United States Brazil Russia France Germany China Korea Japan

Artificial Intelligence driven Marketing Communications

 
Oct 30, 2019 2:50 AM ET

Der Hydrogen One ist jetzt nur noch 645 DOLLAR, das sind 645 Dollar mehr, als man dafür ausgeben sollte


iCrowd Newswire - Oct 30, 2019

Foto: Amelia Holowaty Krales / The Verge

Fast ein Jahr nach dem Start hat RED den Preis für sein Hydrogen One Smartphone auf 645 Dollar gesenkt – ein Preis, der immer noch zu teuer für das ist, was man bekommt, und selbst beim Start, hätte nicht alle Mängel des Telefons gerechtfertigt. Der von Sascha Segan von PCMagentdeckte Preisverfall von 50 Prozent scheint irgendwann in der vergangenen Woche auf der Red-Website umgesetzt worden zu sein. Das Telefon wurde ursprünglich für 1.295 US-Dollar verkauft.

Trotz dieses dramatischen Preisverfalls bleibt der Hydrogen One ein schreckliches Geschäft. Ein brandneues iPhone 11 – ein bemerkenswert besseres Telefon mit viel besseren Kameras und Videoaufnahmen (etwas, was RED-Fans vielleicht interessieren könnte) – kostet nur 54 Dollar mehr. Und die meisten Jahre alten Handys sind sogar billiger: das iPhone XR ist jetzt bis zu 599 Dollar, und Googles Pixel 3 ist auf 499 Dollar gesunken. Sie sind beide bessere Telefone.

RED war gleichzeitig viel zu ehrgeizig und völlig ahnungslos, wenn es darum ging, sein erstes Telefon zu produzieren. Die beliebte Kamerafirma ging mit einem ungewöhnlichen Design, fügte auf einem modularen Anschluss für High-End-Kamera-Zubehör, und enthalten ein “holographisches” 3D-Display, das die Zukunft des Filmemachens sein sollte, oder so etwas. Aber der Bildschirm war schlecht während der regelmäßigen 2D-Anzeige und noch schlimmer während der 3D-Anzeige, und selbst die Kameras wurden nicht auf irgendetwas in der Nähe von RED Qualität gerecht. Nicht nur das, aber das Telefon debütierte auch mit einem ein Jahr alten Prozessor aufgrund anhaltender Produktionsverzögerungen.

Der Hydrogen One ist ein Jahr weniger attraktiv, da das versprochene Zusatzkameramodul noch fehlt und die Entwicklungspläne völlig unklar sind. RED kündigte Pläne für einen Hydrogen Two im Juli an, und zu dieser Zeit sagte Firmenchef Jim Jannard, dass ein Kamera-Add-on noch in Arbeit sei und beide Telefone unterstützen würde.

Ich wäre fassungslos, dass RED immer noch den Hydrogen One verkauft, aber ich bezweifle, dass das Unternehmen sogar durch seine erste Produktion verkauft hat. Nun ist das Telefon zumindest auf einen Preis, der sich weniger wie ein Witz anfühlt – oder zumindest, wenn es vor einem Jahr zu diesem Preis debütiert hätte.

Die Titanium-Version des Hydrogen One hat auch einen Preissenkung gesehen, auf 895 US-Dollar. Das Telefon ist immer noch zum vollen Preis über Verizon verfügbar.

Contact Information:

Jacob Kastrenakes



Tags:    German, News, United States, Wire