header-logo

Künstliche Intelligenz getriebene Marketingkommunikation

Haftungsausschluss: Der unten angezeigte Text wurde mithilfe eines Drittanbieter-bersetzungstools automatisch aus einer anderen Sprache bersetzt.


Clark Law Firm reicht Verleumdungsklage gegen Private Air Charter, Fly Victor, ceo, Clive Jackson und Anwaltskanzlei Clyde & Co US LLP für 3.000.000 US-Dollar ein

Jan 23, 2020 11:27 PM ET

FORT LAUDERDALE, Fla.,– Don’t Look Media, LLC (“DLM”) und Louis Spagnuolo verklagen Fly Victor, Clive Jackson, ihren CEO und ihre Anwälte in Broward County, Florida Circuit Court, weil sie sie öffentlich und fälschlicherweise des kriminellen Verhaltens beschuldigen und damit den Ruf ihres Unternehmens zerstören.

Die Unwahrheiten kamen inmitten der laufenden Bundesgerichtsverfahren von DLM gegen Fly Victor, Jackson und andere wegen eines früheren Deals, der wegen angeblicher Verletzung des Racketeer Influenced and Corrupt Organizations Act, Case No. 19-61555-KMW (“RICO Action”),-Gesetz, inS Gange war.

“Verzweifelte Zeiten erfordern verzweifelte Maßnahmen”, heißt es in dem neuen Anzug. Jackson habe angeblich “verzweifelte außergerichtliche Maßnahmen ergriffen, um die Wahrheit zum Schweigen zu bringen”, und eine öffentliche “Kampagne gegen DLM, bestehend aus falschen, irreführenden und/oder diffamierenden Aussagen” gegenüber der Presse, in der Klage gestartet, heißt es in der Klage.  Die Klage behauptet, Jackson auch “gemacht … Aussagen an die Öffentlichkeit über DLM, die falsch waren … und diffamierend unter dem Deckmantel seines Anwalts Clyde & Co US”, der Jackson angeblich kannte, plante Vergeltungsmaßnahmen gegen DLM und Spagnuolo für die Verfolgung der RICO-Aktion.

In der neuen Klage rückt auch Nelson Rocha Jr.in den Fokus. Der Klage zufolge, obwohl Rocha für DLM arbeitete, drehte Rocha heimlich Allianzen in Turncoat-Manier und verschwor sich mit Fly Victor, um DLM zu drängen, sein Vermögen für Cents auf den Dollar abzugeben. Später tauchten Rochas wahre Farben auf, als DLM begann, Fly Victors Fehlverhalten zu untersuchen.  Rocha wurde von DLM wegen seines Wissens über Fly Victors Schema kontaktiert.  Die Klage behauptet: “Rocha forderte … 10.000 $ … dass er eine Erklärung an DLM schrieb, die sein Wissen dokumentierte, was DLM prompt zurückwies.  Als Vergeltung soll Rocha den Antrag von DLM und die laufenden Ermittlungen an Fly Victor weitergegeben haben.

Die Unwahrheiten verunglimpfen weiterhin Spagnuolo und DLM in der Gemeinschaft, was Spagnuolo und DLM erhebliche Schäden verursacht, die 3.000.000,00 US-Dollarübersteigen.  “Spagnuolo und DLM, die eine enorme Demütigung und Verruf erlitten haben, freuen sich auf ihren Tag vor Gericht”, sagt Anwalt Clark.

(News zur Verfügung gestellt von: Anwaltskanzleien von Joshua D. Clark, P.A., Counsel for Louis Spagnuolo und Don’t Look Media, LLC, jclark@clarklawpa.com, 954-790-5181)c

Contact Information:

JoshuaClark.com