entscheidung getroffen, uns von der Ausstellung und Teilnahme an der MWC 2020 in Barcelona, Spanien, zurückzuziehen.”

Amazon erklärte gegenüber TechCrunch : „Aufgrund des Ausbruchs und der anhaltenden Besorgnis über neuartige Coronaviren wird Amazon vom Ausstellen und der Teilnahme am Mobile World Congress 2020 zurücktreten, der für den 24. bis 27. Februar in Barcelona, Spanien, geplant ist.“

Amazon war bei MWC in der Vergangenheit noch nicht besonders konsumentenorientiert präsent. Sony nutzt die Show hingegen häufig, um seine wichtigsten Mobilgeräte zu enthüllen. Letztes Jahr kündigte das Unternehmen beispielsweise auf der Messe sein Xperia 1-Flaggschiff an. Sony kündigt an, dass die Ankündigungen in diesem Jahr über den YouTube-Kanal von Xperia online gehen werden.

In einer Erklärung teilte TCL mit, er habe beschlossen, seine Presseveranstaltung für MWC abzusagen. Es wurde jedoch betont, dass „diese Entscheidung keine Auswirkungen auf andere vom Unternehmen geplante MWC 2020-Aktivitäten hat und TCL weiterhin seine neuesten Mobilgeräte ankündigt und diese auf seinem Stand präsentiert.“

Gestern hat die GSM Association, die MWC organisiert, eine aktualisierte Erklärung abgegeben, in der weitere Gegenmaßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus aufgeführt sind. Kein Reisender aus der chinesischen Provinz Hubei, in der der Ausbruch begann, hat Zutritt zu der Veranstaltung, während jeder, der andere Regionen Chinas besucht hat, den Nachweis erbringen muss, dass er 14 Tage zuvor außer Landes war. Mit dem Start von MWC in zwei Wochen wird dies wahrscheinlich die Pläne mehrerer chinesischer Unternehmen, die anwesend sein wollten, komplizieren.

Contact Information:

Sam Bayford
Tags:   German, United States, Wire