header-logo

Künstliche Intelligenz getriebene Marketingkommunikation

Haftungsausschluss: Der unten angezeigte Text wurde mithilfe eines Drittanbieter-bersetzungstools automatisch aus einer anderen Sprache bersetzt.


Chris Evans startete eine neue Website über Politik, weil er Wikipedia-Einträge für zu lang hält

Jan 17, 2020 1:12 AM ET

Schauspieler Chris Evans nimmt an einer Vorführung von Marvels "Captain America: Civil War" im Jahr 2016 teil | Foto: Ben Gabbe/FilmMagic

Da unsere Politik zunehmend polarisiert und die Demokratie auf dem Rückzug ist, reagieren besorgte Amerikaner auf jede Art und Weise. Einige, wie der ehemalige Gouverneurskandidat von Georgien, Stacey Abrams, haben gegen die Unterdrückung der Wähler gekämpft. Andere, wie Facebook-Mitbegründer Chris Hughes, setzen sich für soziale Netzwerke ein, um ihre Produkte und Richtlinien zu ändern, um Transparenz und Genauigkeit in der politischen Werbung zu fördern.

Und dann ist da noch der Schauspieler Chris Evans, der vor allem durch seine Rolle als Captain America in 10 Marvel-Filmen bekannt wurde. Nach einer ernsthaften neuen Titelgeschichte, die heute in Wiredherauskam, tut Evans ........ das:

Er würde eine Online-Plattform aufbauen, die in aufgeräumte Abschnitte organisiert ist – Einwanderung, Gesundheitswesen, Bildung, Wirtschaft – jede mit einer Reihe von Fragen, wie sie die meisten Amerikaner selbst nicht ganz kurz beantworten können. Was genau ist ein Tarif? Was ist der Unterschied zwischen Medicare und Medicaid? Evans würde Politiker einladen, die Fragen in minutenlangen Videos zu beantworten. Er würde die Interviews selbst führen, aber immer hinter der Kamera. Die Seite wäre ein Ort, um beide Seiten eines Themas zu hören, um die TL zu bekommen;DR auf WTF war in der amerikanischen Politik passiert.

Die Ursprungsgeschichte von A Starting Point, wie die Website genannt wird, ist wie folgt. Eines Tages während einer Pause von den Dreharbeiten zu Avengers: Infinity Warverfolgte Evans die Nachrichten. Er hörte ein unbekanntes Akronym – NAFTA oder vielleicht DACA. Er Googled den Begriff, und wurde mit Schlagzeilen, die mehrere, konkurrierende Standpunkte nahm getroffen. Er klickte auf den Wikipedia-Eintrag, fand aber, dass er sehr lang war. "Es ist diese unendliche Sache", sagte Evans zu Arielle Pardes, "und du bist genau so, wer wird 12 Seiten über etwas lesen?"

Ich weiß nicht — jemand, der sich kümmert?

Auf jeden Fall war Evans von der Erkenntnis erdrückt, dass er, um seine Frage zu beantworten, möglicherweise für einige Minuten lesen muss. Und so beschloss er, sein Problem auf die nächstdlogischste Weise zu lösen: indem er alle sechs Wochen nach Washington flog, mehr als 1.000 Videos von Kongressabgeordneten und demokratischen Präsidentschaftskandidaten aufnahm und sie auf einer Website postete, die er mit einem Schauspieler erstellte. Freund und "Gründer und CEO eines Medizintechnik-Unternehmens namens Masimo".

Und wenn alle Videos gepostet werden, was dann?

Wenn Evans es richtig machen würde, glaubte er, wäre dies keine kleine Website. Er helfe dabei, "informierte, verantwortungsbewusste und einfühlsame Bürger zu schaffen". Er werde "die Parteilichkeit reduzieren und einen respektvollen Diskurs fördern". Zumindest würde er "mehr Menschen in die Politik einbinden".

Natürlich geht alles davon aus, dass Leute, die keinen Wikipedia-Eintrag lesen, stattdessen Videos ansehen. Ich würde immer lieber ein paar Sätze über ein unbekanntes Thema lesen, als einem Kongressabgeordneten Filibuster darüber zuzuhören, bis die Kamera abschaltet, aber vielleicht bist du ein großer Fan von C-SPAN.

Dennoch gibt es ein paar offensichtliche Probleme mit Evans' Idee. Zum einen geht sie davon aus, dass die Bürger am besten informiert werden können, wenn sie direkt von Politikern hören. Sicherlich haben Politiker einen privilegierten Standpunkt, wenn es um einige Themen geht – in erster Linie ihre eigene Meinung. Aber bei den meisten Themen kann der mediane Kongressabgeordnete nur wiederholen, was ihm in Briefings von Mitarbeitern und Lobbyisten gesagt wurde. Zu behaupten, sie hätten ein Monopol auf die Wahrheit, ist naiv.

