header-logo

Künstliche Intelligenz getriebene Marketingkommunikation

Haftungsausschluss: Der unten angezeigte Text wurde mithilfe eines Drittanbieter-bersetzungstools automatisch aus einer anderen Sprache bersetzt.


Benachteiligtes Unternehmen reicht Diskriminierungsklage gegen Stadt Los Angeles ein

Jan 19, 2020 9:06 AM ET

LOS ANGELES , — Clean Up America, Inc und Deontay Potter reichten eine Klage Nr. 18STVC04176 gegen die Stadt Los Angeles wegen Diskriminierung ein. CUA wirft der Stadt vor, gegen ihren Vertrag verstoßen und einem bevorzugten Nicht-Schwarz-Hand-Transporter eine Vorzugsbehandlung gewährt zu haben. Die Klage wirft der Stadt Los Angeles vor, den Arrow Disposal Service bei der illegalen Ablagerung von Tausenden Tonnen Schutt erleichtert zu haben, die nach der eigenen Verordnung der Stadt auf der Deponie Puente Hills hätten recycelt werden sollen. Bußgelder könnten 8.000.000 US-Dollar übersteigen, da die Verordnung der Stadt Strafen von bis zu 5.000 US-Dollar pro Ladung fordert.

Clean Up America, Inc. war der niedrigste Bieter für den Construction Debris Disposal Contract für the Department of General Services – Construction Forces Division.  Im August 2013erhielt Clean Up America, Inc. vom City of Los Angeles Department of General Services – Construction Forces Division for Construction Debris Recycling einen Einjahresvertrag mit Verlängerungsoptionen, der im Dezember 2015 beginnen soll.  Laut Potter und seinen Mitarbeitern begann das Unglück fast sofort mit unrealistischen Lieferanfragen und Berichten über unaufrichtiges Verhalten von DGS-Mitarbeitern.  Die Klage der CUA besagt auch, dass die CUA nach Beginn der Vertragsdurchführung verschiedene Vandalismusakte an ihren Betriebsfahrzeugen, Ausrüstungen und anderen Gegenständen erlitten hat, einschließlich Brandstiftung, die sich in den frühen Morgenstunden ereignete.

Laut der Beschwerde, am oder um den 15. März2016, sagte ein DGS-Mitarbeiter Potter, dass ein "höherer" innerhalb der DGS nicht wollte, dass Clean Up America den Auftrag erhält.  Außerdem habe DGS während der Verwaltung des Vertrags die Erfüllung ihrer vertraglichen Verpflichtungen durch die CUA unangemessen geprüft und die Zahlung der Rechnungen der CUA häufig verzögert und/oder verweigert.  Laut öffentlichen Aufzeichnungen, nur drei Monate nach dem Auftrag DGS den gleichen Auftrag an Arrow Disposal Service und scheinbar die Stadt Los Angelesvergeben , nie beabsichtigt, das Versprechen der "Chancengleichheit" durch die Anwendung von nachteiligen Behandlung gegenüber CUA zu halten.

CUA ist das einzige afroamerikanische Unternehmen, DBE, MBE Waste Recycle Company in Kalifornien.  Es scheint, dass die Auszeichnung durch die Stadt von bestimmten Gruppen verärgert wurde, die traditionell die Müllabfuhr und -entsorgung durch die meisten südkalifornischen Countys kontrolliert haben.  Laut der Beschwerde erlaubte die Stadt Los Angeles Arrow, mit zahlreichen Verstößen zu operieren, die zu über 5.000 Ladungen C&D (LA MUNI CODE 66.32.3b) führten, die illegal auf der Deponie deponiert wurden.  Potter glaubt, dass CUA gemeinsam ins Visier der Stadt Los Angeles und des Arrow Disposal Service geraten ist.

Contact Information:

CleanUpAmerica.com