United States Brazil Russia France Germany China Korea Japan

Artificial Intelligence driven Marketing Communications

 
Feb 5, 2020 12:35 AM ET

Google gibt zu, dass es private Videos in Google Fotos an Fremde gesendet hat


iCrowd Newswire - Feb 5, 2020

Illustration von Alex Castro / The Verge

Google macht einige Nutzer des Google Photos-Dienstes darauf aufmerksam, dass sie ihre privaten Videos vom Suchriesen an Fremde senden lassen. Der Takeout-Service von Google, mit dem Nutzer ihre Daten herunterladen können, war vom 21. bis 25. November letzten Jahres von einem „technischen Problem“ betroffen. Dies führte dazu, dass eine kleine Anzahl von Nutzern private Videos erhielt, die ihnen nicht gehörten.

Die Nutzer von Google, die per E-Mail über nichts informiert werden, geben weder Auskunft darüber, wie viele Personen betroffen waren, noch über die Anzahl der einzelnen Videos, die pro Konto falsch verteilt wurden. Google hat das Problem nach fünf Tagen behoben und 9to5Google meldet, dass weniger als 0,01 Prozent der Google Photos-Nutzer, die Takeout verwendet haben, betroffen waren. Google Fotos hat über 1 Milliarde Nutzer, sodass selbst ein geringer Prozentsatz eine erhebliche Anzahl von Menschen betrifft. Google entschuldigte sich für etwaige Unannehmlichkeiten.

Jon Oberheide @jonoberheide
 

Whoa, was? @ googlephotos ?

View image on Twitter

1,879

Twitter Ads Informationen und Datenschutz
Davon sprechen 1.188 Menschen
 
 

“Wir benachrichtigen Nutzer über einen Fehler, der möglicherweise Nutzer betrifft, die zwischen dem 21. und 25. November Google Takeout zum Exportieren ihrer Google Photos-Inhalte verwendet haben”, erklärt ein Google-Sprecher in einer Erklärung gegenüber 9to5Google . „Diese Benutzer haben möglicherweise ein unvollständiges Archiv oder Videos – keine Fotos – erhalten, die nicht von ihnen stammen. Wir haben das zugrunde liegende Problem behoben und eine eingehende Analyse durchgeführt, um zu verhindern, dass dies jemals wieder vorkommt. Es tut uns sehr leid, dass das passiert ist. “

Contact Information:

Tom Warren



Tags:    German, United States, Wire