header-logo

Künstliche Intelligenz getriebene Marketingkommunikation

LG stellt vor der CES acht “Real 8K” OLED- und LCD-Fernseher vor

Jan 13, 2020 1:16 AM ET

Bild: LG

LG hat acht 8K-Fernseher angekündigt, vor der CES. Es gibt zwei OLED-Modelle, die 77 und 88 Zoll groß sind, und sechs LCDs, die zwischen 65 und 75 Zoll messen. LG ist noch nicht preis- oder Verfügbarkeitsinformationen für eines der Sets bekannt zu geben, aber es ist sehr daran interessiert zu betonen, dass sie alle “Real 8K” anbieten werden, was bei Samsung und seiner kürzlich angekündigten Zertifizierung durch die 8K Association wie ein Schuss über den Bug zu sein scheint.

Die Ankündigung markiert eine Fortsetzung des Stellvertreterkrieges von LG mit Samsung über das, was genau einen 8K-Fernseher ausmacht. Während sich beide Unternehmen einig sind, dass 8K eine Auflösung von 7680 horizontalen Pixeln um 4320 vertikale Pixel ist, haben die beiden Unternehmen unterschiedliche Vorstellungen, wie diese gemessen werden sollten. LG verwendet die Definition der Consumer Technology Association, die sich auf eine Messung namens “Kontrastmodulation” stützt, um ihre Pixel zu definieren. In der Zwischenzeit verwendet Samsung die Definition der 8K Association (eine Organisation, der LG nicht angehört), die keine solchen Anforderungen auflistet.

Bild: Das
8K-TV-Aufgebot von LG LG für 2020 besteht aus acht Fernsehern.

Es ist eine sehr technische Unterscheidung, und es scheint nicht, dass es irgendwelche schlüssigen Beweise dafür gibt, welcher der bessere Ansatz gerade noch ist. Schauen Sie sich John Archers ausführliche Erklärer auf Forbes an, wenn Sie mehr erfahren möchten, aber erwarten Sie nicht, dass dies der letzte sein wird, den Sie über diesen Mini-Formatkrieg hören werden.

Ungeachtet der Unstimmigkeiten bei der Lösung sollten die neu angekündigten Fernseher von LG eine viel bessere Unterstützung für 8K-Inhalte bieten. Die Fernseher unterstützen jetzt HEVC-, VP9- und AV1-Inhalte nativ, was bemerkenswert ist, wenn sein vorheriger 8K-Fernseher eine externe Decoderbox benötigte, um den von YouTube unterstützten AV1-Codec zu dekodieren. Die Fernseher sind außerdem mit HDMI-Eingängen ausgestattet, die 60 fps Inhalt mit 8K-Auflösung verarbeiten können.

Intern sind lGs Fernseher mit dem neuen Alpha 9 Gen 3 Prozessor ausgestattet, der nach seinen Angaben Deep Learning-Technologie einsetzt, um sowohl die Bild- als auch die Tonqualität zu optimieren. Der Prozessor kann Video auf 8K und Audio auf 5.1 Surround-Sound hochskalieren und kann auch Gesichter und Text auf dem Bildschirm erkennen, wodurch die Bildqualität optimiert wird, um das Erscheinungsbild beider zu verbessern.

Die Unterstützung für Amazons Sprachassistenten Alexa und Google Assistant kehrt aus dem letzten Jahr zurück, ebenso wie die Kompatibilität von HomeKit und AirPlay 2. LG sagt auch, dass die Fernseher in Zukunft mit Alexa-Fernfeld-Sprachkompatibilität aufgerüstet werden und dass die Fernseher verwendet werden können, um unterstützte IoT-Geräte von ihrem Dashboard aus zu überwachen und zu steuern.

Trotz der Menge an Lärm über die neue Auflösung, LG und Samsung Meinungsverschiedenheit zeigt, dass 8K ist eine Technologie, die noch in den Kinderschuhen steckt. Es fehlt nicht nur an nativen 8K-Inhalten; Wichtige TV-Hersteller können sich nicht einmal auf die gleiche Definition für die neue Auflösung einigen.

Contact Information:

Jon Porter
Tags:   German, News, United States, Wire