United States Brazil Russia France Germany China Korea Japan

Artificial Intelligence driven Marketing Communications

 
Feb 5, 2020 11:49 PM ET

YouTube legt die Desinformationsrichtlinie vor der Hauptabstimmung fest


iCrowd Newswire - Feb 5, 2020

Während die Wahlsaison 2020 offiziell beginnt und die Spannungen hoch sind, legt YouTube seine Schritte zur Bekämpfung der Desinformation auf seiner Plattform vor.

In einem neuen Blogbeitrag von Leslie Miller, Vizepräsident für Regierungsangelegenheiten und öffentliche Ordnung bei YouTube, wurden einige der wichtigsten Richtlinien des Unternehmens bekräftigt. Keine der Richtlinien ist neu, aber das Unternehmen hofft, die Details seiner verschiedenen Investitionen in die Bekämpfung von Desinformation im Zusammenhang mit der Wahl präsentieren zu können. Der Blog-Beitrag bietet im Wesentlichen einen Überblick über alles, worauf YouTube in den letzten Jahren hingearbeitet hat, einschließlich seines Ansatzes für manipulierte Videos und Kampagnen zur Unterdrückung von Wählern.

Wenn es um manipulierte Videos geht, wird YouTube “technisch manipulierte oder manipulierte Inhalte entfernen, die die Nutzer irreführen (abgesehen von Clips, die aus dem Zusammenhang gerissen wurden) und ein ernstes Risiko für ungeheure Schäden darstellen.” Video von Haussprecherin Nancy Pelosi, das manipuliert wurde, um sie betrunken erscheinen zu lassen.

Das Pelosi-Video verstieß gegen die Unternehmensrichtlinien, obwohl ein anderes Video, das Material von Joe Biden bearbeitete (aber nicht bearbeitete), nicht gegen die Richtlinien des Unternehmens verstieß. YouTube arbeitet Video für Video und ermittelt mithilfe seiner Moderatoren, ob ein Video mit böswilliger Absicht oder als Parodie verwendet wird.

Videos, die auch falsche Informationen zur Abstimmung enthalten, einschließlich des Versuchs, Personen durch Verwendung eines falschen Abstimmungsdatums irrezuführen, sind ebenfalls nicht zulässig. Es gibt auch keine Videos, die “falsche Behauptungen in Bezug auf die technischen Zulassungsvoraussetzungen für aktuelle politische Kandidaten und die Amtszeit von gewählten Regierungsbeamten” vorbringen. YouTube wird Kanäle, die versuchen, sich als eine andere Person oder ein anderer Kanal auszugeben, weiter kündigen oder die Anzahl der Aufrufe künstlich erhöhen , Likes und Kommentare zu einem Video.

“YouTube ist weiterhin bestrebt, das Gleichgewicht zwischen Offenheit und Verantwortung vor, während und nach den US-Wahlen 2020 zu wahren”, schrieb Miller. “Wir werden in den kommenden Monaten noch mehr über diese Arbeit zu berichten haben.”

Contact Information:

Julia Alexander



Tags:    German, United States, Wire