header-logo

Künstliche Intelligenz getriebene Marketingkommunikation

Haftungsausschluss: Der unten angezeigte Text wurde mithilfe eines Drittanbieter-bersetzungstools automatisch aus einer anderen Sprache bersetzt.


Das Flaggschiff-Elektrofahrrad von Rad Power Bikes, das RadRover, hat einen neuen Look

Jan 7, 2020 12:54 AM ET

Bild: Rad Power Bikes

Rad Power Bikes stellt einige der leistungsfähigsten und erschwinglichsten Elektrofahrräder in den USA her, wie das RadWagon Lastenrad und das RadRunner Utility Bike. Am Freitag stellte das Unternehmen aus Seattle ein brandneues Fahrrad vor – nun, nicht gerade brandneu. Es ist ein neuer Look für Rad Power Bikes Flaggschiff-Modell, den RadRover.

Der originale RadRover ist ein leistungsstarkes Fat Bike, aber es kam nur in einer Rahmengröße: ein High-Step mit einer Standover-Höhe von 30,5 Zoll. Jetzt veröffentlicht das Unternehmen eine Step-Through-Version des Fahrrads, so dass es zugänglicher und zugänglicher für eine breitere Palette von Radfahrern.

Das neue Modell hat eine Standover-Höhe, die 10 Zoll kürzer ist als der ursprüngliche RadRover, der sicher Kunden mit Knieproblemen oder alle, die einfach lieber auf und reiten möchten, ansprechen wird.

Ansonsten sind die Spezifikationen im Grunde die gleichen wie der Hochschritt RadRover: punktionsbeständige 26-Zoll x 4-Zoll-Fettreifen, 750W Nabenmotor (500W in Kanada) und 48V/14 Ah Lithium-Ionen-Akku. Das Fahrrad zum Preis von 1.499 US-Dollar ist ab sofort auf der Website von Rad Power Bikes vorbestellt.

Das Unternehmen plant auch, mit aktualisierten Versionen des aktuellen Lineups, einschließlich der Hochschritt-RadRover, RadMini und RadCity, sowie den Step-Through-Versionen des RadMini und RadCity ins neue Jahr zu fahren. Keines der Bikes steigt im Preis (alle Modelle von Rad Power Bikes kosten 1.499 USD, mit Ausnahme des RadRunner, der für 1.299 USD gilt), aber sie werden jetzt mit Aluminium-Fendern, neuen Halo-Scheinwerfern, einem verbesserten Gasdesign und einem aufgefrischten Look ausgestattet sein.

Contact Information:

Andrew J. Hawkins
Tags:   German, News, United States, Wire