Zweitens geht ein Ausgangspunkt davon aus, dass Sie die Parteilichkeit reduzieren können, indem Sie Personen mehreren Standpunkten aussetzen. Tatsächlich ist das Gegenteil der Fall. Der Mensch ist faktenresistent, nie mehr als wenn eine Tatsache einem eng verhüteten Glauben widerspricht. Frühere Studien fanden einen so genannten "Backfire-Effekt", in dem eine Tatsache, die Ihrer Meinung zuwiderspricht, Sie Ihre falsche Meinung noch mehrglauben lassen würde. Spätere Studien haben sich schwer getan, diese Feststellung zu replizieren, aber zumindest scheint es fair zu sagen, dass es äußerst schwierig ist, die Ansichten der Menschen zu ändern, vor allem mit bloßen Fakten.

Schließlich geht ein Ausgangspunkt von der Prämisse aus, dass die Wähler im Grunde alle gleich sind, und unterscheiden sich in erster Linie in der Art und Weise, wie viele Informationen sie über Kandidaten und Themen haben. In Wirklichkeit ist Politik tribal. Wie Ezra Klein in einem Buch erklärt, das Ende dieses Monats herauskommt, polarisieren die Amerikaner zunehmend ihre Identität, wobei die Parteizugehörigkeit einen großen und wachsenden Teil dieser Identität ausmacht. So die Neigung, das, was Mitglieder der gegnerischen politischen Partei sagen, aus der Hand zu werfen, basierend auf dem, was sie repräsentieren.

Ich möchte Evans hier nicht zu sehr ansprechen: Es gibt schlimmere Möglichkeiten, Ihre Zeit zu verbringen, als zu versuchen, die Beteiligung am politischen Prozess zu erhöhen. (Zum Beispiel hat Evans' Avengers Co-Star Chris Hemsworth eine abonnementbasierte Fitness-App.) Aber wenn Sie sich Sorgen um die Demokratie machen, sind Sie wahrscheinlich besser dran, sich mit bestehenden zivilgesellschaftlichen Gruppen, Aktivisten und Politikwissenschaftlern zusammenzuschließen, als sie allein zu machen. Thanos zu besiegen erforderte, dass die Avengers mit Helden zusammenarbeiten, die noch stärker sind als sie selbst. Captain America wusste das. Es ist eine Schande, dass Evans das nicht tut.

Das Verhältnis

Heute in Nachrichten, die die öffentliche Wahrnehmung der großen Tech-Plattformen beeinflussen könnte.

Trending up: Facebook hat eine neue Sicherheitsfunktion gestartet, die Benutzern eine Benachrichtigung sendet, wenn ihr Konto verwendet wird, um sich bei einer Drittanbieter-App anzumelden. Es ist sowohl eine zusätzliche Schutzebene als auch eine Möglichkeit für Menschen, mehr Kontrolle über ihre Informationen zu erlangen.

Für

⭐Die National Security Agency gab bekannt, dass sie Microsoft auf eine Schwachstelle in seinem Windows-Betriebssystem aufmerksam gemacht hat, anstatt dem typischen Ansatz der Agentur zu folgen, still zu bleiben und den Fehler zur Entwicklung von Cyberwaffen auszunutzen. Julian E. Barnes und David E. Sanger von der New York Times erklären die signifikante Änderung des Protokolls:

Die Warnung ermöglichte es Microsoft, einen Patch für das Problem zu entwickeln und gab der Regierung einen frühen Start bei der Behebung der Sicherheitsanfälligkeit. In den vergangenen Jahren hat die National Security Agency alle Arten von Computer-Schwachstellen gesammelt, um Zugang zu digitalen Netzwerken zu erhalten, um Informationen zu sammeln und Hacking-Tools zu generieren, die gegen amerikanische Gegner verwendet werden können.

Aber diese Politik wurde in den letzten Jahren heftig kritisiert, als die Agentur die Kontrolle über einige dieser Werkzeuge verlor, die in die Hände von Cyberkriminellen und anderen böswilligen Akteuren fielen, einschließlich nordkoreanischer und russischer Hacker.

