header-logo

Künstliche Intelligenz getriebene Marketingkommunikation

Haftungsausschluss: Der unten angezeigte Text wurde mithilfe eines Drittanbieter-bersetzungstools automatisch aus einer anderen Sprache bersetzt.


Hier ist ein erster Blick auf Android auf Microsofts Dual-Screen Surface Duo

Jan 24, 2020 12:42 AM ET

Microsoft stellte sein Surface Duo-Gerät bereits im Oktober auf der Hardware-Veranstaltung des Unternehmens vor. Das Dual-Screen-Gerät verfügt über zwei 5,6-Zoll-Displays (1350 x 1800), die sich in einen 8,3-Zoll-Gesamtbildschirm falten. Während wir im Oktober viel über die Hardware gesehen haben, ließ Microsoft niemanden mit der Android-Software und den Apps, die das Surface Duo antreiben, herumspielen. Das ändert sich in dieser Woche, dank der Veröffentlichung des Android-Emulators von Microsoft für Entwickler.

Zac Bowden schaffte es, mit dem Emulator und Navigationsgesten herumzuspielen, und Jonas Daehnert – bekannt als PhoneDesigner – hat dieses Filmmaterial auf das Surface Duo selbst überlagert, um uns eine viel bessere Vorstellung davon zu geben, wie diese zwei Bildschirme in der Praxis funktionieren werden.

Jonas Daehnert@PhoneDesigner
Antworten auf @zacbowden @Daniel_Rubino
 

Im Kontext – das fühlt sich noch magischer an.

Embedded video

355

Twitter Ads Info und Datenschutz
105 Personen sprechen darüber
 
 

In dem fast zweiminütigen Video können Sie sehen, wie Apps und die integrierten Android-Einstellungen auf einem einzigen Display-Vollbild geöffnet werden. Microsoft macht es zu einer Benutzerwahl, die Apps auf beiden Displays zu spannen, und rät Entwicklern, ihre Apps zu testen und zu optimieren.

Während Apps und Einstellungsmenüs den Vollbildmodus öffnen, können Sie auch sehen, wie Microsoft neu fließt, wie sich angeheftete Apps auf dem Android-Startbildschirm über die beiden Displays erstrecken. Sobald eine App gestartet wird, fließen die Apps sofort auf das gegenüberliegende Display, sodass Sie immer Zugriff haben, um mehr zu öffnen. Der Android-Task-Manager wird auch nur auf einem Display angezeigt, sodass Surface Duo-Benutzer Apps auf das zweite Display ziehen und ablegen können.

Nun, da Entwickler mit der Erstellung von Android-Apps beginnen können, die für beide Displays optimiert sind, wird es interessant sein zu sehen, wie viele wirklich die Vorteile eines zusätzlichen Bildschirms nutzen. Android-Tablet-Apps waren in der Vergangenheit notorisch schlecht, aber Microsofts Ansatz bedeutet, dass sie meistens nur auf einem einzigen Display-Vollbild laufen, so dass Sie sie nebeneinander verwenden können. Das sollte die Erfahrung standardmäßig ziemlich überschaubar machen, aber es gibt kompliziertere Apps, die Sie über beide Displays spannen möchten, die einige Arbeit erfordern, um die Naht in der Mitte zu vermeiden.

Entwickler können den neuen Android-Emulator von Microsoft herunterladen und damit beginnen, Apps vorzubereiten. Es ist für das Surface Duo optimiert, und ein ähnlicher Emulator wird im nächsten Monat für Windows 10X verfügbar sein, um Windows-Entwickler für die größere Surface Neo-Hardware vorzubereiten. Wir erwarten auch, dass Microsoft während eines Entwickler-Webcasts im nächsten Monat und auf der Build-Konferenz des Unternehmens im Mai weitere seiner Dual-Screen-Pläne detailliert dargeht.

Contact Information:

Tom Warren
Tags:   German, News, United States, Wire