header-logo

Künstliche Intelligenz getriebene Marketingkommunikation

Xiaomi sagt Problem, das fremde Bilder auf Nest-Geräten zeigte, ist identifiziert, aber nicht vollständig gelöst

Jan 10, 2020 1:51 AM ET

Foto: Dan Seifert / The Verge

Bilder von Fremden auf dem Stream einer Xiaomi-Kamera zu einem Google Nest Hub waren auf ein “Cache-Update” zurückzuführen, sagte Xiaomi The Verge. Das Unternehmen fügte hinzu, dass es das Problem behoben hat, aber nest Integration bleibt ausgesetzt, bis die “Ursache vollständig gelöst ist.”

Wie zuerst von Android Policeberichtet, ein Reddit-Nutzer gepostet Bilder, die er sagte kam von seinem Xiaomi Mijia 1080p Smart IP-Überwachungskamera, als er versuchte, von der Kamera zu einem Google Nest Hub zu streamen. Zu den Standbildern von Fremden gehörten ein Mann, der in einem Stuhl schlief, eine Überwachungskameraansicht einer Veranda und ein schlafendes Baby.

Xiaomi Kamera zeigt Standbilder von anderen Kameras auf meinem Google Home Hub!von Xiaomi

Xiaomi sagte The Verge in einer Erklärung, dass ein Cache-Update am 26. Dezember, das entwickelt wurde, um die Kamera-Streaming-Qualität zu verbessern, für den Fehler verantwortlich war. Xiaomi fügte hinzu, dass es nur unter “extrem seltenen Bedingungen” aufgetreten sei.

Im Fall des Reddit-Nutzers Dio/V, der das Problem zuerst gemeldet hat, sagt Xiaomi: “Es geschah während der Integration zwischen Mi Home Security Camera Basic 1080p und dem Google Home Hub mit einem Bildschirm unter schlechten Netzwerkbedingungen.”

Das Unternehmen fügte hinzu, dass das Problem nicht auftreten würde, “wenn die Kamera mit der Mi Home App von Xiaomi verknüpft ist”.

Am Donnerstag deaktivierte Google die Integration von Xiaomi-Geräten in seinen Nest Hub und Assistant, während es das Problem untersuchte. Xiaomi sagt, es “suspendiert eitern diesen Dienst, bis die Ursache vollständig gelöst ist, um sicherzustellen, dass solche Probleme nicht wieder passieren.”

Nests Gerätezugriffsprogramm stellt strenge Anforderungen, an die Geräte von Drittanbietern mit seinem System verwendet werden können. Neben den aufgehängten Xiaomi-Kameras können etwa zwei Dutzend Überwachungskameras mit Nest-Displays verwendet werden.

Google sagte am Freitag, dass es weiterhin mit Xiaomi arbeiten, um die Probleme für alle Nutzer zu lösen.

Contact Information:

Kim Lyons
Tags:   German, News, United States, Wire