header-logo

Künstliche Intelligenz getriebene Marketingkommunikation

Samsungs “künstliches menschliches” Projekt sieht definitiv aus wie ein digitaler Avatar

Jan 9, 2020 1:09 AM ET

Am Freitag schrieben wir über Samsungs mysteriöses “künstliches menschliches” Projekt Neon und spekulierten, dass das Unternehmen realistische menschliche Avatare baute, die für Unterhaltungs- und Geschäftszwecke verwendet werden könnten, als Führer, Rezeptionisten und vieles mehr.

Nun, ein Tweet von der Projektleiterin und einige durchgesickerte Videos bestätigen dies – obwohl sie uns nicht annähernd genug Informationen geben, um zu beurteilen, wie beeindruckend Neon ist.

Die Leitung von Neon, computer-human Interaction Researcher Paranav Mistry, twitterte das Bild unten, offenbar zeigt einen der Avatare des Projekts. Mistry sagt, dass die “Core R3”-Technologie des Unternehmens nun “autonom neue Ausdrücke, neue Bewegungen, neuen Dialog (auch in Hindi) erzeugen kann, die sich völlig von den ursprünglich erfassten Daten unterscheiden.”

Pranav Mistry

✔@pranavmistry

 

Morgen zur CES fliegen, und der Code funktioniert endlich 🙂 Bereit zur Demo CORE R3. Es kann nun autonom neue Ausdrücke, neue Bewegungen, neuen Dialog (auch in Hindi) erzeugen, die sich völlig von den ursprünglichen erfassten Daten unterscheiden.

View image on Twitter

1,770

Twitter Ads Info und Datenschutz
561 Personen sprechen darüber
 
 

Nicht gelistete Videos aus dem Quellcode auf Neens Homepage enthüllten noch mehr dieser menschlichen Figuren. Die Videos wurden ursprünglich auf Reddit gepostet, aber jetzt wurden genommen. Sie können sie jedoch im YouTube-Video unten sehen, und sie sehen extrem lebensecht aus. Tatsächlich sehen sie wie Videos aus – keine computergenerierten Grafiken.

Und das ist die Schlüsselfrage, die wir an dieser Stelle über Neon haben: Inwieweit werden diese Avatare computergeneriert? Oder basieren sie auf High-Fidelity-Videoaufnahmen, die nach der Tat animiert werden? Und, was noch wichtiger ist, wie gut sind diese Avatare, wenn es darum geht, wie Menschen zu sprechen und zu emoten? Eine große Behauptung, die mit Neon in Verbindung gebracht wird, ist, dass diese Avatare mit echten Menschen verwechselt werden können – aber das wäre ein großer Sprung nach vorn gegenüber der aktuellen Technologie.

In einem kürzlich veröffentlichten Interview machte Mistry deutlich, dass er davon ausgeht, dass “digitale Menschen” in den 2020er Jahren eine wichtige Technologie sein werden. “Filme sind voll von Beispielen, wo KI in unsere Welt gebracht wird”, sagte Mistry gegenüber LiveMint. “In Blade Runner 2049entwickelt Officer K eine Beziehung zu seinem KI-Hologramm-Begleiter Joi. Während Filme unseren Realitätssinn stören können, werden “virtuelle Menschen” oder “digitale Menschen” Realität sein. Ein digitaler Mensch könnte seine Rolle erweitern, um ein Teil unseres täglichen Lebens zu werden: ein virtueller Nachrichtensprecher, virtueller Rezeptionist oder sogar ein KI-generierter Filmstar.”

Aber wir müssen abwarten, ob Neons Avatare diesen Erwartungen gerecht werden können. Bisher bietet uns das Unternehmen vor allem einen Hype an. (Schauen Sie sich einfach den roten “ALIVE”-Text in der oberen rechten Ecke der Bilder an, die Mistry getwittert hat – es ist ein bisschen hammy.) Wie dem auch sei, Neon wird in weniger als 48 Stunden auf der CES vorgestellt, und wir werden dort sein, um über das zu berichten, was wir sehen und hören.

Contact Information:

James Vincent
Tags:   German, News, United States, Wire