header-logo

Künstliche Intelligenz getriebene Marketingkommunikation

Haftungsausschluss: Der unten angezeigte Text wurde mithilfe eines Drittanbieter-bersetzungstools automatisch aus einer anderen Sprache bersetzt.


(CVSI) Warnung: Johnson Fistel kündigt Aktionärsklassenklage gegen CV Sciences überlebt Antrag auf Entlassung; Sollte das Management für Verluste der Anleger zur Rechenschaft gezogen werden?

Feb 1, 2020 8:32 AM ET

SAN DIEGO, — Johnson Fistel, LLP untersucht mögliche Ansprüche im Auftrag von CV Sciences, Inc. (Other OTC: CVSI) (“CV Sciences” oder das “Unternehmen”) gegen bestimmte seiner leitenden Angestellten und Direktoren.

Im Jahr 2018 wurde eine Securities Class Action Complaint im Namen derjenigen eingereicht, die Wertpapiere von CV Sciences zwischen dem 19. Juni 2017 und dem 20. August 2018erworben haben. Kürzlich überlebte die Sammelklage die Versuche der Beklagten, den Fall abzuweisen.

Laut der Klage haben die Beklagten während des Klassenzeitraums materiell falsche und irreführende Aussagen gemacht und dies nicht offengelegt: (1) CV Sciences erhielt am 27. April 2017eine nicht endgültige Ablehnung durch das US-Patentmarkenamt (“USPTO”) in Bezug auf sein wichtigstes pharmazeutisches Produkt CVSI-007; (2) CV Sciences erhielt am 14. Dezember 2017eine endgültige Ablehnung vom USPTO in Bezug auf CVSI-007; und (3) aufgrund des Vorstehenden waren die Aussagen der Beklagten über die Geschäftstätigkeit, den Geschäftstätigkeit und die Aussichten von CV Sciences materiell falsch und irreführend und verfügten nicht über eine angemessene Grundlage. Als die wahren Details in den Markt kamen, behauptet die Klage, dass Investoren Schadenersatz erlitten haben.

Wenn Sie CV Sciences seit mindestens 19. Juni 2017ununterbrochengeführt haben, können Sie CV Sciences von dem angeblichen Schaden, der durch die leitenden Angestellten und Direktoren des Unternehmens verursacht wird, schadlos halten, indem Sie sie persönlich verantwortlich machen. Möglicherweise können Sie auch bei der Reform der Corporate Governance des Unternehmens helfen, um zukünftiges Fehlverhalten zu verhindern.  

Wenn Sie mehr über die Untersuchung erfahren möchten, wenden Sie sich bitte an den lead analyst Jim Baker (jimb@johnsonfistel.com) unter 619-814-4471. Wenn Sie eine E-Mail senden, geben Sie bitte Ihre Telefonnummer an.  

Darüber hinaus können Sie [Klicken Sie hier, um an dieser Aktion teilzunehmen]. Es gibt keine Kosten oder Verpflichtungen für Sie.

Über Johnson Fistel, LLP:
Johnson Fistel, LLP ist eine national anerkannte Aktionärsrechtskanzlei mit Büros in Kalifornien, New Yorkund Georgia.  Das Unternehmen vertritt einzelne und institutionelle Anleger in Aktionärsderivaten und Wertpapierklagen. Weitere Informationen über die Kanzlei und ihre Anwälte finden Sie in http://www.johnsonfistel.com. Anwaltswerbung.  Die Ergebnisse der Vergangenheit garantieren keine zukünftigen Ergebnisse.

Contact Information:

Johnson Fistel, LLP
Jim Baker, 619-814-4471
jimb@johnsonfistel.com