header-logo

Künstliche Intelligenz getriebene Marketingkommunikation

Haftungsausschluss: Der unten angezeigte Text wurde mithilfe eines Drittanbieter-bersetzungstools automatisch aus einer anderen Sprache bersetzt.


Equinor stellt sich zusätzlichen Klagen über Eagle Ford Shale Royalty Betrug

Jan 17, 2020 9:06 AM ET

HOUSTON, — Die Anwaltskanzlei Provost Umphrey hat eine Reihe von Einzelklagen im Harris County, Texas,eingereicht und beschuldigt, dass das norwegische Energieunternehmen Equinor und verwandte Öl- und Gasunternehmen systematisch lizenzfreie Eigentümer im Eagle Ford Shale gewechselt haben.

Die in Beaumontansässige Anwaltskanzlei vertritt mehr als 200 Inhaber von Lizenzgebühren, die Equinor, früher bekannt als Statoil, der Manipulation von Zahlen und der Beteiligung an fragwürdigen Buchhaltungspraktiken bezichtigen. Zu den Klägern gehören Rayanne Regmund Chesser und Gloria Janssen, die zuvor den Status einer Sammelklage gegen Equinors Joint-Venture-Partner Repsol USA, früher bekannt als Talisman, beantragt hatten.

"Equinor hat sowohl ausdrückliche als auch stillschweigende Bestimmungen seiner Leasingverträge mit Lizenznehmer missachtet und Scheingeschäfte mit seinen eigenen Vertriebs- und Marketinggesellschaften abgeschlossen, um den Preis für die Öl- und Gasproduktion seit 2013 zu manipulieren", sagte Provost Umphrey Rechtsanwalt und Lead Counsel Bryan O. Blevins, Jr. "Diese Transaktionen – kombiniert mit entlaufenen Kostenabzügen – führten dazu, dass Lizenzgebührenbesitzer von einem Unternehmen, dem sie vertrauten, den kurzen Stock hielten, ihnen das zahlen würden, was ihnen zu Recht geschuldet wurde."

Equinor/Statoil stieg 2010 in den texanischen Öl- und Gasmarkt ein, indem sie im Rahmen eines Joint Ventures mit Repsol/Talisman Leasingverträge und Brunnen im Eagle Ford Shale erwarb. Das Joint Venture umfasste schließlich 4.000 Lizenznehmer, 2.800 Öl- und Gasleasingverträge mit einer Fläche von 59.000 Hektar netto und 494 Förderbrunnen.

Provost Umphrey glaubt, dass Equinor/Statoil Praktiken praktiziert hat, die nicht nur gegen die ausdrücklichen und impliziten Bedingungen von Lizenznehmer-Leasingverträgen, sondern auch gegen den Texas Natural Resources Code verstoßen. Die Klagen werfen Equinor/Statoil und seinen verbundenen Unternehmen weiterhin Vorschrift vor, Betrug und Umwandlung begangen und eine zivile Verschwörung betrieben zu haben, um den Eigentümern von Lizenzgebühren ihre rechtmäßigen Zahlungen zu entziehen.

"Unsere Kunden wurden von Equinor/Statoil systematisch und absichtlich für ihre Mineralrechte unterbezahlt, und unser Ziel ist es, sicherzustellen, dass die entsprechenden Parteien zur Rechenschaft gezogen werden", sagt Blevins.

Über Provost Umphrey Law Firm
Seit 50 Jahren besteht die Mission unserer Firma darin, Gerechtigkeit für die Bedürftigsten zu suchen – für diejenigen, die durch das fehlverhaltende Verhalten anderer Schaden oder Verluste erlitten haben. Unsere Anwälte kämpfen bundesweit um unsere Mandanten mit Büros in Beaumont und Houston, Texas,und Nashville, Tennessee. Wir sind nach wie vor eine der erfolgreichsten Anwaltskanzleien des Landes, indem wir hart arbeitende Anwälte für hart arbeitende Menschenbleiben. Besuchen Sie http://www.provostumphrey.com.

Contact Information:

www.provostumphrey.com