header-logo

Künstliche Intelligenz getriebene Marketingkommunikation

Mophie schaut auf das Auto, um seine Reihe von Batterien zu erweitern

Jan 7, 2020 1:31 AM ET

Mophie

Mophie erweitert sein Batterieportfolio, um das Auto zu erobern und, nun ja, mehr Batterien zu verkaufen. Das Unternehmen kündigte heute sein Powerstation Go an, eine tragbare Batterie, die ein Auto ankurbeln und gleichzeitig Ihr Telefon drahtlos aufladen kann. Es ist in sechs Farben erhältlich: schwarz, Kobalt, Rosa, Braun, Gold und Saphir, und es kostet 159,95 $. Es geht am 9. Januar in den Verkauf.

Der 44.400 mWh Akku unterstützt Qi-fähige Geräte und verfügt über einen 65W AC-Ausgang und zwei USB-A-Ladeanschlüsse. Es kommt auch mit zwei 14-Zoll-Mini-Jumper-Kabel, die mit der Batterie über einen EC5-Anschluss verbinden. Der Nachteil dieser Kabel ist, dass sie proprietär sind und nur mit Mophies Batterie arbeiten, was bedeutet, dass Sie keine Kabel von Drittanbietern verwenden können, um ein Auto aus dieser Batterie zu starten. Hoffentlich haben Sie sie zur Hand, wenn Ihr Auto kaputt geht!

Es dauert neun Stunden, um das Powerstation Go vollständig aufzuladen, was mehr als 50 Prozent Ladung erfordert, um ein Auto anzukurbeln.

Tragbare Batterien, die speziell entwickelt wurden, um Autos anzukurbeln, sind natürlich nichts Neues, und auch andere Marken beginnen, ihre Produkte als Ladegeräte zu vermarkten. Sie positionieren ihre Batterien als in der Lage, jedes Gadget aufzuladen, einschließlich Telefone, drahtlose Ohrhörer und Tablets. Im Notfall scheint es unendlich nützlicher zu sein, einen Akku zum Aufladen Ihres Telefons zu haben als einen, der ein Auto nur startet.

Mophies Expansion in den Fahrzeugraum ist sinnvoll, da es bereits für seine Batteriegehäuse und kleinere tragbare Batterien bekannt ist. Mophie muss seine Produktpalette weiter ausbauen, um weiterhin Batterien zu verkaufen, und das Auto ist ein guter Ort, um sich zu konzentrieren.

Contact Information:

Ashley Carman
Tags:   German, News, United States, Wire