header-logo

Künstliche Intelligenz getriebene Marketingkommunikation

Elektrofahrräder und Roller bleiben in New York dank Gouverneur Cuomo illegal

Jan 1, 2020 12:56 AM ET

Foto: Amelia Holowaty Krales / The Verge

Der Gouverneur von New York, Andrew Cuomo, hat sein Veto gegen einen Gesetzentwurf eingelegt, der Elektroroller und Fahrräder im Staat legal gemacht hätte, unter Berufung auf das Fehlen einer helmpflichtigen Helmpflicht und andere Sicherheitsbedenken. Das Veto bedeutet, dass E-Bikes und E-Scooter weiterhin bundesweit technisch illegal bleiben und die Annahme beliebter (wenn polarisierender) gemeinsamer Mobilitätsdienste wie Lime oder Bird weiter verzögern werden.

Der Gesetzentwurf zur Legalisierung von E-Bikes und E-Scootern wurde im Juni mit überwältigender Unterstützung verabschiedet, wodurch der Senat mit 56:6 und die Staatsversammlung mit einer Marge von 137-4 punkten konnte. Aber staatliche Gesetzgeber warteten angeblich, um die Rechnung an Cuomo zu senden, bis diese Woche aus Sorge, dass er versuchen würde, im Weg des Vorschlags zu stehen. Cuomo hat sich in der Vergangenheit für die Legalisierung von E-Bikes und E-Scootern ausgesprochen, soll sich aber auf dem Gesetzentwurf verheddert haben, nachdem er Anfang des Jahres von einem seiner Co-Sponsoren kritisiert worden war.

Während der Gesetzentwurf beide Verkehrsträger im ganzen Staat weitgehend legalisiert hätte, wurde er auch entworfen, um Städten die Kontrolle über E-Bike- und E-Scooter-Sharing-Dienste zu geben. Den Städten wäre es gestattet worden, Genehmigungen als Instrument zur Kontrolle des Zustroms dieser Sharing-Unternehmen zu nutzen, was dazu beitragen würde, dass sie wie einige andere Städte auf der ganzen Welt überschwemmt werden. Es hätte auch diesen lokalen Regierungen Einen Hebel gegeben, um ihre eigenen Vorschriften über gemeinsame E-Scooter und E-Bikes auszuhandeln.

Entscheidend ist, dass die Rechnung dazu beigetragen hätte, den Druck von den Mitarbeitern der Lebensmittellieferanten in New York City zu nehmen, von denen viele E-Bikes benutzen, um sich zu bewegen, obwohl sie technisch illegal sind. Stattdessen werden diese Arbeiter weiterhin mit Geldstrafen in Höhe von 500 Dollar, Einziehungen und gelegentlichen DURCHSETZUNGsmaßnahmen der NYPD belegt, die sich bestenfalls wie Hunde-und-Pony-Shows anfühlen und schlimmstenfalls diese Arbeiter unfair ins Visier nehmen.

Nily Rozic, eine New Yorker Abgeordnete aus Queens und einer der Mitsponsoren des Gesetzes, sagte in einer Erklärung, Cuomos Veto stelle eine “verpasste Gelegenheit” dar, “wirtschaftliche Gerechtigkeit für Tausende von Zustellern in ganz New York City zu schaffen und Sicherheit zu schaffen, möglichkeiten, Wüsten durch den Staat zu durchqueren.”

Phil Jones, der leitende Direktor für Regierungsbeziehungen bei Lime, nannte die Nachricht in einer Erklärung “enttäuschend”, sagte aber, er sei “hoffnungsvoll, dass die Regierung schnell mit den führenden Politikern der Legislative zusammenarbeiten wird, um die Mobilität für alle New Yorker zu Beginn des neuen Jahres zu verbessern”.

“Gouverneur Cuomo war ein starker Verfechter innovativer und nachhaltiger Mobilitätsoptionen, und in der kommenden Sitzung sollte er New York zu einem nationalen Führer für alternative Verkehrsmittel machen”, sagte Jones.

“Städte auf der ganzen Welt nutzen E-Scooter als umweltfreundlichen, kostengünstigen Weg, um sich zu bewegen, vor allem in Transitwüsten. Die New Yorker sind bereit”, sagte ein Sprecher von Bird in einer E-Mail. “Wir werden mit der überwältigenden Unterstützung ermutigt, die wir vom Gesetzgeber und von der Umweltgemeinschaft erhalten haben. Wir freuen uns darauf, den New Yorkern im nächsten Jahr die Wahl möglichkeiten der Mikromobilität zu bieten.”

Contact Information:

Sean O'Kane
Tags:   German, News, United States, Wire