header-logo

Künstliche Intelligenz getriebene Marketingkommunikation

Haftungsausschluss: Der unten angezeigte Text wurde mithilfe eines Drittanbieter-bersetzungstools automatisch aus einer anderen Sprache bersetzt.


PlayStation 4-Verkäufe verlangsamen sich, da PS5 in diesem Jahr auf dem Vormarsch ist

Feb 5, 2020 12:29 AM ET

Sonys PlayStation 4-Verkäufe gingen in dieser Weihnachtszeit gegenüber dem Vorjahr um 25 Prozent zurück, und das Unternehmen lieferte Ende 2019 6,1 Millionen Einheiten für insgesamt 108,9 Millionen. Dies ist das niedrigste Urlaubsquartal für die PS4 seit ihrer Einführung im Jahr 2013.

Der Umsatz der PlayStation-Sparte ging im dritten Quartal um 20 Prozent auf 158,5 Milliarden Yen (1,46 Milliarden US-Dollar) zurück. Dies erklärt Sony damit, dass weniger Hardware und Software von Drittanbietern verkauft werden. Das Unternehmen erwartet nun für das Geschäftsjahr einen Umsatz, der um 3 Prozent unter dem zuvor prognostizierten Wert von 50 Milliarden Yen (459 Millionen US-Dollar) liegt.

Daniel Ahmad

@ZhugeEX

Antwort auf @ZhugeEX

Hier ist ein Blick auf die vierteljährlichen Verkäufe für die PlayStation 4 seit dem Start.

6,1 Millionen verkaufte Einheiten für das Quartal sind vergleichbar mit dem Urlaubsquartal 2014, in dem die Konsole 6,4 Millionen Einheiten ausgeliefert hat.

Deutlich rückläufig, wenn wir das Ende des Lebenszyklus erreichen.

View image on Twitter

Daniel Ahmad

@ZhugeEX

 

Insgesamt wurden im Jahr 2019 14,7 Millionen PS4-Einheiten ausgeliefert, nach 17,7 Millionen im Jahr 2018.

Sofern es in diesem Jahr nicht zu einer Preissenkung kommt, dürften die Umsätze im Jahr 2020 stärker sinken.

View image on Twitter

50

Twitter Ads Informationen und Datenschutz
16 Leute reden darüber
 
 

Trotz der leicht reduzierten Prognose wird dies Sony nicht überraschen. Videospiele sind ein zyklisches Geschäft, und obwohl die PS4 ein weitaus größerer Erfolg war als von fast allen vorhergesagt, geht ihr Zyklus dem Ende zu. Sony hat bereits die Hype-Maschine für die PS5 gestartet, die gegen Ende dieses Jahres auf den Markt kommen soll, und das Unternehmen hat nur noch ein paar bekannte PS4-Erstanbieter-Titel auf dem Plan – The Last of Us Part II und Geist von Tsushima .

PS4-Verkäufe erreichten vor einigen Jahren ihren Höhepunkt, und das System hat seit 2016 keine formelle Preissenkung mehr erhalten. Die größte Frage für Sony ist, wie es die über hundert Millionen PS4-Besitzer davon überzeugen kann, im PlayStation-Ökosystem für die nächste Generation zu bleiben ; Sie können davon ausgehen, dass das Unternehmen diesen Fall eher früher als später durchführt.

Contact Information:

Sam Byford
Tags:   German, United States, Wire