Indem sie Anerkennung für die Aufdeckung einer kritischen Schwachstelle und die Anregung zur Aktualisierung von Computersystemen anführte, schien die National Security Agency einen Strategiewechsel zu vollziehen und eine ungewöhnlich öffentliche Rolle für einen der geheimnisvollsten Arme der amerikanischen Regierung zu übernehmen. . Der Schritt zeigt, wie sehr die Agentur durch Vorwürfe erschüttert wurde, sie habe hunderte Millionen Dollar an vermeidbaren Schäden verursacht, indem sie Schwachstellen zirkulieren ließ.

Das neue kalifornische Datenschutzgesetz gibt Verbrauchern das Recht, ihre Daten zu sehen und zu löschen. Aber um Zugang zu erhalten, müssen oft mehr persönliche Daten aufgegeben werden. (Kashmir Hill / The New York Times)

Der Netzwerksicherheitsgigant Cloudflare sagte, dass er seine Sicherheitsdienste kostenlos für politische Kampagnen in den USA zur Verfügung stellen werde. Der Schritt ist Teil der Bemühungen des Unternehmens, bevorstehende Wahlen gegen Cyberangriffe und Wahleinmischungzusicherungen zu sichern. (Zack Whittaker

/ TechCrunch)

Die Person, die mit der Schaffung und Durchsetzung der Twitter-Regeln beauftragt ist, ist die Top-Anwältin des Unternehmens Vijaya Gadde. Sie sagt, CEO Jack Dorsey lastet selten auf individuellen Durchsetzungsentscheidungen. Oh, in diesem Fall! ( (Kurt Wagner / Bloomberg)

Twitter suspendierte Grindr aus seinem Werbenetzwerk, nachdem ein Bericht Datenschutzbedenken in Bezug auf die Weitergabe personenbezogener Daten an Werbetreibende durch die App aufgedeckt hatte. (Garett Sloane / Ad Age)

Trump twittert offenbar lieber allein, weil er nicht gerne die Lesebrille trägt, die er braucht, um seinen Handybildschirm zu sehen. (Matt Stieb / Intelligencer)

Industrie

⭐Twitter CEO Jack Dorsey sagte, dass das Unternehmen wahrscheinlich nie die Bearbeitungstaste starten wird. In einem Video-Interview mit Wired, die Exekutive zerschmetterte die Idee, dass die Funktion könnte live gehen im Jahr 2020. JamesVincent von The Verge erklärt:

[Dorsey] stellt fest, dass der Dienst seitdem weitergegangen ist, aber das Unternehmen hält eine Bearbeitungsschaltfläche nicht für wert. Es gibt gute Gründe für die Bearbeitung von Tweets, sagt er, wie das Beheben von Tippfehlern und defekten Links, aber auch bösartige Anwendungen, wie das Bearbeiten von Inhalten, um Menschen in die Irre zu führen.

"Das sind also alles Überlegungen", sagt Dorsey. "Aber wir werden es wahrscheinlich nie tun."

Twitter bereitet sich darauf vor, angeheftete Listen für Android zu starten. Die Funktion ist bereits unter iOS verfügbar und ermöglicht es Benutzern, eine Liste von Themen oder Konten zu erstellen und sie dann an den Hauptfeed anzuheften. (Ben Schoon / 9To5Google)

YouTube hat eine neue Funktion namens Profilkarten eingeführt, die die öffentliche Information und den Kommentarverlauf eines Benutzers anzeigen. Die Funktion wurde als eine Möglichkeit für Schöpfer angepachtt, ihre größten Fans leichter zu identifizieren, indem sie einfachen Zugriff auf ihre früheren Kommentare bieten. Es ist derzeit auf Android verfügbar. (Sarah Perez / TechCrunch)

YouTube hat Filter auf der Registerkarte Abonnements in seiner iOS-App eingeführt, um Ihnen bei der Entscheidung zu helfen, was Sie als nächstes ansehen möchten. Die Filter, die "unwatched" und "continue watching" enthalten, werden "in Zukunft" auf Android kommen. (Jay Peters / The Verge)

Und schließlich...

Es gibt jetzt ein Tool, um VCs auf Twitterstummzuschalten. Die Website fordert die Menschen auf, "DIE VC-Gedankenführung und Plattitüden aus Ihrem Feed zum Schweigen zu bringen".

Weniger Investoren-Tweets bedeuten weniger Inhalt zu verbrauchen und mehr Zeit, um buchstäblich etwas anderes zu tun.

Lesen der Schnittstelle, zum Beispiel.

Sprechen Sie mit uns

Schicken Sie uns Tipps, Kommentare, Fragen und Avengers Outtakes: casey@theverge.comund zoe@theverge.com.

Contact Information:

Casey Newton
Tags:   German, News, United States, Wire