United States Brazil Russia France Germany China Korea Japan

Artificial Intelligence driven Marketing Communications

 
Feb 4, 2020 5:00 PM ET

Markt für Kfz-Bremssysteme bis 2021 mit umfassender Analyse und Erkenntnissen


iCrowd Newswire - Feb 4, 2020

Der Markt für Bremssystem wird 2021 voraussichtlich 39,9 Mrd. USD von 22,8 Mrd. USD im Jahr 2016 betragen und im Prognosezeitraum voraussichtlich um 6,94 % wachsen. Der Markt für Bremssysteme wird vor allem durch die gestiegene Fahrzeugproduktion aufgrund der steigenden Nachfrage angetrieben.  Darüber hinaus wird der Markt auch durch staatliche Vorschriften zur Reduzierung des Bremswegs und Umweltvorschriften rund um Bremsbelag und Schuhrückstände beeinflusst.

Zu den wichtigsten am Markt tätigen Herstellern gehören die Continental AG (Deutschland), die Robert Bosch GmbH (Deutschland), die ZF Friedrichshafen AG (Deutschland), Wabco Holdings, Inc. (USA) und Knorr-Bremse AG (Deutschland).

Pkw sind der am schnellsten wachsende Fahrzeugtyp im Markt für Kfz-Bremssysteme


Das Pkw-Segment dominiert schätzungsweise den Markt für Bremssysteme. Nach Angaben der Organisation Internationale des Constructeurs d’Automobiles (OICA) stieg der weltweite Pkw-Neuwagenabsatz von 55,8 Millionen Einheiten im Jahr 2010 auf 69,4 Millionen Einheiten im Jahr 2016. Die steigende Zahl von Personenkraftwagen in Verbindung mit der zunehmenden Einführung von Scheibenbremsen macht Personenkraftwagen zum am schnellsten wachsenden Fahrzeugtyp auf dem Markt für Bremssysteme. Die rasche Zunahme der Einführung von Sicherheitssystemen in Personenkraftwagen spielt eine wesentliche Rolle für die steigende Nachfrage nach Bremssystemen in Personenkraftwagen. Die Bremsfunktion in Kombination mit anderen aktiven und passiven Sicherheitssystemen unterstützt den Fahrer bei der Vermeidung von Unfällen und schützt die Fahrgäste bei Unfällen.

PDF-Broschüre https://www.marketsandmarkets.com/pdfdownloadNew.asp?id=1070 herunterladen

Scheibenbremsen dürften im Prognosezeitraum die größte Marktgröße auf dem Markt für Kfz-Bremsanlagen halten

Die Automobilindustrie hat in den letzten zehn Jahren eine rasante technologische Entwicklung erlebt, und der größte Verdienst gilt den Sicherheitsvorschriften, die von den Regierungen auferlegt wurden, insbesondere für den Bremsweg. Das Stopp-Distanzmandat in Nordamerika und Europa hat zu einer zunehmenden Marktdurchdringung von Scheibenbremsen über Trommelbremsen geführt. Die meisten Personenkraftwagen haben Scheibenbremsen als Standardprodukt, aber nach und nach passen auch Nutzfahrzeuge dieses Produkt für mehr Sicherheit an. Alternativ wird der Markt für Trommelbremsen weiter stetig wachsen, da in den kostensensiblen Automobilmärkten China, Brasilien, Indien und Russland überwiegend Trommelbremsen in schweren Nutzfahrzeugen sowie wirtschaftliche Personenkraftwagen zum Einsatz kommen.

Electronic Stability Control ist das größte Segment des Marktes für Bremstechnik


Electronic Stability Control (ESC) ist ein computergestütztes System, das Bremsen auf einzelne Räder anwendet und die Motorleistung reduziert, um die Kontrolle des Fahrers über das Fahrzeug zu gewährleisten. Der ESC gilt als einer der wichtigsten Fortschritte in der Fahrzeugsicherheit. Eine 2006 vom U.S. Insurance Institute for Highway Safety (IIHS) durchgeführte Studie kam zu dem Schluss, dass der ESC die Wahrscheinlichkeit von Unfällen um 43 %, tödliche Unfälle mit einem Fahrzeug um 56 % und tödliche Ein-Fahrzeug-Überschläge um 77 % bis 80 % verringert. Der ESC ist in vielen Teilen Nordamerikas und Europas zu einem obligatorischen Bestandteil für Personenkraftwagen geworden. Nach dem US-Bundesnorm für Kraftfahrzeuge Nr. 136 wurde auch der ESC als Mandat für Nutzfahrzeuge vorgeschlagen.

Kostenlosen Musterbericht anfordern https://www.marketsandmarkets.com/requestsampleNew.asp?id=1070

Asien Ozeanien wird voraussichtlich der größte Markt für Bremssysteme sein, gefolgt von Nordamerika im Prognosezeitraum

Es wird geschätzt, dass Asien Ozeanien den globalen Markt für Bremssysteme dominiert und im Prognosezeitraum auf dem höchsten CAGR-Niveau wachsen wird. Asien-Ozeanien ist eine der größten Fahrzeug produzierenden Regionen der Welt. Da die Nachfrage nach Bremssystemen direkt mit der Fahrzeugproduktion zusammenhängt, wird Asien-Ozeanien der größte Markt für Bremssysteme sein. Die hohe Popularität von SUVs und Pickup Trucks in Nordamerika hatRegion ist ein Schlüsselmarkt für Bremssysteme. Darüber hinaus verfügen die meisten dieser Fahrzeuge über Scheibenbremsen, die sowohl vorne als auch hinten eingebaut sind, was die Gesamtkosten des Bremssystems weiter erhöht. Aus den oben genannten Gründen wird geschätzt, dass Nordamerika im Prognosezeitraum der zweitgrößte Markt für Bremsanlagen ist.

Die wichtigsten Fragen des Berichts:

• Welcher Bremstyp soll in Zukunft dominieren?
• Wie gehen die Akteure auf die Herausforderungen verschiedener Bremstechnologien im Automobilmarkt ein?
• Wie gehen die Akteure auf dem Off-Highway-Ausrüstungsmarkt auf die Herausforderung verschiedener Bremstechnologien ein?
• Was sind die Länder, die eine große Nachfrage nach dem Bremssystem haben?

Mr. Shelly Singh
MarketsandMarkets INC.
Dundee Road
Suite 430
Northbrook, IL 60062
Vereinigte Staaten : 1-888-600-6441
sales@marketsandmarkets.com

Contact Information:

Mr. Shelly Singh
MarketsandMarkets? INC.
630 Dundee Road
Suite 430
Northbrook, IL 60062
USA : 1-888-600-6441
sales@marketsandmarkets.com



Keywords:    Automotive Brake Systems Market
Tags:    Extended Distribution, German, News, Research Newswire, Wire