header-logo

Künstliche Intelligenz getriebene Marketingkommunikation

Haftungsausschluss: Der unten angezeigte Text wurde mithilfe eines Drittanbieter-bersetzungstools automatisch aus einer anderen Sprache bersetzt.


Fisker debütiert 37.500 US-Dollar Elektro-SUV mit Solardach

Jan 8, 2020 12:50 AM ET

Bild: Fisker Inc.

Der Elektrofahrzeugunternehmer Henrik Fisker hat im Vorfeld der Consumer Electronics 2020 seinen ersten angeblichen Massenmarkt-EV, einen SUV namens Fisker Ocean, vorgestellt. Ab 37.500 US-Dollar, sagt Fisker, wird das elektro-SUV zwischen 250 und 300 Meilen pro Ladung erhalten, und es wird Sonnenkollektoren auf dem Dach verfügen. Fisker und sein gleichnamiges Unternehmen, Fisker Inc., planen, den Ozean irgendwann Ende 2021 oder Anfang 2022 auf die Straße zu bringen.

Fisker gründete Fisker Inc. im Jahr 2016, drei Jahre nachdem sein erstes Unternehmen – Fisker Automotive – in Konkurs ging, dank des Ausfalls seines Hybrid-Sportwagens Namens Karma. Das Karma wurde schließlich von einem chinesischen Unternehmen nach der Insolvenzauktion von Fisker Automotive wiederbelebt; dieses Unternehmen heißt jetzt Karma Automotive, und das Auto heißt Revero. (Haben Sie das alles?) Bekannt für die Entwicklung von Ikonen wie dem Aston Martin DB9 und dem BMW Z8 sowie einem kurzen Aufenthalt bei Tesla, wollte Fisker ursprünglich sein neues Unternehmen mit einem vollelektrischen Sportwagen namens EMotion gründen, den er 2018 auf der CES vorstellte. Aber Fisker kündigte an, dass er das Projekt zugunsten des Ozeans im März 2019 aussetzen würde.

Fisker Inc. hat seitdem einen Großteil der Zeit damit verbracht, mehr Informationen über sein Elektro-SUV zu necken, wie als es im November ankündigte, dass es plant, den Ozean ab 379 US-Dollar pro Monat ohne langfristigen Vertrag zu leasen, oder wenn es sagte, dass seine Elektrofahrzeuge in der Lage sein werden, Volkswagen zu nutzen. s Elektrifizieren Sie das amerikanische Ladenetz. Aber Fisker selbst zeigte den ersten Ocean-Prototyp im Fleisch am Sonntag auf einer Veranstaltung in Los Angeles, Kalifornien, und das Unternehmen wird es auf der CES zeigen, wo es plant, weitere Informationen über den EV zu teilen.

Abgesehen vom Solardach scheint der Ozean keine SUV-Konventionen zu brechen. Fisker veröffentlichte nur ein neues Bild des Prototyps auf öffentlichen Straßen, aber aus dieser begrenzten Sicht scheint er Ähnlichkeiten mit Volvos XC40 in seinem Profil und Land Rovers SUVs in der Nase zu haben, wenn auch eher in einem Hyundai-Paket.

Eine technische Spezifikation, die Fisker am Sonntag neckte, ist, dass es eine Performance-Version des Ozeans geben wird, die in 2,9 Sekunden von 0 auf 60 Meilen pro Stunde gehen kann. Er sagte auch, dass es mehrere Antriebsstrangkonfigurationen geben wird, was wahrscheinlich bedeutet, dass die Basisversion des Ozeans mit einem Elektromotor kommen wird. Das Unternehmen teilte am Sonntag mit, dass die Basisversion auch mit einem Akku mit einem Akku von ca. 80kWh betrieben wird.

Fisker Inc. sagt auch, dass es plant, zwei weitere Modelle zu entwickeln, die die technologische Plattform des Ozeans nutzen werden. Das Startup neckte auch Funktionen wie einen Karaoke-Modus (den Tesla Ende letzten Jahres zu seinen Autos hinzufügte) und einen “Kalifornien-Modus”, bei dem alle Fenster auf Knopfdruck herunterrollen.

Die unverschämteste Behauptung, die Fisker Inc. über den Ozean erhebt, ist, dass es das “nachhaltigste Fahrzeug der Welt” sein wird. Sie unterstützt dies auf einige Arten, von denen einige bestenfalls zweifelhaft sind. Das Solardach ist eins, und es ist eine Idee, die Fisker zuerst auf dem ursprünglichen Karma Hybrid-Auto verwendet, obwohl es wahrscheinlich nur ein paar Meilen Reichweite pro Tag im besten Fall hinzufügen. Eine andere ist, dass der Ozean “vollständig recycelte Teppiche” verwenden wird, die aus “verlassenem Fangnetzabfall” hergestellt werden, der “aus den Ozeanen und der Aquakultur gezogen” wurde.

Der Innenraum wird nach Angaben des Unternehmens zu 100 Prozent vegan sein und “100 Prozent Polycarbonat-Polyurethan-Oberflächen und 100 Prozent verstärkte Rayon-Unterlage” aufweisen, obwohl Fisker keine Notiz davon macht, wie es die Umweltgefahren von Rayon vermeiden wird. Produktion.

Fisker Inc. sagt, dass einige Innenmaterialien auch Polyesterfasern und recycelte Kunststoffflaschen sowie umfunktionierte Gummiabfälle verwenden werden. “Öko-Nachhaltigkeit sowie die geringsten Schadstoffemissionen und der geringste Energieverbrauch sind während des gesamten Produktionszyklus garantiert”, schreibt das Unternehmen.

Fisker war schon immer ein Mann, der für ehrgeizige Visionen bekannt ist – sein Unternehmen versucht zum Beispiel auch, eine Solid-State-Batterie auf den Markt zu bringen –, aber er hat auch oft Schwierigkeiten bei der Ausführung. Selbst wenn der Fisker Ocean in dem Von ihm anvisierten Zeitrahmen auf den Markt kommt, wird er in einen zunehmend überfüllten Markt eintreten, der weit mehr als nur Teslas Elektrofahrzeuge bevölkert. Und wie Tesla bewiesen hat, Es braucht Milliarden von Dollar und viel Glück, um ein neues Auto auf den Markt zu bringen.

Contact Information:

Sean O'Kane
Tags:   German, News, United States, Wire