header-logo

Künstliche Intelligenz getriebene Marketingkommunikation

Haftungsausschluss: Der unten angezeigte Text wurde mithilfe eines Drittanbieter-bersetzungstools automatisch aus einer anderen Sprache bersetzt.


HEXO CORP. INVESTOR REMINDER: Wolf Haldenstein Adler Freeman & Herz LLP erinnert Anleger daran, dass eine Sammelklage vor dem United States District Court for the Southern District of New York gegen HEXO Corp eingereicht wurde

Feb 1, 2020 6:08 AM ET

NEW YORK, — Wolf Haldenstein Adler Freeman & Herz LLP gibt bekannt, dass zwischen dem 25. Januar 2019 und dem 15. November 2019eine Sammelklage des Us-Bundesstaates für den südlichen Bezirk von New York im Namen von Käufern der Wertpapiere der HEXO Corp. (NYSE: HEXO) eingereicht wurde , einschließlich (die “Klassenperiode”).

Alle Investoren, die Aktien von HEXO Corpgekauft haben. und entstandene Verluste sind Sieverpflichtet, das Unternehmen sofort unter classmember@whafh.com oder (800) 575-0735 oder (212) 545-4774 zu kontaktieren. Weitere Informationen über die Aktion erhalten Sie auf unserer Website, www.whafh.com.

Wenn Sie Verluste in den Aktien von HEXO Corp., you haben, kann spätestens am 27. Januar 2020 beantragen,dass das Gericht Sie zum Hauptkläger der vorgeschlagenen Klasse ernennen. Bitte kontaktieren Sie Wolf Haldenstein, um mehr über Ihre Rechte als Investor an den Aktien der HEXO Corp zuerfahren.

Folgen Sie der Firma und erfahren Sie mehr über neu eingereichte Fälle auf Twitter und Facebook. ##

HEXO Corp. kreiert und vertreibt Cannabisprodukte. Das Unternehmen bietet Cannabis-Pfefferminzöl, sublinguale Sprays, Marihuanapulver, getrocknete Blumen und intimes Öl an. HEXO bedient den Cannabismarkt weltweit.

Nach der eingereichten Beschwerde haben die Beklagten während des gesamten Klassenzeitraums falsche und/oder irreführende Aussagen gemacht und/oder nicht offengelegt, dass:

  • Der gemeldete Bestand von Hexo wurde falsch angegeben, da das Unternehmen veraltete Produkte, die keinen Wert mehr hatten, nicht abgeschrieben oder abgeschrieben hat;
  • Hexo beteiligte sich an Channel-Stuffing, um seine Umsatzzahlen aufzublähen und die den Anlegern zur Verfügung gestellten Umsatzprognosen zu erfüllen oder zu übertreffen;
  • Hexo kultivierte Cannabis in seiner Anlage in Niagara, Ontario, die nicht angemessen von Health Canada lizenziert war; Und
  • Infolgedessen waren die öffentlichen Äußerungen von Hexo zu allen relevanten Zeiten materiell falsch und irreführend.

Wolf Haldenstein verfügt über umfangreiche Erfahrung in der Verfolgung von Wertpapiersammelklagen und Derivatprozessen vor staatlichen und föderalen Gerichtsverfahren und Berufungsgerichten im ganzen Land.  Die Kanzlei hat Anwälte in verschiedenen Praxisbereichen; Büros in New York, Chicago und San Diego.  Der Ruf und die Expertise dieser Firma in Aktionärs- und anderen Sammelprozessen wurden wiederholt von den Gerichten anerkannt, die sie zu wichtigen Positionen in komplexen Wertpapieren mit mehreren Bezirken und konsolidierten Rechtsstreitigkeiten ernannt haben.

Wenn Sie diese Aktion besprechen möchten oder diesbezüglich Fragen zu Ihren Rechten und Interessen haben, wenden Sie sich bitte umgehend telefonisch an Wolf Haldenstein unter (800) 575-0735, per E-Mail an classmember@whafh.com oder besuchen Sie unsere Website unter www.whafh.com.

Contact Information:

www.whafh.com